Verlauf einer Ausgangsspannung wie zeichnen ?

Siehe schaltung - (Schule, Mathe, Elektronik)

2 Antworten

Das sollte eigentlich eine Sinusschwingung sein. Denn eine Cosinusschwingung hat ja eine Phasenverschiebung (je nachdem ob Induktiv oder Kapazitiv), um variierende Grad. Ne reine Cosinusschwingung müsste es bei 90° sein, denn dann überwiegt der Blindwiderstand.

Bin mir allerdings bei meiner Antwort nur zu 90% sicher.

LG Dhalwim

Also den Graph den ich in das Zweite Koordinatensystem unter dem Original einzeichnen werde ist eine Sinusschwingung ?

Ich bin mir selbst nicht sicher ...

1
@Dhalwim

Nun Ich sehe hier im Bild keine Blindverbraucher, das heißt es muss eine reine Sinuskurve sein (sprich ohne Blind/- Scheinwerte).

Den der Ohmsche Verbraucher hier ist FREQUENZUNABHÄNGIG das bedeutet, er lässt sich (im Gegensatz zu Spulen und Kondensatoren) nicht von der Frequenz beeinflußen. Also reine Sinusschwingung.

(Er beginnt ja bei 0° und nicht irgendwo anders, was auch wiederum bedeutet, dass Strom und Spannung "in Phase" sind und folglich Scheitelpunkt und Nulldurchgang im selben Moment haben).

Lg Dhalwim

1
@Dhalwim

Aber fließt der Strom nicht durch den Invertierenden Eingang und durch eine Diode ? Deshalb dachte ich mir das es was negatives sein kann .

also meinst du das die schwingung genau die gleiche wie oben bleibt oder ?

1
@Galaktor1234

Oh da hab Ich wiederum nicht aufgepasst. Die Dioden sind so positioniert, dass die Negative und Positive sich vertauschen könnten.

Oder eventuell eine Art Gleichrichter? Komm da selbst net ganz mit...

1
@Dhalwim

Hm trotzdem danke , ich erkunde mich mal weiter im Internet darüber .

1

Das ist eine Begrenzerschaltung.  Die Ausgangsspannung wird bei nicht zu kleiner Eingangsspannung rechteckähnlich (mit leicht schrägen Flanken).

Und dessen verlauf wäre dann erst negativ oder positiv ?

0

Der Operationsverstärker arbeitet hier invertierend.  Also gehört zu einer positiven Halbwelle am Eingang eine hegative Halbwelle am Ausgang.

0

5V Netzteil - Spannung von 1 - 5V stufenlos regeln

Hallo zusammen.

Ich benötige einen Regler, sodass ich bei einem einfachen Handyladegerät die Ausgangsspannung regeln kann. Hat jemand eine Idee, wie ich das anstellen kann? Was passiert denn z.B. wenn ich die Eingangsspannung runterregel? Also vor dem Netzteil ein Dimmer einlasse?

Alternativ: Wie kann man ohne großen Aufwand die Ausgangsspannung von 5 auf 3 Volt reduzieren?

Danke schon mal für die Mühe...

...zur Frage

Hallo, habe eine Frage bezüglich der Thema „Trigonometrie“, wann benutze ich Sinus, Cosinus und Tangens, ich bitte um eine Erklärung. Mfg. Sean?

Ich kapier das irgendwie nicht......

...zur Frage

Warum ist die Voraussetzung für eine harm. Schwingung ein lin. Kraftgesetz?

Wir schreiben nächste Woche eine Physik Klausur. Dabei müssen wir harmonische Schwingungen nachweisen. Lösungsansatz ist ja ein lineares Kraftgesetz zu finden. Verstehe aber nicht warum das so ist. (Wir müssen das nicht wissen, würde es jedoch gerne verstehen.) Mein Ansatz: (DGL) -Ds(t)=ms''(t) hat logischerweise eine Sinus/Cosinus-Funktion als Lösung.

...zur Frage

Harmonische Schwingung, Bewegungsgleichung mit Cos oder Sin?

in meinem alten Schulbuch wird die Harmonische Schwingung mit sin berechnet. In der Formelsammlung allerdings mit cos. Ist das ein gravierender Unterschied? Das heißt x= xo * cos(wt), anstelle von x=xosin(w*t) Ich muss auch in der Schule es mit cosinus berechnen. Aber die Aufgaben im Buch sind alle mit sinus. Kann ich die aufgaben trotzdem üben, oder ist das alles dann sinnlos??? Im Internet wird die Harmonische Schwingung ja auch mit sinus erklärt. Das ist irgendwie sehr verwirrend. MFG

...zur Frage

Wie komme ich an einen Transformator mit einer Ausgangsspannung von 320 v?

Kann mir jemand helfen ? Ich suche verzweidelt nach einem Transformator mit einer Ausgangsspannung von 320 v und einem input von 9v

...zur Frage

Verlauf der Ausgangsspannung am OP (Integrator)?

Hallo,

leider bin ich mit OPs nicht vertraut. Aber nach meiner Recherche müsste das Ausgangssignal eine Rampe mit negativer Steigung sein. Nur wo fängt die Rampe an ? Das ist ja bestimmt abhängig von C und R...Wäre für HIlfe sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?