Verspielt man sich Möglichkeiten mit einem disziplinenspezifischen Reitabzeichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann beides nachholen. Ein wenig schneidet man sich damit aber schon ins eigene Fleisch, denn so wird eine höhere Leistungsklasse abgefragt. Also A statt E usw.

Wer dann eh irgendwann beides machen will macht es sich leichter damit, die reguläre Prüfung abzulegen.

Blödsinn. Du kannst jederzeit das andere nachmachen. Das reine Springabzeichen ist in meinen Augen vollkommen sinnbefreit, denn jemand, der nichtmal die Dressuranforderungen für das Abzeichen schafft, hat am Springplatz nix zu suchen - das sind die grundlegendsten Basics, die da abgefragt werden. Das reine Dressurabzeichen seh ich eher ein, denn Dressur ohne Springen ist möglich. Springreiten ohne Dressur hingegen ist alles andere als die Gesundheit des Pferdes erhaltend...

Hart gesagt, aber genau so sieht´s aus.

1

Was möchtest Du wissen?