Wagyu-Steak, Beilagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das mit den geschmacksneutralen Beilagen hast du bestimmt etwas missverstanden. Du kannst schon alles dazu essen, was du sonst auch zu einem Steak isst. Nur auf allzu dominante Geschmäcker (z. B. Rosmarinkartoffeln, Meerrettich usw.) solltest du vielleicht verzichten. Eine Soße würde ich ganz weglassen. Wenn überhaupt, dann ein wenig nicht zu kräftige Kräuterbutter dazu. Kauf einfach saisonales Gemüse und bereite es schonend zu (das spricht dann auch für sich). Ansonsten schmeckt Wagyu schon toll, aber, verglichen mit einem guten Stück "glücklichen" deutschen Rindfleisch, ist es nun auch keine Offenbarung. Ich denke, dass sich da auch viel im Kopf abspielt. Apropos: Verdirb dir nicht vorher schon den Geschmack, indem du dir derart den Kopf zerbrichst. Hör auf deinen Bauch und mach einfach etwas dazu, wonach dir ist. Guten Appetit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Shiitake-Pilze (kurz gegrillt), Pak Choi mit Knoblauch und Sesamöl, vielleicht nen frischen Salat mit nem leichten Dressing (sehr lecker mit Reisessig!)

Auf Sauce würde ich verzichten, ist doch schade bei so nem guten Stück Fleisch - auch Salz und Pfeffer erst am Teller hinzufügen!

Mahlzeit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es irgendwelche guten Rezepte zum Steak? Welchen Geschmack man gut mit dem Fleisch kominieren kann etc? Hab schon gegooglet, aber nicht wirklich was gefunden und versauen will ich das Fleisch durch die falschen Beilangen auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?