Wann sollte man spätestens aus dem Elternhaus "Hotel Mama" ausziehen?

16 Antworten

Diese HotelMama- geschichte ist zum Kortzen.

Naja hängt davon ab, wie du dein zuhause siehst. Jeder hat seine eigenen Ziele. Wenn du studierst und gute Eltern hast, die das zahlen ,und zugleich Erfolge zeigst, ist das kein Hotel Mama, sondern Familienhilfe. Denn du machst was, du baust eine Zukunft.

Bei Ausbildungen folgt dasselbe. Alle, die diese Personen als Nesthocker bezeichnen, sind einfach eifersüchtig oder haben das Wort Familie nie im Sinn.

Ich sag nicht, dass du bis 30 zuhause bleibst. Wenn du in Ausbildung bist oder im Studium bist und diese Wege weiter pflegst, geht es automatisch mit dem Ausziehen. Hast du schon mit die Ausbildung beendet, willst du auch ein Job, um es ausleben zu können, was du gelernt hast.

Damit bekommst du Geld und damit kannst du eine eigene Wohnung besorgen.

Höre bitte nicht diese Kommentare, die meinen "ab 18 muss man weg". Das sind eine bestimmte Form von Versager. Am Anfang wollen sie schnell weg und jammern später, dass der Staat ein Räuber ist und verdienen auch 1600€ im Monat. Tja von mangelnder Bildung kriegt man auch in der Zukunft weniger Geld.

Nutzt bitte die Zeit bei euren Eltern richtig ein!!! Ihr lebt bequem, damit ihr zum nachdenken Zeit habt, was ihr sein wollt. Jeder ist anders, jeder hat einfache sowie schwere Ziele. Wenn ihr auch mit 32 Jahren auszieht, bedeutet nicht zwingend, dass ihr faule Säcke seid. Vielleicht derjenige einen harten weg gehabt. Da gelten viele Faktoren wie härte der Ausbildung oder Missglücke oder auch bestimmte Probleme. Es gibt vieles, aber sieht mal so. Wenn ihr euer Ziel erreicht habt, ist das Vergangene VERGESSEN. Ihr lernt auch Verantwortung zu übernehmen wie Fehler, Bildung und Familie.

Versager seit ihr nur, wenn es euch ALLES EGAL IST und eure Eltern als Küchendienst sieht.   

:D du kannst dir noch zeit lassen, keine Sorge. Wenn du studierst, ist es keine Schande, noch bei Mama und Daddi zu wohnen, immerhin muss man da Tag und Nacht lernen und kann nicht nebenbei noch für ne Wohnung aufkommen. wenn du das nicht machst, sondern arbeitest,würde ich spätestens mit 26 Jahren ausziehen...XD

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung und eine Anstellung, damit du finanziell nicht abhängig bist. Das Alter ist, find ich, dabei zweitrangig, es sei denn derjenige wäre 35....dann sollte man sich ernsthaft Sorgen machen.

Was möchtest Du wissen?