Jemand krätze endgültig erfolgreich behandelt?

5 Antworten

Die Wäsche einzufrieren lässt die Milben noch länger überleben, da der Stoffwechsel der Milben runtergefahen wird, sie aber nicht absterben. Nur durch 60 grad waschen oder 1 Woche in Plastiksäcken lagern tötet sie ab.

Hallo ich hatte die scabies bis zur Diagnose ca. ein halbes jahr. Weil ich die Symptome erst für normale allergische Reaktionen hielt da ich auch Heuschnupfen habe. Ich hatte schon mal Glück das meine hautarztin sofort scabies im Verdacht hatte da meine Hände am meisten betroffen waren. Sie verschrieb mir infectoscab 5%. Bei der ersten Anwendung hatte ich auch sofort das Gefühl das es nicht geholfen hat und besorgte mir nach 2 Wochen nochmal die creme. Dann rasierte ich vorher meine Beine etc. Das ich wirklich sicher gehen konnte das die creme gleichmäßig überall verteilt wurde. Für die Schulterblaetter und den oberen rücken nahm ich einen holzloeffel den ich danach entsorgte selbstverstandlich. Dann ließ ich die creme wirklich 10h bis zur dusche drauf und wechselte sofort danach die Bettwäsche bei mind. 60grad.Dies wiederholte ich Ca. 7 Tage um sicher zu gehen. ( ist auch ein muss da die tierchen einige Tage ausserhalb vom wirt Überleben können. ) meine Kleidung habe ich in einen Müllbeutel getan und mit dem staubsauger die Luft abgesaugt ( mehr Platz und Sauerstoff brauchen auch milben zum Überleben ) dann 36 bis 48h eingefroren und anschließend gewaschen. Jetzt aber die kernaussage leute ich habe bestimmt 2-3 Monate später noch kleine bläschen und juckende hautregionen gehabt! ( sie sind auch ständig neu gekommen aber auch wieder verschwunden) Verzweifelt nicht denn die postscabies gibt es wirklich die milben der kot und die Eier wirken wie allergene und bis alle Proteine abtransportiert sind dauert es eben eine ganze Weile. Ganz wichtig ist es euch in dieser Zeit zu beobachten und nach milbengängen zu gucken. Nur diese sind ein Zeichen für einen Misserfolg der Behandlung! Also bleibt ruhig und macht eure haut nicht kaputt. Bei Fragen schreibt mir einfach.

Danke!  Habe vor eine Woche die Salbe aufgetragen und der juckreiz und die Pickelchen gingen soweit eigentlich weg heute Fing wieder an hoffe das es nicht normal ist :) 

0

Hi!

Du hast zwar vor 6 Jahren diese Antwort geschrieben aber ich kann ja mein Glück versuchen, dass du mir noch antwortest:)

Ich habe vor ca. einem Jahr die Diagnose bekommen : Krätze

Ich hatte es ca. ein halbes Jahr bevor er festgestellt wurde...

Mein Freund hat mich auf die Idee gebracht, dass es Krätze ist und ich und meine ganze Familie sind daraufhin zum Arzt, wegen der Creme.

Die Creme habe ich oft benutzt..Die Tabletten hab ich auch einmal genommen. Danach war erstmal eine Pause. Doch mein Freund und ich haben immer wieder Stellen an den Händen gehabt und daraufhin die Creme benutzt. Die Creme haben wir inzwischen bestimmt schon 9 Mal benutzt.

Bevor ich vor kurzem in den Skiurlaub gefahren bin, haben wir uns nochmal behandelt. Als ich wiedergekommen bin, hatte mein Freund zahlreiche Stellen an den Händen! Daraufhin haben wir uns nochmal behandelt, Bettwäsche 4 Tage lang jeden Tag gewechselt und 60 Grad gewaschen, genau wie Klamotten. Schuhe und Jacken haben wir in Plastiktüten getan.

Doch er hat seitdem immer noch total schlimmen Ausschlag an den Händen, jedoch keinen Juckreiz. Ich habe keine Stellen an den Händen und bei mir juckt es eigentlich garnicht.

Was würdest du sagen müssen wir tun?

LG

0

Ich habe die Krätze nun schon seit 2 Monaten. Bei mir war der juckreiz soo schlimm, das ich Nächte lang nicht schlafen konnte und nur geweint habe. Mein hautarzt hat mich im glauben gelassen, ich wäre sie los. Doch es hörte bei mir nie auf.. also ging ich in die Hautklinik, dort hat die Ärztin mit einem Mikroskop gesehen, das bei mir immer noch Milben aktiv sind. Darauf beschloss sie mich für 3 Tage ins Krankenhaus aufzunehmen. Dort werde ich eine Tabletten Kur bekommen, die in Deutschland verboten ist zu verschreiben und nur stationär durchgeführt werden muss. Ich bin gespannt ob es danach endlich aufhört zu jucken und ich endlich wieder richtig schlafen kann... in der Zeit wo ich im Krankenhaus bin, behandelt meine Familie sich mit der Creme mit und meine ganzen Sachen werden gewaschen, eingefroren und durchgelüftet. :)

Ich habe mir diesen üblen Juckreiz mal aus dem Urlaub mitgebracht. Es war fürchterlich. Das kann ich nur bestätigen. Mein Arzt hat mir damals Jacutin Salbe verschrieben. Das hat geholfen. Ging aber auch nicht so ganz schnell. Hier habe ich ein wenig Infomaterial für dich und hoffe, dass es dir hilft. http://www.arznei-telegramm.de/html/2005_09/0509078_01.html

Mein Kumpel und ich hatten auch Krätze, es war für uns nach 2-maliger Behandlung schwer unsere Psyche daran zu gewöhnen, dass wir es nicht mehr haben. Nach einer gewissen Zeit hat's noch hier und da gekratzt, aber irgendwann vergisst man es bzw. rückt es in den Hintergrund. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?