W-lan und Smart Home?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast nur 1 lokales Netzwerk und einen Router und dieser Dualband-WLAN-Router hat im Normalfall 2 Funkeinheiten, diese haben entweder den selben oder unterschiedliche Namen (SSIDs) .

Beide Funkeinheiten bieten einen Zugangspunkt zu deinem 1 Netzwerk.

Es gibt nur einen wesentlichen Nachteile, wenn die SSIDs unterschiedliche Namen haben:

Das Bandsteering wird nicht vom Router gesteuert, sondern deine mobilen Geräte (Smartphone, Laptop, Tablets) entscheiden eigenständig, wann sie zu anderen SSID wechseln. Bandsteering ist für ortsfeste WLAN-Geräte nutzlos, die bewegen sich überhaupt nicht.

5 GHz (ac) ist von der max. Datenrate ca. 3 mal besser im Vergleich zu 2,4 GHz (n). Jedoch 5 GHz ist nur im Nahbereich zum Router gut, denn 2,4 GHz reicht ca. doppelt so weit.

Wenn dein WLAN unstabil oder schlecht ist, so wird die Änderung auf gleichnamige SSIDs keine Verbesserung in der Geschwindigkeit geben. Nur bei den mobilen Geräten die den Wechsel zwischen 2,5 GHz und 5 GHz vollziehen, könnte es von Vorteil sein, dann wechseln diese im Nahbereich eher zu 5 GHz und entfernter im Grenzbereich wieder zu 2,4 GHz. Diesen automatischen Wechsel kannst du z.Z. auch manuell durchführen, hingegen bei gleichnamigen SSID geschieht es vollautomatisch. An der Leistungsfähigkeit des WLAN-Netzwerk ändert sich nichts.

Vorschlag:

Stelle fest wo in deiner Wohnung das WLAN unzureichend ist. Wechsele dort dann am WLAN-Gerät die SSID (WLAN-Suche), wenn es dann besser ist würde Bandsteering es bei gleichnamigen SSIDs automatische machen.

JA, wenn du die SSID umbenennst, dann verlieren alle Geräte die mit dieser SSID verbunden sind ihre Verbindung, d.h. neu verbinden erforderlich. Da viele Smart-Geräte mit 2,4 GHz WLAN arbeiten, würde ich die 5 GHz SSID umbenennen, nicht die 2,4 GHz.

Musst du halt ausprobieren, ob dein WLAN dann besser wird.

PS:

Mit unterschiedlichen SSIDS hast du die Kontrolle über die aktuell genutzte SSID am WLAN-Geräte. Mit gleichnamigen SSID entscheidet der Router in Zusammenarbeit mit dem WLAN Geräte welche SSID benutzt wird, du hast dann keine Kontrolle mehr, die Geräte entscheiden es eigenständig.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

WOW! Vielen Danke für eine so super erklärung. Das hat mich definitiv schlauer gemacht.

Also ich habe aktuell wie gesagt 1 SSID die den Namen und am ende das 2,4 hat und eine mit den endung 5, nur damit ich es unterscheiden kann. mit den 2,4 sind "nur" sowie 3 W-Lan steckdosen und 2 LED Leisten verbunden. Mein Handy und mein Tablet nutzen das 5Ghz. jetzt ist mir aufgefallen das zwischen durch in anderen räumen der "empfang" nicht so gut ist. Aber ich verstehe es richtig das das daran liegt das das 5er nicht sooo weit sendet weswegen das in den anderen Raum vlt. schon auswirkung haben kann oder? Sprich ich muss dann am besten manuell auf 2,4ghz umstellen?

sprich ein zusammen führen der SSID wie es standart mäßig ist wäre eher kontra produktiv?!

hast du sonst noch Tipps/Tricks im zusammenhang mit WLAN und msart Home?

Sorry das ich mich so dumm anstelle aber nur so lernt man dazu finde ich.

Danke dir wirklich lieben gruß

Niko

0
@niko410

Smartphones ?
Die brauchen keine wahnsinnigen Datenraten. Da würde ich auf dem Smartphone die bekannte Verbindung xxx5 entfernen und nur mit der SSID xxx24 verbinden. Dann hast du mit diesem Smartphone überall genug Empfangssignal in deiner Wohnung.

5 GHz ac WLAN ist nur für Geräte sinnvoll welche diese hohen Geschwindigkeiten auch tatsächlich benötigen (PC oder Laptops) bei großen Downloads.
Bisschen WhatsApp und Surfen kann man auch mit niedrigeren Geschwindigkeiten tadellos bei 2,4 GHz n WLAN.

Es sei denn du hast verdammt viele WLAN-Netzwerke in engerer Nachbarschaft, dann ist 5 GHz wieder besser, da mehr Kanäle möglich sind und seltener Störungen (wegen der geringeren Reichweite von 5 GHz, ein Vorteil) entstehen können.

