Vorteile von hellen und lichtdurchfluteten Zimmern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, dunkle Räume macht depressiv. Manche Leute zumindest.

Wenn die Wohnung gell ist, das ist gerade im Winterhalbjahr wichtig, wirkt sich positiv aus die Stimmung aus.

Dunkelheit mag müde und träge.

Es ist wichtig im Winter seine Wohnung mit guten und starken Lampen zu erhellen.

Wenn die Wohnung ohne elektrisches Licht hell ist, spart man halt Strom.

Je mehr Licht desto korrekter der Biorhythmus justiert. Drinnen hocken kann auch bei viel Fenster nicht das Rausgehen ersetzen, denn drinnen ist die Lichtstärke deutlich reduziert.

Spart Strom und stärkt das Wohlbefinden, außer vielleicht das von Grufties!!

Mir fällt da ein Nachteil ein. Große Fensterflächen die geputzt werden müssen;-)

0

Was möchtest Du wissen?