Waren die alten Ägypter schwarze oder weise menschen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Es gab sone und sone. Anfangs waren die Pharaonen hellhäutig, aber durch verschiedene Heiraten wurden sie im Laufe der Zeit dunkler und auch wenn die Dynastie wechselte, kamen öfter schwarze Pharaonen auf den Thron.

So war zB Teje die Mutter des Echnaton eine dunkelhäutige Frau. In der Nachfolge von Tutanchamun wurde Eje II. Pharao, auch er war Dunkelhäutig. Mit dem Wechsel der Dynastie auf Haremhab saß dann wieder ein hellhäutiger auf dem Thron des oberen und untern Ägyptens.

Taharqa 5. Pharao der kuschitischen 25. Dynastie in Ägypten war ein sehr dunkelhäutiger Herrscher, wie überhaupt die Pharaonen der Kuschiten, was nur ein anderes Wort für Nubien ist.

Alles was Fett und Kursiv ist findest Du unter dem Begriff in der Wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Merzherian
05.10.2010, 14:22

Jetzt haste mich aber mit deinen Kuschiten leicht verwirrt. Bei mir aufen die nur unter dem Begriff Nubierkönige und 25 Dynastie. Klass3e Antwort von dir DH und so.

0
Kommentar von erweh
05.10.2010, 14:40

Ich danke fürs *chen.

0
Kommentar von sbee52
30.03.2017, 20:12

wie zum teufel kommt ihr darauf das die alten ägypter weißen waren !? lass dir von einem afrikaner sagen das die alten ägypter alle schwarz bis braun waren früher gab es in africa nur dunkle menschen auch in nordafrika deswegen sie die berber ein uhrvolk von nordafrica.. und die pyramiden waren schon lange lange vorher da bevor die araber und römer in ägypten einmaschiert sind zur der zeit hieß das land kemet und bedeutet so viel wie schwarzes land ! verzeihung für meine rechtschreibung

1

Viele Menschen in Deutschland bezeichnen als Weisse nur Europäer (manche sogar nur Nordeuropäer) und machen es somit möglich, dass die Ägypter als Afrikaner vereinnahmt werden, was zunächst auch logisch erscheint, da sie auf dem afrikanischen Kontinent leben. 

Aber die Ägypter haben mit Schwarzen genau so wenig zu tun wie wir, weil sie sich mit unseren Vorfahren zusammen abgespalten haben aus der Urheimat der Menschheit in Südwestäthiopien und Nordafrika wurde also nicht aus Schwarzafrika heraus besiedelt sondern von Osten her, von der arabischen Halbinsel.

Die Sprache der alten Ägypter beweist das, denn sie ist AFROASIATISCH, also verwandt mit dem arabischen und nicht mit afrikanischen Sprachen.

Der Sudan wiederum ist ein arabisiertes schwarzafrikanisches Land, mit der antiken Sprache NUBISCH, einer nilosaharanischen Sprache. 

Also: Sie waren vom Teint her sicher dunkler als die deutschen, aber sind auch kein Zwischending zwischen Schwarz und Weiss sondern Weiss, nur mit einem anderen Teint da sie nie nach Europa vorgestoßen sind:

Trennung Afrikaner - Nicht Afrikaner: Vor 60.000 Jahren an der Meerenge zwischen Eritrea und dem Jemen

Trennung Orientalen - Europäer: Vor 15.000 jahren in der Levante (Libanon)

Aber: Es gibt schwarze Ägypter, sie gehören nämlich zur nubischen Minderheit im Land

Und: Es ist auch "cooler" , weil "fremder" in Deutschland, sich nicht als weiss zu bezeichnen, auch wenn man nur einen gebräunten Teint hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man o man . 1 Die Araber kamen mit Ibn As ca 640 n.Chr. 2.Die alten Ägypter waren weder Semiten noch Hamiten . 3.Urbevölkerung Norafrikas war dunkelhäutig , Tuareg & Berber sind nachfahren davon . 4. Die Pharaonenkultur beginnt fühestens ca. 3400 bzw. 3100 . v. Chr . Die Maadikultur ist zB aber 7000 jahre alt . 5. Der heutige Sudan war immer mit Ägypten verbunden (beeinhaltet heute ca 120 Ethnien die sich auch im Ton der Hautfarbe wesentlich untereinander unterscheiden ), zwar war die Herrschaft nicht immer die Gleiche aber die Handlswege (vor allem der Nil , da Kamele nach den Pharaonen des mittleren Reiches kamen) . Die Griechen und Römer leiteten eine Zeit der Durchmischung ein die mit den Osmanen endete . Fazit die alten Ägypter welcher Epoche von welcher Region ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um die Hautfarbe geht, dann gab es unter den ethnischen Ägyptern ein Spektrum wie von einem braungebrannten Deutschen bis zum äußerst südländischen Aussehen einerseits und die schwarze Hautfarbe unter den Dynastien der Nubier und Kuschiten andererseits. 

