Verwirrung Futtermenge Samojede

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

andere Menge 100%
600g 0%
2% des Körpergewichts 0%
215-235g 0%
130-180g 0%

3 Antworten

Fütterungsangaben sind NUR in etwa Richtlinien und NIE allgemeingültig. Jeder Hund verwertet anders. Man hat doch Augen und sieht ob der Hund zu dünn od. zu dick ist. Entsprechend wird reduziert od. zugegeben. Die Erfahrung macht es. Die Aktivitäten allein lassen die Fütterungsempfehlungen fragwürdig erscheinen. Nicht alle Hersteller unterteilen in junge, alte, aktive, sportliche usw. Hunde. Das braucht es auch nicht. In der Natur hat auch kein Beutetier ein entsprechendes Schild um den Hals hängen.

Als Anhalt ist der Rippentest gut. Man sollte sie nicht sehen, aber deutlich spüren. Mehr gibt es dazu kaum zu sagen. Es betrifft alle Fütterungsarten. Wertungen einzuholen sind Zeichen der absoluten Ahnungsbefreitheit.

Und mit welcher Menge soll ich anfangen? So als Anhaltspunkt.

0

Das Idealgewicht von meinem Hund sind 5kg. laut Futter Hersteller dürfte ich ihr 95 g Futter geben, sie bekommt aber nur 60 g. deswegen wird auch niemand sagen können wieviel Futter Du Deinem Hund geben kannst.

andere Menge

Hm was fütterst du denn?? Kommt ja auch drauf an wie nährstoffreich das Futter ist und wie aktiv dein Hund ist.

Wieso frisst mein Rüde (9 Monate) seit Wochen kaum noch etwas?

Hallo, mein Rüde (9 Monate) frisst seit ca 3 Wochen kaum noch etwas. Er hat sonst immer morgens und abends eine Portion Trockenfutter mit Wasser bekommen. Das hat er auch immer sofort gefressen. Von heute auf morgen war das anders. Er hat erst morgens nichts mehr gefressen und dafür dann beide Portionen abends. Mittlerweile frisst er kaum eine Portion am Tag.
Leckereien und alles andere frisst er jedoch ganz normal. Er spielt auch normal und zeigt sonst keine Auffälligkeiten.
Ich habe bereits das Futter gewechselt, hat nicht viel gebracht.
Und wir waren bereits beim Tierarzt. Der hat die Zähne angeschaut und in abgehört/ abgetastet. Auch dabei keine Auffälligkeiten.

Hatte jemand ein ähnliches Problem?

...zur Frage

welches hundefutter ist zu empfehlen?

hallo ich habe eine 10-monate alte beagle hündin, für die ich gern mal ein anderes futter ausprobieren möchte, da sie das, das sie jetzt bekommt (happy dog 25) nich mehr so gern frisst.. kann mir jemand einen tip geben, welches hundefutter zu empfehlen ist? der preis ist nicht so wichtig. danke im voraus =)

...zur Frage

Welpen-/ Juniorfutter?

Hallo ihr Lieben,

ich hole in 2 Wochen meinen kleinen Welpen ab. Sie ist dann 8 Wochen alt und ein Golden Retriever.

Letzte Woche habe ich mit der Züchterin gesprochen, die meinte sie gibt für 3 Tage Futter mit und dann können wir sie an unser Futter gewöhnen. Nun bin ich dabei im Internet nach Futter zu schauen.

Meine Frage nun: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Welpenfutter und Juniorfutter? Habe auf Amazon mal die Beschreibung eines Juniorfutters gelesen, da stand nichts anderes als bei dem Welpenfutter.

Und wo bestellt ihr euer Futter immer?

Könnt ihr vielleicht sogar Futter empfehlen?

Und eine ganz wichtige Frage: Wie lange bekommt der Hund Welpenfutter bzw. Juniorfutter? Ich habe mal gelesen ab einem Jahr bekommt sie Futter für ausgewachsene Hunde. Eine andere Seite sagt, dass das zu lange ist, da der Hund zu schnell wächst und man es nur bis 6 Monate geben soll.

...zur Frage

Bei Bankdrücken trainieren zählt die Stange auch?

Hi, ich trainiere immer mit 20 kg pro Seite die Stange hat 20 kg. Zählt die Stange auch oder nur die 20kg pro Seite?

...zur Frage

ist es viel als mädchen wenn man squats macht mit 20kg?

also 10kg auf jeder seite und wie ist das mit 100kg beinpresse?

...zur Frage

Malteserwelpe, 8 Wochen alt = Futterproblem!

Hallo zusammen,

ich habe nun seit Vorgestern eine kleine Malteserhündin in meiner Obhut und klein trifft es wirklich gut, denn sie ist gerade mal 8 Wochen alt!

An sich ist sie gesund, beim Tierarzt war sie schon und eine Wurmkur hat sie auch schon durch, soweit also alles gut!

Allerdings geht der Durchfall den sie seit der Wurmkur hat nicht mehr weg, Tierarzt weiß bescheid und meinte wir sollen darauf achten das sie genug frisst.

So, das Futter das sie bisher bekommen hat frisst sie nur schwerlich, es ist Juniorfutter von Bosch, davon mal abgesehen das das totaler Schrott ist bekommt sie es kaum gekaut! Nassfutter hat sie bisher nicht angenommen, lediglich 1-2 Gäbelchen voll Royal Canin Starter Mousse ( ich weiß, auch nicht das beste, aber das erste was sie angerührt hat).

Ich weiß man sollte nicht so viel durcheinander ausprobieren, aber ich bin wirklich am verzweifeln, seit sie bei mir ist hat sie nun gut 35g abgenommen und eigendlich sollte sie zunehmen! Ich hab wirklich schon alles versucht, das Trofu mit dem Mousse gemischt, das Trofu in wasser aufgeweicht, nichts. Anderes Trofu hat sie auch komplett abgelehnt, bzw. sie verteilt es nur dekorativ in der Wohnung!

Hatte ihr Reis gekocht mit der Mousse zusammen hat sie ihn auch gefressen, allerdings auch nur sehr wenig.

Trinken tut sie genug, aber trotzdem ist das ja nicht alles.

An sich ist sie Fit, schläft nachts super, spielt tagsüber mit mir, tobt herrum, ist aufgeweckt und hört, alles super also in der Hinsicht! Allerdings ist ihr Zahnfleisch sehr hell bis weiß, der Tierarzt meinte das sollte sich die Tage ändern, tut es aber irgendwie nicht.

Ich werde sie Morgen / Übermorgen auf jeden fall wieder zum Doc schleifen, auch wenn ich ihr diesen Stress eigendlich gar nicht antun will.

Meine Frage ist, was kann ich jetzt aktuell, also heute noch tun/machen was sie frisst?

Fressnapf meinte sie sollte mti 8 Wochen noch Welpenmilch bekommen wenn keine Mutter da ist, aber von dem Zeug hab ich erstens keine Ahnung, zweitens trau ich dieser "künstlichen" Pampe nicht und drittens löst das ja auch nicht das Durchfallproblem?

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?