Vokabeln mit gedächtnispalast merken?

3 Antworten

Naja, den Gedächtnispalast für ein Gedicht zu nutzen, halte ich für suboptimal.

Beim Gedächtnispalast geht es ja darum, einer Position einen "Inhalt" zuordnen zu können. Das bedeutet, bei einem Gedicht würdest du (z.B.) "lernen" welches Wort an der 15. Stelle steht - eine Information, die du bei einem Gedicht wohl nie brauchst.

Sagt man sich dann einfach: Information X verknüpfe ich nun mit Ort Y?

Jein. Man verknüpft X mit Ort Y - nur durch "es sich sagen" stellt man die Verknüpfung nicht her. Die muss schon anders (z.B. visuell) verankert werden.

ich kenne mich nur sehr oberflächlich damit aus, aber es geht ja mit Visualtion einher. Deswegen würde ich einfach - für mich - sagen, dass ich das Gedicht geordnet aufschreibe und dann versuche zu visualisieren, mit dem Blatt, mit Bildern, mit Gemälden an der Wand...

Was möchtest Du wissen?