Zwischen diesen beiden ist zu differenzieren. Die Menschheit hat sich vor 60000 Jahren geteilt in Schwarzafrikaner und Nicht-Schwarzafrikaner, denn ursprünglich kommen alle Menschen aus Südostafrika und waren Schwarze. 

Diejenigen aber, welche Afrika damals verließen, haben seit 40000 Jahren eine helle Hautfarbe und unter ihren Nachfahren sind sowohl die ethnischen Ägypter als auch Deutsche oder Chinesen oder Indianer, alle außer Schwarzafrikanern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also Freunde. Entweder sprechen wir wissenschaftlich über die Tatsache oder man zeigt sich ideoligisch wie die Europäer es meistens tun! Das gute von der Schwarzen Geschichte wird leider immer Weiß gewaschen!

Die dunkelhautige Menschen hatten den Tron bis 25. Dynastie geführt. Die Welt hatte damals keine Europäer gekannt.

Wissen Sie was der Name KEMET bedeutet? Wenn Sie die Antwort kennen, dann sind Sie definitiv gut belehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaxx2
12.07.2017, 00:44

Die versuchen wirklich immer alles weiß zu waschen. Ich habe schon von Schulen in den USA gelesen die die Sklaven, Immigranten nennt.. Leute die "zum arbeiten" in die Usa kamen..

Diese Menschen sind des Teufels

0

So viel ich weiß, bilden die arabischen Völker, zu denen die Bewohner Ägyptens gehören, eine eigene, ethnische Gruppe. Früher wurden sie den Europiden zugerechnet, heute ist das wohl umstritten bzw. widerlegt (weiß ich nicht ganz genau). Ihre Hautfarbe ist also nicht so dunkel, wie die der afrikanischen Völker, kann aber zwischen unserer und einem Braunton variieren. Übrigens gilt das nicht nur für die früheren Ägypter, das ist auch heute noch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sbee52
07.03.2017, 20:22

wie kommt ihr alle drauf sowas zu sagen.. die alten ägypter waren alle dunkle menschen es gabs zu dieser zeit keine weißen menschen in africa..guckt euch doch einfach nur mal wie zeichnungen an dann sieht ihr das
ihre götter alles dunkle menschen waren.. und kemet ist der
alte begriff für ägypten und bedeutet schwarzes land! das sagt schon alles aus.. ich komme übringes selber aus africa und ich kenne auch viele ägypter und die meisten von ihnen haben das typische alt ägyptische aussehen groß schlank leichter ansatz zu schlichtsaugen sehr makanten kopf und eine
dunklebraune haut bis zu schwarz nicht so schwazr wie z.b in südsudan eher wie ethiopia.. und die sagen selber sie sind schwarze.. übrigens gibt esin deutschland ein sehr guten comedy darsteller hany siam der auch auch aus ägypten kommt und er ist ein nachfahren der alten schwarzen ägypter.. also bitte veruscht es euch nicht wieder weiß zu reden die alten ägypter waren dunkle bis schwarze menschen ! 

1

Nur zur Ergänzung:

Knapp ein Jahrhundert lang, von 750 bis 660 vor Christus, hatten Schwarzafrikaner (Herrscher der 25. Dynastie) das mächtigste Reich der Erde beherrscht – bis die Assyrer sie vom Thron verjagten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides war vertreten, die Dynastie der Nubier Könige, die aus dem Gebiet des heutigen Sudan stammten waren eindeutig dunkelhäutig. die Geschichte Ägyptens ist aber lang genug, um verschiedene Hauttypenauf den Thron gehabt zu haben. Ansonsten bitte unbedingt in die erweh Antwort schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sbee52
07.03.2017, 20:16

wie kommt ihr alle drauf sowas zu sagen.. die alten ägypter waren alle dunkle menschen es gabs zu dieser zeit keine weißen menschen in africa.. guckt euch doch einfach nur mal wie zeichnungen an dann sieht ihr das ihre götter alles dunkle menschen waren.. und kemet ist der alte begriff für ägypten und bedeutet schwarzes land! das sagt schon alles aus.. ich komme übringes selber aus africa und ich kenen auch viele ägypter und die meisten von ihnen haben das typsche alt ägyptische aussehen groß schlank leichter ansatz zu schlichtsaugen sehr makanten kopf und eine dunklebraune haut nicht komplett schwarz wie z.b in südsudan eher wie ethiopia.. und die sagen selber sie sind schwarze.. übrigens gibt es in deutschland ein sehr guten comedy darsteller hany siam der auch aus ägypten kommt und er ist ein nachfahren der alten schwarzen ägypter.. also bitte veruscht es euch nciht wieder weiß zu reden die alten ägypter waren dunkle bis schwarze menschen ! 

