Von FH an Uni wechseln?

4 Antworten

Hi Svenja,

wie genau die Zugangsmöglichkeiten mit den Fachreifen funktionieren, solltest Du ggf. auch mal im Sekretariat der Hochschule erfragen.

Nur so viel: Ein Wechsel geht dann bzw. macht nur dann Sinn, wenn Du Module anerkennen lassen kannst. Also von Maschinenbau zu Lehramt ist z.B. unsinnig. Dazu brauchst Du die Modulhandbücher, um zu vergleichen.

Ich bin aktuell an der FOS und kann dir daher schon ein paar Dinge sagen.

Wenn du deine 12. Klasse abschließt hast du nur das Fachabitur mit dem du nicht an Universitäten studieren kannst.

Wenn du die 13. Klasse machst kannst du mit der fachgebundenen Hochschulreife (ohne 2. Fremdsprache) oder der allgemeinen Hochschulreife (mit 2. Fremdsprache) abschließen was dir den Zugang zu jeglichen Universität gibt.

Mit der fachgebundenen Hochschulreife kann man Lehramt studieren wenn man im sozialen Zweig ist, mit der allgemeinen sowieso. Je nach Uni und NC kann dies aber auch eingeschränkt sein. Daher müsstest du dich da definitiv schlau machen via Berufs- oder Studienberatung.

Zu dem Thema FH kann ich dir nichts sagen aber ich kann mir nicht vorstellen dass das funktionieren soll.

Liebe Grüße und viel Glück bei deinen Prüfungen!

Mit der Fachhochschulreife hast du nur eingeschränkt die Möglichkeit überhaupt Lehramt zu studieren. Je nach Bundesland geht es gar nicht. Du solltest dir also eher Gedanken darum machen überhaupt einen Studienplatz zu bekommen.

Weitere Informationen kannst du im Netz finden. z.B. hier: https://studieren.de/lehramt-faq.0.html

hallo, danke für die Antwort, das war allerdings nicht meine Frage.

mit der 13ten Klasse kann ich Lehramt studieren, auch wenn ich keine zweite Fremdsprache habe. Demnach müsste der Wechsel ja grundsätzlich möglich sein, oder? Mein Lehrer behauptet das jedenfalls. Ich möchte eben nur wissen, ab welchem Semester.

0
@SvenjaMkay

Ausgehend von deiner ursprünglichen Frage beendest du die FOS nach 12 Jahren, nicht 13. Auch ist eine allgemeine Hochschulreife ohne zweite Fremdsprache für mich neu. Meines Wissens ist diese Pflicht. Entweder direkt an der FOS oder als externer Nachweis.

Damit hättest du "nur" die Fachhochschulreife: In den meisten Bundesländern ist jedoch eine allgemeine Hochschulreife für das Studieren an einer Universität notwendig. Wenn du diese Besitzt, dann kannst du überall studieren. Besitzt du diese nicht, dann gelten für dich die selben Einschränkungen für alle anderen. 13 Jahre hin oder her. Einen "Anspruch" auf irgendwas hast du übrigens nie. Als Student "bewirbst" du dich um einen Studienplatz. Diesen kannst du bekommen oder eben auch nicht.

Das soll heißen: Selbst wenn dieser Wechsel von FH auf Uni möglich ist, muss der noch lange nicht von der Uni angenommen werden.

Davon abgesehen würde ich dir raten direkt dich an einer Hochschule, bzw. der Hochschule wo du später anfangen willst, zu erkundigen. Diese kann dich dahingehend verbindlich beraten und beißen tun sie auch nicht ;)

Was aber GuteFrage oder andere Online-Communities angeht: Nichts, vom dem was die Leute hier schreiben ist bindend!

Das bedeutet: Egal was dir Leute hier oder in anderen Foren erzählen, es hat keine rechtliche Relevanz. Wir können uns irren, können groben Unfug erzählen. Wenn du dich "nur" darauf verlässt, musst du damit Leben auch mal hart auf die Nase zu fallen.

Nur das was das Gesetz und die Hochschule selbst sagen hat Bedeutung. Das gilt auch für die Aussage deines Lehrers.

Frag also lieber jetzt an der Uni nach.

0

Ohne die Allgemeine Hochschulreife - sprich "Vollabitur" - kannst Du überhaupt nicht auf Lehramt studieren.

Hallo, danke für die Antwort.

wenn Ich die 13te klasse absolviere (ohne zweite Fremdsprache) kann ich Lehramt studieren, obwohl ich kein „vollabitur“ habe ;)

Deshalb war die Frage wegen dem Wechsel.

Mein Lehrer meinte nämlich auch, dass ich an der Fh Mathe studieren könnte (oder so) und dann zu Lehramt wechseln könnte.

0
@SvenjaMkay

Ich glaube dein Lehrer missversteht hier etwas.

Mit dem Studium an einer FH oder Uni bist du nur in einem Studienfach eingeschrieben. Verschiedene Fächer haben verschiedene Zulassungsbeschränkungen. Du kannst also nicht "einfach so" mal in einen zulassugsbeschränktes Studienfach wechseln. Du musst dich dort genauso wie ein "neuer" Student bewerben und die Voraussetzungen erfüllen. Es gibt somit keinen Grund "erstmal" was anderes zu studieren. Wenn du bereits zu Beginn nicht dein Wunschfach studieren durftest, dann darfst du das nach einem, zwei oder auch 10 Semestern immer noch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?