warum darf/kann man nicht sterben wann man will?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist dein Problem? Hast Du Angst vor Krankheiten? Meine Meinung zu dem Thema Selbsttötung ist das diese Menschen sehr verzweifelt sind vielleicht auch einsam. Ich hätte nie den Mut mich selbst auszulöschen. Es gibt im Leben so viele Krisen, aber man rappelt sich wieder auf.

Dann weißt du anscheinend GAR NICHTS über Depressionen. Das hat nichts mehr mit: "schwere Zeit" oder "mal eben aufraffen" zu tun. Solche Aussagen sind wie ein Schlag in die Fresse für von Suizidalen Gedanken betroffene Leute. Weil du ihnen damit ihre Krankheit "aberkennst" und ihnen die Aussage gibst, "das sie es doch eigentlich schaffen müssten, nur du kannst nicht verstehen warum."

1

Schreib das bitte nochmal, wenn du unter einer Deprission leidest.

0
@Stingraylp

Ich leide unter Depressionen. Du kannst es nicht ja mal richtig schreiben. Also sag mir nicht was ich habe und was nicht.

0

In Holland geht die Sterbehilfe schon. Ich finde es auch dämlich von den Ärzten hier in (Österreich und Deutschld.) die lassen dich dahinkrepieren mit Schmerzen anstatt, daß sie einem sanft einschlafen lassen. Das Jesus und Kirchengefasel ist alles HokusPokus.

Ja, alle wollen Anspruch auf DEIN Leben. Der Staat, die Kirche, die Ärzte und sogar die Verwandten.

1

Die Kirche sollte bei solch wichtigen Entscheidungen sowieso keine Rolle spielen! Das ganze dahin gefasel ist ja auch irgendwo mal erfunden worden und entspricht deshalb nicht der Warheit, also sollte man sich dahingehend nicht von einem Konzern, der immer einen auf "wir sind die guten" macht, beeinflussen lassen. (meine Meinung)

1

1700 Jahre Bevormundung durch die christliche Kirche lassen sich nicht so leicht abschütteln.

Was möchtest Du wissen?