Warum 14 Tage lang bei Krätze die Sachen 14 Tage lang luftgeschlossen verpacken?

8 Antworten

Milben können bei hoher Luftfeuchtigkeit und passenden Temperaturen viel länger überleben. Deshalb mind. 2 Wochen in den Plastiksack mit den Utensilien, die du nicht waschen kannst.

mehr dazu ... http://de.wikipedia.org/wiki/Kr%C3%A4tze

Wünsche dir viel Kraft, Geduld und gute Besserung. mary

Hallo ich hatte die scabies bis zur Diagnose ca. ein halbes jahr. Weil ich die Symptome erst für normale allergische Reaktionen hielt da ich auch Heuschnupfen habe. Ich hatte schon mal Glück das meine hautarztin sofort scabies im Verdacht hatte da meine Hände am meisten betroffen waren. Sie verschrieb mir infectoscab 5%. Bei der ersten Anwendung hatte ich auch sofort das Gefühl das es nicht geholfen hat und besorgte mir nach 2 Wochen nochmal die creme. Dann rasierte ich vorher meine Beine etc. Das ich wirklich sicher gehen konnte das die creme gleichmäßig überall verteilt wurde. Für die Schulterblaetter und den oberen rücken nahm ich einen holzloeffel den ich danach entsorgte selbstverstandlich. Dann ließ ich die creme wirklich 10h bis zur dusche drauf und wechselte sofort danach die Bettwäsche bei mind. 60grad.Dies wiederholte ich Ca. 7 Tage um sicher zu gehen. ( ist auch ein muss da die tierchen einige Tage ausserhalb vom wirt Überleben können. ) meine Kleidung habe ich in einen Müllbeutel getan und mit dem staubsauger die Luft abgesaugt ( mehr Platz und Sauerstoff brauchen auch milben zum Überleben ) dann 36 bis 48h eingefroren und anschließend gewaschen. Jetzt aber die kernaussage leute ich habe bestimmt 2-3 Monate später noch kleine bläschen und juckende hautregionen gehabt! ( sie sind auch ständig neu gekommen aber auch wieder verschwunden) Verzweifelt nicht denn die postscabies gibt es wirklich die milben der kot und die Eier wirken wie allergene und bis alle Proteine abtransportiert sind dauert es eben eine ganze Weile. Ganz wichtig ist es euch in dieser Zeit zu beobachten und nach milbengängen zu gucken. Nur diese sind ein Zeichen für einen Misserfolg der Behandlung! Also bleibt ruhig und macht eure haut nicht kaputt. Bei Fragen schreibt mir einfach.

hast du nach zwei Wochen immer noch alles penibel täglich gewaschen, weil halt noch Nachwirkungen da waren? hab hier seit 3 Wochen täglich 3 Maschinen ...

0
@flummizitt

Nein, nach 2 Wochen hörte ich damit auf. 

Ich glaube, dass man auch aufpassen muss, dass man nicht verrückt wird. 

Hoffe du hast alles überstanden. 

0

Hallo darf ich fragen wie es dir ergangen ist habe das selbe problem würde mich über deine antwort freuen

0
@Spade123

Alles gut! mit der Vorgehensweise wie oben beschrieben sollte man alles in den Griff bekommen. Gute Besserung.

0

Hallo eine frage..ich bekam die Diagnose von Krätze vor ca 4 Wochen. Ich habe die selbe Creme benutzt wie du. Was hast du mit deinen Bettkissen und Decke gemacht? Auch gewaschen oder reicht da der Bezug? Habe jetzt mein Sofa 2 Wochen nicht benutzt und ständig abgesaugt..das ganze ist jetzt 4 Wochen her und ich habe immer noch Juckreiz und diese Bläschen..wie kann ich Milbengänge erkennen? Werde langsam echt verrückt glaube ich..dieser Juckreiz ist zum ausrasten :(

0

Nehmt zusätzlich Scabioral Tabletten ein um ganz sicher zu sein.

1

Hallo , also ich habe die krätze mittlerweile über 3 Monate !! Ich werde schon wahnsinnig und meine drei Kinder haben es auch. Ich wechsle jeden zweiten Tag die Bettwäsche neu und sonst häng ich die Decken Polster für Stunden übers Fensterbrett da es ja sehr kalt ist tötet es meinte meine Hautärztin.. jeden Abend wird geduscht wir alle 4 dannach wird am ganzen Körper die Salbe aufgetragen .. jeden Tag wird alles bis auf die unterhose gewechselt waschen tu ich es bei 60 Grad. Mein Sofa ist aus Leder also nicht Stoff da Wisch ich es mit antibakteriell Tüchern.. warum heilt es nicht was kann ich noch tun? Es gibt so ein Milben Staubsauger für Matratzen Polster usw sollte ich das auch kaufen? Bitte bitte um Antwort

0

Um sicher zu gehen und die Ausnahmen jeder Regel auszuschließen.Konsequent alles austauschen, da immer mal etwas hängen bleiben kann. Also gutes gelingen.

Ich würde Dir raten, in der Apotheke ein Waschmittel zu besorgen, das Parasiten und alle Art von Keimen und Bakterien abtötet, dann das Wichtigste, alles erstmal waschen, auch das, was nur Feinwäsche verträgt, die Waschmittel wirken bei niedrigen Temperaturen genau so gut, wie bei Kochwäsche!

Dann ist Sauberkeit auch noch zusätzlich sehr wichtig, lass Dich in der Apotheke beraten, die helfen Dir gerne weiter und sagen Dir, was sehr wichtig ist. Es ist leider halt ein sehr heftiger Aufwand für Dich, aber danach ist wirklich Ruhe!

Lieber gleich behandeln und dann ist Ruhe und keine Gefahr mehr, dass man sich wieder ansteckt. krank wird!

Ich wünsche Dir dafür viel Kraft & vllt. holst Du Dir Vertärkung bei besten GFreunden, die gerne helfen und keine Angst davor haben, denn nicht jeder wird angesteckt!

Gute und baldige Genesung! L.G.Elizza

Viele Fragen kommen ja zu Klamotten und Bettwäsche... ein wirklich ganz heißer Tipp ist es, alles in einen großen Müllsack zu schmeißen und abzusaugen (Vakuum). Somit entzieht man den Biestern schon mal Sauerstoff und verkleinert das Volumen der Beutel erheblich... dann alles für 1-2 Tage in den TiefKühlschrank!!! Wer gerne möchte auch länger. Aber danach sollte von den Dinger nichts mehr übrig sein. So klappte es bei mir!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?