Vom husten bauchmuskeln?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Rein theoretisch ... JA! So komisch sich das auch anhören mag. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass jemand so lange hustet, dass sich die Bauchmuskeln spürbar verändern ... und derjenige, der wirklich immer husten musst, so dass sich die Bauchmuskeln verändern, hat wirklich andere Sorgen, als dass ihn seine Bauchmuskeln interessieren würden.

Beim Husten tritt folgender Mechanismus in Kraft: Wie auch bei der Einatmung spannt man das Zwerchfell an, welches sich dann absenkt. Die Lunge weitet sich dann automatisch auch nach unten aus und füllt sich mit Luft. Der Kehldeckel legt sich kurzfristig über die Luftröhre und dann folgt der Schritt, wo die Bauchmuskeln angespannt werden. Durch die angespannten Bauchmuskeln wandert das Zwerchfell wieder nach oben, der Druck in der Lunge erhöht sich, der Kehldeckel wird wieder aufgesprengt und die Luft wird stoßartig nach draußen befördert. Vorhandene Fremdkörper (wie z.B. Schleim) werden dadurch nach außen geschleudert.

Die Bauchmuskeln werden beim Husten also kurzfristig angespannt, aber das ist wirklich so wahnsinnig kurz, dass es extrem lange braucht, um da eine spürbare Veränderung bemerken zu können.

Übrigens sprechen die Menschen, wenn sie mehrere Tage stärkeren Husten hatten, oft von Schmerzen in den Seiten, was häufig fälschlich als Muskelkater interpretiert wird. Das ist aber kein Muskelkater sondern beruht auf der ständigen Reibung von Lunge und Zwerchfell am Rippenfell, was dann zu Schmerzen führt. Manchmal bildet sich durch einen viralen Infekt auch eine Rippenfellentzündung, welche sehr, sehr schmerzhaft ist, aber das ist ein anderes Thema und wurde hier nicht gefragt.

Ich hoffe, ich konnte die Frage ein klein wenig beantworten.

Alles Gute

Dies ist wirklich hilfreich ! Vielen Dank für Deine Bemühungen !

0

Viele wundern sich bei oder nach schweren Erkältungen mit starkem Husten über tagelange Bauchschmerzen. Das ist Muskelkater. Was da passiert, kannst Du selbst testen. Huste und drücke gleichzeitig Finger in Deinen Bauch. Du wirst Dich wundern, wie stark Du die Arbeit der Bauchmuskeln spüren kannst.

Das geht wirklich - genau deshalb hat man oft nach Erkältungen mit starken Hustenanfällen Muskelkater am Bauch. Sogar durch Bauch einziehen kann man Bauchmuskeln aufbauen - allerdings kaum komplett.

also ich hatte über den winter hinweg ne starke bronchitis und danach hatte ich auf jeden fall mehr bauchmusklen als vorher :)))

Solltest Du so lange Husten haben, dass es sich merklich auf die Bauchmuskulatur auswirken würde, hast Du sicher vorher eine Bronchitis oder sogar eine Lungenentzündung.

Einfache Sit-ups bringen mehr.

:)

Ja hatte ich auch erst vor kurzem. Wegen der Anspannung der Bauchmuskeln beim Husten. Keine schöne Sache, aber geht vorbei. Ist halt wien Muskelkater.

Husten spannt ohne Frage die Bauchmuskeln an, aber Masse kannst du dadurch definitiv nicht aufbauen.

Theoretisch ja. Du spannst ja dabei deine bauchmuskeln an. Aber wenn du durch Husten Musekln bekommen willst, wirst du um Halsschmerzen wohl nicht herum kommen ;)

Ja aber das dauert ne halbe ewigkeit ;)

da musst du aber schon lange husten haben ^^

ja, weil du deinen Bauch beim husten ruckhaft anspannst

Was möchtest Du wissen?