Von Schule abgelehnt! Was passiert jetzt?

6 Antworten

Ist dein Bekannter denn noch schulpflichtig? Wenn er seine Schulpflicht noch nicht erfüllt ist, muss er an einer Schule angenommen werden oder er muss eine Ausbildung anfangen...

Die Anmeldung zum Halbjahr ist nur vorläufig, weil zum Halbjahr, wenn man sich anmeldet, steht noch nicht immer fest:

a) ob die Vorrausetzungen erfüllt sind

b) wie viele Anmeldungen es gibt.

Daher kann die Schule immer noch ablehnen....

Die Zusage im Halbjahr ist meistens nur vorläufig. Wenn sich die Noten im Vergleich zu anderen Bewerbern verschlechtern und es nicht genug Plätze gibt, kann sowas passieren.

Leider können die das machen:/
Dein Freund muss sich nun eine andere Schule suchen oder ein FSJ machen, er kann allerdings auch eine Fachoberschule besuchen...

Umgezogen aber keine schule hat platz?

Hallo erstmal,

Ich bin vor paar tagen zu meinem Vater in eine andere stadt gezogen weil ich hier halt gross geworden bin. Bin normalerweise Gesamtschülerin bin aber durch den umzug zu meiner Mutter damals zu einer Hauptschule gegangen. Habe jetzt jede schule dieser Stadt abgeklammert real/gesamt/ und hauptschule jedoch hat mich jede aufgrund platzmangel (9Klasse) abgelehnt, und die einzige Schule die ich nicht angerufen habe ist eine Total assoziale Schule wo ich wirklich niemanden kenne und wo kaum mädchen drauf sind.. Wenn ich also jetzt zum Schulamt gehe hab ich irgendwie die Chance nicht auf diese Schule zu kommen?:(

...zur Frage

Nach Fachabitur in Wirtschaft was Technisches Studieren?

Hallo, ich werde mich warscheinlich bei einem Wirtschaftlichen Berufskolleg anmelden müssen, da ich auf einer Technischen abgelehnt wurde. Die Sekräterin aus der Schule sagte mir das es für mich schwer aussieht, da die Schule für das 2 Jährige Fachabitur keine freien plätze mehr hätten. Meine Frage ist jetzt ob ich nach der 12. Klasse mit meinem Fachabitur in Wirtschaft auf einer Technischen Hochschule studieren kann ?

lg emre

...zur Frage

Ich wurde vom Berufskolleg abgelehnt?

Hallo, ich habe ein großes Problem. Undzwar wurde ich von dem Berufskolleg abgelehnt, indem ich aufjedenfall drin sein wollte, da ich später einmal einen Beruf in Richtung Technik studieren möchte. Das Problem ist aber das das Berufskolleg für Technik für die Mittlerereife ( also mit dem Realschulabschluss) nur 1x gibt. Ich erzählte es einem Freund von mir der mir dann sagte das sein Couseng auf einem Berufskolleg in Richtung Wirtschaft war und später sein Wirtschafliches Fachabitur bekam. Er sagte mir dann auch das er auf der Technischen Hochschule gefragt hat ob man dort mit einem Wirtschaftlichen Fachabitur einen Beruf in Richtung Technik studieren kann. Die Sekretäre dort sagten ihm das wenn man Fachabi hat egal in welche richtung , dass mann trotzdem alles studieren kann was man mit einem Fachabitur alles kann und zurzeit soll er auf der Technischen Hochschule studieren. Znd mein Onkel rat mir das ich zum Jobcenter gehen soll und er sagte das sie mir dort helfen können und das alles mit den Plätzen auf der Schule regeln können.

Also was sollte ich jetzt tun ? Falls mir jmd. helfen kann bitte schreibt mir eine Antwort unten.

Lg emre

...zur Frage

Alternative nach Schulablehnung?

Ich habe im März von einer Schule das ,,Ja,, bekommen, bis heute waren Prüfungen und ich bekomme am Donnerstag die Noten.

In den Hauptfächern haben sich zwei Noten um eins verschlechtert und in den Nebenfächern auch. Plätze sind auf der Schule keine mehr frei.

Das ist eine Informatik Schule, dass heißt das sich nicht jeder auf die Schule schmeißt.

Bin ich jetzt schon automatisch abgelehnt ?

...zur Frage

Fachabitur beenden, oder Ausbildung anfangen?

Guten Abend,

mich plagt nun mal wieder folgende Frage.

Ich habe mich zum 1.8 für einen Ausbildungsplatz in der Krankenpflege beworben, da ich mir sicher bin diesen Beruf ausüben zu wollen. Allerdings bin ich momentan im ersten Jahr meines Fachabiturs, und hätte dann ja noch ein ganzes Jahr vor mir. Nun denke ich mir einerseits das Ich mich ja doch recht gut in die Klasse eingelebt habe und ein Jahr Schule ja gar nicht so schlimm wäre, ich bin ja schließlich erst 17 Jahre alt. Aber falls ich jetzt eine Zusage bekomme und dann Absage und mich nach dem Abi nochmal dort bewerbe, würden die mich doch nicht mehr nehmen oder ? Vielleicht sollte ich auch einfach im Vorstellungsgespräch erzählen das ich noch am Hadern bin und ein Jahr Schule und somit ein Fachabi ja gar nicht schlecht wäre.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!

Pascal

...zur Frage

Schulpflicht, bzw. recht zu wiederholen.

Mein bruder, 17 Jahre, noch schulpflichtig hat sein Realabschluss vor den Sommerferien bekommen in Bremen an einer Gesamtschule.

Mit seinem Zeugnis hat er sich dann bei mehreren weiteren schulen beworben um weiter zu machen, fachabitur.

Die haben ihn alle abgelehnt und jetzt steht er am ersten Schultag ohne Schule da.

Montag verschen wir persönlich bei den schulen ihn annehmen zu lassen etc aber erfolglos.

Sein Zeugnis ist zu schlecht. Jetz waren wir wieder bei seiner Schule wo er sein Abschluss bekommen hat und wollten dass er wiederholt freiwillig, das wurde aber vom direktor auch abgelehnt. Er kann angeblich auf der selben schule nicht wiederholen.

Er sollte jetzt nicht ohne Schule da stehen wenigstens wiederholen und sein Abschluss verbessern.

Beim senator für bildung angerufen und gesagt was sache ist, uns wurde dreist empfohlen überall persönlich vorbeizuschauen und die Absagen etgegenzunehmen.

Hat jemand hierbei die Rechtslage im Kopf ?

Er könnte auf eine Schule, wo jeder raufkommt der keine Schule findet. Assozial, voll mit ka*nacken und ex knasti jugendlichen etc.

So eine sammel Schule. Oder so. Gibt es bestimmt in jeder Stadt. Doch das wollen wir nicht, haben wir keine möglichkeit auf wiederholen ? ist es zu spät ?

Auch auf keiner anderen Schule ?

Hat man kein Recht seine Schule zu wählen oder zu wiederholen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?