Verliebt in 11 Jahre jüngeren Mann

5 Antworten

Denk doch mal nach.... ich bin gerademal 4 Jahre älter wie der Kerl und weißte was das bedeutet mit 20 ne 31 jährige zu flaxen die kinnas hat? Ja man ist der checker der asi hoch 200, sowas muss man mal im bett gehabt haben, das ist auch so ne phase von uns. Aber nehmen wir an es wäre keine.... Denk mal logisch und rational.... der typ ist 20 geht vielleicht noch zur schule oder auf die uni oder macht gerade ne ausbildung verdient wahrscheinlich nicht viel geld an wochenden geht er feiern und seine freunde sind im alter von 16-25. Haste lust mit dem zusammen zu wohnen und lauter 20 Jährige "kollegen" von ihm zu besuch zu haben. Oder ihr wohnt ständig beinander und du siehst wie er playstation zockt? Und was ihr alles machen müsstet, die scheidung, die kinder und das alles für sowas und nach 3 jahren wird ihm das zu stressig mit den kiddies mit dir und er sagt dir: "Nutzelchen, ich liebe dich wirklich.... aber ich glaube ich bin der falsche mann für dich... schau ich bin noch so jung, ich hab das ganze leben noch vor mir und du denkst immer nur an deine kinder.... das ist ja auch richtig so aber versteh mich.... ich hatte mir ein leben mit dir anders vorgestellt und ich selbst bin noch nicht bereit um kinder zu haben oder für sie zu sorgen, es tut mir leid" und was machste dann?

7 Jahre verheiratet, einen Mann und drei Kinder. 1 Jahr kennst du ihn. Und du hast Angst. Meine Frau war geschieden, zwei Kinder. ( ein Problem weniger) ich war 12 Jahre jünger als die Frau, ich 29. Da hat es gut geklappt. Nach einem Jahr haben wir geheiratet. Wir waren nicht 500 km auseinander und haben jeden Tag zusammen erlebt. Deine Angst kann ich gut verstehen. Auch die Liebe, auch die zu deinem Mann. Was sagt er denn dazu? Er sollte dich auch lieben. Bei einer Scheidung muss es nicht zum Abbruch aller Beziehungen kommen. Sieh zu, dass alle Beziehungen intakt bleiben. Das kannst du. Letztendlich musst du deinem Herzen folgen. Und auch die Konsequenzen tragen, auch die von dir befürchtete bittere des "wenn der Alltag uns einholt". Das kennst du sicher schon von der jetzigen Beziehung. Es hilft nur eins: die Liebe. Es ist deine eigene Liebe, ob du deinem jetzigen Mann die Liebe entgegenbringst und stärkst, es ist deine Liebe. Oder den anderen Weg gehst und die Liebe dort verkümmern lässt. Dazu gehören immer zwei. Und der "Alltag". Es ist ein Geheimnis einer Beziehung, den Alltag möglichst durch viel Abwechslung zu beseitigen.Probier es aus, du hast es schon.

Noch eine Idee zum Nachdenken: Wer in dieser Konstellation ist Einzelkind? Wer ist Erstgeborener in einer mehr-Kind-Familie?

0
@gh7401

Mein Mann hat einen jüngeren Bruder, meine Affäre einen älteren Bruder. Mein weiß nichts von dieser Affäre. Ich weiß das es feige und höchst verwerflich ist aber die Angst hier alles zu zerstören und es klappt mit dem anderen nicht, ist immens groß! Wenn die Kinder nicht wären, würde die Entscheidung klar auf der Hand liegen!

0

nix überstürzen...

Wenns machbar ist, verbringe mal ein Wpo-Ende mit ihm UND Deinen Kindern. Und sag ihm, daß das in Zukunft immer so sein wird. Nix mit spontan was machen weil Deine Kinder jeden Moment reinplatzen können.

Versichere Dich, daß er weiß, auf was er sich einläßt...

Mein Trauzeuge war mal 5 Jahre mit einer Frau fets zusammen - sie haben sich nur am Wo-Ende gesehen. Da war dann immer Halli Galli... Als sie dann bei ihm einzog war die Beziehung nach 2 Monaten schon vorbei. Alltag verkraften manche nicht - und grad wenn er so jung ist, könnte es Probleme geben... Muß nicht, aber due Wahrscheinlichkeit bei einem so jungen Menschen daß er dann nach kurzer Zeit überfordert ist, ist halt gegeben.

Wenn Du Deinen Mann nicht mehr liebst oder er Dich nicht mehr - dann mach den Schritt - schlimmer kanns ja nicht kommen. Liebst Du Deinen Mann nicht mehr, dann finde ich es falsch weiterhin zusammenzuleben - auch geschiedene haben noch freundschaftliche n Kontakt zum Ehepartner und es gibt keine Probleme wenn man sich nicht spinnefeind ist.

Es ist halt normal daß in einer alten Beziehung "weniger" los ist - man bekommt weniger Komplimente weil vieles selbstverständlich ist. Da muß ich mich auch an der eigenen Nase fassen - auch ich nehme in meiner Ehe vieles als gegeben hin.

Ich kann nur raten: mach Dir eine Liste:

was ist so toll an Deinem Lover Was schätzt Du an Deinem Mann

Wenn das einzige was Du an Deinem Mann schätzt sein sollte, daß er halt der Vater der Kinder ist, dann wäre meine Entscheidung klar...

Wenn Du an Deinem Lover schätzt daß er freizeitmäßig aktiv beispielsweise ist, sprich Deinen Mann auf Hobby an die Euch gemeinsam interessieren könnten...

Wünsche Dir viel Glück

WE mit Kids geht nicht. Die beiden großen petzen!

0

Was möchtest Du wissen?