Check mal deine WLAN-Umgebung mit der gratis Android App "Fritz App WLAN", dann bekommst du einen Überblick, was da so im WLAN los ist.
Und vermeide WLAN-Repeater, die machen unnötig viel Konkurrenz im WLAN-Funkverkehr. Alle WLAN-Repeater und WLAN-Router stören sich immer gegenseitig (nicht nur fremde Geräte, sondern auch die eigenen WLAN-Repeater und WLAN-Router).

https://avm.de/produkte/fritzapps/fritzapp-wlan/

Falls du feste möglichst freie WLAN-Kanäle einstellen möchtest, dann nur Kanal 1, 6 , 11 bei 2,4 GHz da überlappungsfreie bzw. 36.40,44,48 bei 5 GHz da ohne DFS.

Viel Erfolg!

1
@Transistor3055

gut zu wissen das Smartphones nicht unbedingt 5 nutzen müssen, jedoch trifft genau das zu was du danach geschrieben hast, Denn in den Haus wohnen noch weitere 5 Familien...

Ich habe die App runtergeladen und sehe das die 5 Nachbarn alle auch Wlan haben :D

also sollte ich bei der WLAN konfiguration bei den 2,4GHz den Kanal 1, 6 oder 11 nehmen ja? und welchen bei 5 GHz?

0
@niko410

Ich schrieb doch Kanal 36,40,44,48 bei 5 GHz und 1,6,11 bei 2,4 GHz.

Stelle einfach einen festen Funkkanal im Router ein, auf dem (laut Fritz App WLAN) möglichst wenig fremde WLANs aktiv sind.

Ich persönlich habe auch einen Dualband WLAN Router, ich habe auch Nachbarn und in meiner Situation war auf Kanal 11 und 44 weniger Verkehr, somit habe ich

  • bei 2,4 GHz den festen Funkkanal 11
  • bei 5 GHz den festen Funkkanal 44

eingestellt.
Mehr kannst du da auch nicht verbessern.

PS:

Steht die Kanalwahl auf "automatisch", so trifft der WLAN-Router diese Entscheidung automatisch. Manchmal wählt der Router einen stark benutzen Kanal, da Router manchmal doof entscheiden, Menschen können das besser entscheiden. Vor allem Abends ist viel mehr los, da viele Menschen Streaming-Dienste (Netflix, YouTube, Online TV, uvm. ...) nutzen. Das WLAN wird dann im ganzen Haus langsamer, da alle WLANs sich gegenseitig stören und Datenpakete wiederholt per Funk verschick werden müssen, da fremde WLANs "dazwischen quatschen".

Das ist vergleichbar mit einer leeren Zimmer mit 2 Personen die sich unterhalten und im Vergleich mit einem vollen Zimmer mit 20 Personen wo alle gleichzeitig sprechen und kaum jemand den Gesprächspartner versteht. Die Folge ist dann immer "... es ist hier so laut, daher habe ich dich nicht vollständig verstanden, kannst du den gesprochenen Satz nochmal wiederholen...... ich habe dich wieder nicht vollständig verstanden.....bitte wiederholen.....usw. ..... Erfolgreiche Gespräch dauern viel länger ....

Viel Erfolg!

0
@Transistor3055

Ahh versethe, Danke!

Wenn meine Nachbarn als bsp. Die Kanalauswahl auf "automatisch" haben, wie oft wechselt dann dieser? Also muss ich zwischendurch gucken welcher kanal relativ leer ist oder bleibt das dauerhaft bei denen die das auf automatisch haben?

Lg

Niko

0

Du hast vermutlich sowieso nur einen Router also ist es auch nur ein Netzwerk... Bei welcher SSID du deine Geräte verbindest bleibt dir überlassen...

Ja aber ich habe bei den Router einstellungen den punkt "getrennte SSID" gewählt und die frage ist ob ich das wieder weg machen kann also das nur 1 wlan angezeigt wird ohne das die ganzen geräte von smat home abkacken

0
@niko410
den punkt "getrennte SSID" gewählt

Kommt auf den Bezug an....

Du hast nur ein Netzwerk... Dein wlan arbeitet mit 2 Frequenzen... Ist normal...

verbinde deine Geräte bewußt mal mit 2,4GHz und teste...

1

Die Geschwindigkeit wird auch darunter leiden. Das liegt daran, dass sich deine Geräte nicht automatisch mit dem 2,4 GHz Band verbinden könne, wenn die Verbindung mit dem 5 GHz aufgrund der Reichweite zu schlecht ist. Denn 5 GHz hat keine hohe Reichweite.

Du kannst sie ohne Probleme wieder zusammenfügen

Einer der SSIDs musst du ändern, die Geräte musst du dann neu anmelden.
Ich würde wahrscheinlich die der 5GHz Geräte andern da das wahrscheinlich hauptsächlich Handys, Laptops usw. sind die sich deutlich leichter konfigurieren lassen als so manches SmartHome Gerät.

Was möchtest Du wissen?