0
Kommentar von sbee52
30.03.2017, 20:13

wie zum teufel kommt ihr darauf das die alten ägypter weißen waren !?
lass dir von einem afrikaner sagen das die alten ägypter alle schwarz
bis braun waren früher gab es in africa nur dunkle menschen auch in
nordafrika deswegen sie die berber ein uhrvolk von nordafrica.. und die
pyramiden waren schon lange lange vorher da bevor die araber und römer
in ägypten einmaschiert sind zur der zeit hieß das land kemet und
bedeutet so viel wie schwarzes land ! verzeihung für meine rechtschreibung

0

wie zum teufel kommt ihr darauf das die alten ägypter weißen waren !?
lass dir von einem afrikaner sagen das die alten ägypter alle schwarz
bis braun waren früher gab es in africa nur dunkle menschen auch in
nordafrika deswegen sie die berber ein uhrvolk von nordafrica.. und die
pyramiden waren schon lange lange vorher da bevor die araber und römer
in ägypten einmaschiert sind zur der zeit hieß das land kemet und
bedeutet so viel wie schwarzes land ! verzeihung für meine rechtschreibung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiße ;) Schwarz sind die erst wenn die 5 Mio Jahre tod sind^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ägypten liegt auf welchem Kontinent? Afrika! Aber ganz schön weit oben... ergo: was mischt man aus dunkelbraun und hellrosa? BRAUN... Ja, die hatten den Solariumteint :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kochstuebchen
05.10.2010, 00:39

große klappe, coole antwort. DH

0

Sicher waren unter ihnen auch sehr weise Menschen. Man denke nur an Echnaton. Unter der ägyptischen Bevölkerung gab es auch Dunkelhäutige, nämlich die Nubier aus dem Süden, der auch lange zu Ägypten gehörte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterGlanz
05.10.2010, 00:48

Nicht zu vergessen die Griechen die von Norden eingedrungen sind.

0
Kommentar von sbee52
07.03.2017, 20:20

wie kommt ihr alle drauf sowas zu sagen.. die alten ägypter waren alle dunkle menschen es gabs zu dieser zeit keine weißen menschen in africa..guckt euch doch einfach nur mal wie zeichnungen an dann sieht ihr das ihre götter alles dunkle menschen waren.. und kemet ist der alte begriff für ägypten und bedeutet schwarzes land! das sagt schon
alles aus.. ich komme übringes selber aus africa und ich kenne auch viele ägypter und die meisten von ihnen haben das typische alt ägyptische aussehen groß schlank leichter ansatz zu schlichtsaugen sehr makanten kopf und eine dunklebraune
haut bis zu schwarz nicht so schwazr wie z.b in südsudan eher
wie ethiopia.. und die sagen selber sie sind schwarze.. übrigens gibt es in deutschland ein sehr guten comedy darsteller hany siam der auch auch aus ägypten kommt und er ist ein nachfahren der alten schwarzen ägypter.. also bitte veruscht es euch nicht wieder weiß zu reden die alten ägypter waren dunkle bis schwarze menschen ! 

0

Sie hatten (haben) einen schönen braunen Teint.............und sie waren damals vielen weit voraus - also auch weise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weise.....waren sie auf alle fälle. sie waren leicht gebräunt , aber nicht schwarz. was soll die frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sbee52
07.03.2017, 19:20

weiße waren sie auf jeden fall nicht !

1
Kommentar von sbee52
07.03.2017, 20:21

wie kommt ihr alle drauf sowas zu sagen.. die alten ägypter waren alle dunkle menschen es gabs zu dieser zeit keine weißen menschen in africa..guckt euch doch einfach nur mal wie zeichnungen an dann sieht ihr das
ihre götter alles dunkle menschen waren.. und kemet ist der
alte begriff für ägypten und bedeutet schwarzes land! das sagt schon alles aus.. ich komme übringes selber aus africa und ich kenne auch viele ägypter und die meisten von ihnen haben das typische alt ägyptische aussehen groß schlank leichter ansatz zu schlichtsaugen sehr makanten kopf und eine dunklebraune
haut bis zu schwarz nicht so schwazr wie z.b in südsudan eher
wie ethiopia.. und die sagen selber sie sind schwarze.. übrigens gibt es in deutschland ein sehr guten comedy darsteller hany siam der auch auch aus ägypten kommt und er ist ein nachfahren der alten schwarzen ägypter.. also bitte veruscht es euch nicht wieder weiß zu reden die alten ägypter waren dunkle bis schwarze menschen ! 

1
Kommentar von sbee52
30.03.2017, 20:14

wie zum teufel kommt ihr darauf das die alten ägypter weißen waren !?
lass dir von einem afrikaner sagen das die alten ägypter alle schwarz
bis braun waren früher gab es in africa nur dunkle menschen auch in
nordafrika deswegen sie die berber ein uhrvolk von nordafrica.. und die
pyramiden waren schon lange lange vorher da bevor die araber und römer
in ägypten einmaschiert sind zur der zeit hieß das land kemet und
bedeutet so viel wie schwarzes land ! verzeihung für meine rechtschreibung

( die nubier sind die ganz schwarzen ägypter gewesen ;) )

1

Was möchtest Du wissen?