Von Deutschland nach Irland mit dem Auto?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Musst halt per Fähre übersetzen und an den Scheinwerfern den Streubereich schräg nach oben verlaufend abkleben damit Du im Linksverkehr fahren darfst. Im Eurotunnel durch den Ärmelkanal verkehren nur Züge, es war allerdings zumindest geplant auch Autos auf den Zug zu verladen. Mit dem wärst Du sicherlich schneller als mit der Fähre in Grossbritannien, dann eben noch per Fähre nach Irland. Flug und Mietwagen wäre auch eine Option, ist Preislich warscheinlich ähnlich. Dauert nicht so lang, dafür erlebst Du weniger auf der An-/Abreise.

Klar. Kann man machen. Dauert allerdings etwas, weil man zweimal mit der Fähre fahren muss. Ist aber unter Umständen deutlich günstiger als die Kombination Flug+Mietwagen. Lies mal: http://www.gaeltacht.de/index_N1000021011.htm

Hallo Flozwo,

man kann! Und zwar mit ganz vielen Varianten. Entweder über England oder mit der Direktfähre von Frankreich nach Irland. Welche Strecke für Dich am besten ist, kann man pauschal hier nicht beantworten. Dafür ist es wichtig zu wissen, wo Du wohnst, wohin du in Irland möchtest, ob die Mitreisenden seefest ist (gerade auf der Direktfähre kein unwesentlicher Faktor), welches Fahrzeug es ist usw.

Auf der Direktfähre zum Beispiel werden Wohnmobile ohne Überhöhenzuschläge befördert.

Schau doch mal hier: http://www.gaeltacht.de/index_N1000096011.htm Dort findest Du viele Möglichkeiten und auch Sondertarife. Gern stehen wir natürlich bei dem komplexen Thema "Fähre" auch telefonisch unter 02841-930111 zur Verfügung.

Mit Grüßen das Team von Gaeltacht Irland Reisen

Ja! Allerdings führt der Weg fast immer über Großbritannien. Du musst also zweimal die Autofähre benutzen; einer Alternative vom Festland nach England wäre der Kanaltunnel (Autotransport im Huckepackverkehr).

Ja, mit Fähre zwischendurch.

Wenn dein Auto schwimmen kann, dann schon ;)

Du müsstest halt ein oder zweimal mit ner Autofähre fahren.

Was möchtest Du wissen?