Wann benutzt man eigentlich Glutamat?

8 Antworten

Glutamat ist originärer Träger der Geschmacksrichtung Umami, die zusammen mit Süß, Sauer, Bitter und Salzig die fünf Grundbausteine unseres Geschmackssinns bilden.

Es gibt keine Hinweise auf gesundheitliche Bedenklichkeit - im Gegenteil, es wird von Ernährungswissenschaftlern als Ersatz für Salz empfohlen, da es weniger Natrium enthält.

Glutamat ganz natürlich vor in Algen (inkl. dem bei Gesundheitsaposteln so beliebten Kombu-Cha and anderen Produkten der alternativen Ernährung), entsteht bei vielen Fermentationen (z.B. in Soja-Sauce) und beim langen Kochen von Fleisch - es macht z.B. Rinder-Boullion so schmackhaft.

Unser Körper braucht Glutamat, kann es aber aus bestimmten Eiweißen selber bilden. Eine Zufuhr im Essen ist daher nicht notwendig, aber wenn es schmeckt dann warum nicht?

Kannst ruhig verwenden.Ist erst in grossen Mengen schädlich.Es wird viel zu viel geredet dass es schädlich sei aber es ist nicht schädlich.Es macht einfach mehr Hunger und Appetit.Darum isst man dann mehr zb von den Chips mit Glutamat als von denen ohne.

Also ich halte die Glutamatdiskussion für völlig überflüssig. Durch nachlesen habe ich mich schlau gemacht. Um eine gesundheitlich Beeinträchtigung durch Glutamat zu erfahren, müsste man schon größere Mengen von dem Mittel zu sich nehmen. Die Mengen die in einem chinesischen Essen enthalten sind, haben keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit. Außerdem ernährt man sich nicht mit der asiatischen Mahlzeit. Also keine Hysterie. Geniese immer noch deine Ausflüge in die asiatische Küche. Es ist so wie mit allem . In Maßen genommen schadet es nicht.

Das ist nicht korrekt.

0
@WildeFee

Wieso? Alle Asiaten essen es täglich. Sind die alle krank?

0

Glutamat kommt nicht nur in asiatischem Essen vor! Es wird auch vielen Gewürzmischungen beigesetzt. In so ziemlich jedem Fertiggericht, Tütensuppe usw. Schau einfach mal in dein Gewürzregal. Auch in Kantinen und Restaurants wird es oft verwendet

0

Glutamat ist das typische Gewürz der asiatischen Küche. Es ist genau genommen kein Gewürz, sondern nur ein Geschmacksverstärker. So wie wir Salz in Suppen und Soßen anwenden, wird in Asien Glutamat genommen. Kaufen kann man Glutamat in Asienläden. Und hier findest du mehr über das Wundermittel: ist glutamat wirklich so schädlich?

Man benutzt es am besten überhaupt nicht. Das ist ein Geschmacksverstärker, der im Verdacht steht, Auslöser des Chinarestaurant-Syndroms, einer kurzzeitigen Glutamatinvergiftung zu sein. In Asien wird das Zeug viel zum Würzen von Speisen eingesetzt. Auch unsere Lebensmittelindustrie macht leider von dem Zeug mit Vorliebe Gebrauch.

Was möchtest Du wissen?