Verzweifeln die Eltern wenn erwachsene Kinder nichts erzählen?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, die Situation kenne ich leider zu gut! Bei mir war es genauso in diesem Alter. Viele Eltern haben ein Problem damit zu akzeptieren, dass ihr Kind nun kein Kind mehr ist, sondern erwachsen. Auch Eltern sind nur Menschen und oft genug nicht so "reif" wie sie denken. In jeder Lebensphase gibt es Entwicklungsaufgaben, die man bewältigen muss. Manchen gelingt das schneller, andere brauchen dafür mehr Zeit. Ich denke, du machst das schon ganz richtig. Kümmere dich in erster Linie um dein Leben und sorge dafür, dass es dir gut geht. Deine Eltern müssen ihre Probleme selbst bewältigen, da kannst du eh nicht viel machen. Irgendwann, wenn die Abnabelung erfolgreich war, kann man dann wieder normal miteinander umgehen. Das wird leichter, wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst, sondern was eigenes hast. Der Auszug ist für die meisten Eltern auch nochmal sehr schwierig, aber später geht es dann wieder. Viele Grüße!

Eigentlich beantwortest Du Dir Deine Frage selbst: Deine Eltern versuchen, Anteil an Deinem Leben zu haben, über das sie 18 Jahre lang bestimmt oder mitbestimmt haben, was sie jetzt nicht mehr so können und das bemerken sie auch. Deine Eltern spüren, daß Du ihnen entwächst und bald "aus dem Haus" sein wirst. Sie empfinden das wahrscheinlich als einen Verlust, um so mehr, als Du sie deutlich spüren läßt, daß sie nichts mehr zu bestimmen und zu wissen haben. Das ist sicher hart für sie. Du hast sicher Deine berechtigten Gründe, sie über Deinen Alltag im Unklaren zu lassen und ich möchte das auch nicht kritisieren. Es ist Deine Entscheidung, wieviel Du zuhause mitteilen willst. Wenn Du kannst, sprich mit ihnen direkt, möglicherweise erleichtert das die Sache. Du kannst ihnen frei heraus sagen - ruhig und freundlich natürlich - was Du in Zukunft einfach von ihnen nicht mehr möchtest. Einen Versuch ist das wohl wert. Du kannst es auch einfach so weiterlaufen lassen und Dich abnabeln. Das kommt früher oder später in jeder Familie. Versuch aber zu verstehen, was in Deinen Eltern vorgeht, damit tust Du Dich leichter und kannst es Deinen Eltern vielleicht auch erleichtern und so am Ende ein gutes Verhältnis zu ihnen finden. Gruß, q.

so sind halt die mütter, was ist daran schlimm daran, brauchst ja nicht gleich deine lebensgeschichte erzählen, erzähl nur ein bischen, das sie beruhigt, will halt wissen, was du so machst, ist bei meiner mutter auch so. sie ist halt neugierig

DH!

0

Was möchtest Du wissen?