Vergeht die Zeit im All langsamer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat was mit der Relativitätstheorie zu tun.

http://de.wikipedia.org/wiki/Relativit%C3%A4tstheorie

Die Relativitätstheorie befasst sich mit der Struktur von Raum und Zeit sowie mit dem Wesen der Gravitation. Da entstehen Krümmungen von Raum und Zeit, die unter anderem durch die beteiligten Massen verursacht werden.

Also je schneller man im All oder woanders (auch in der Atmosphäre eines Planeten) fliegt wird die eigene Masse höher. Je näher sich die Geschwindigkeit einer Rakete an die Lichtgeschwindigkeit nähert, desto mehr geht die Masse gegen unendlich. JE MEHR MASSE DESTO LANGSAMER DIE ZEIT. Also steig in eine Rakete, flieg so schnell es geht herum und wenn du wieder auf der Erde landest gibt es keine USA mehr und kein Euroasien. Geld wird zu dieser Zeit keine Rolle spielen und es wird auch keine Ärzte mehr geben.

ja man genauso.....

0

JE MEHR MASSE DESTO LANGSAMER DIE ZEIT.

Den Effekt gibt es zwar auch, aber du wirfst zwei verschiedene Effekte durcheinander.

Es gibt einmal die Zeitdilatation, die nur aus der Relativgeschwindigkeit herrührt, das gehört in die spezielle Realtivitätstheorie.

Und dann gibt es noch die Zeitdilatation, die vom Gravitationsfeld herrührt (allgemeine Relativitätstheorie). Das hat aber nichts mit dem relativistischen Massenzuwachs zu tun.

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitdilatation

0

Ich beschäftige mich schon seit längeren mit diesem Thema. Es ist an sich eigentlich nicht schwer zu verstehen. Je weiter man von der Erde Abstand nimmst, desto höher wird die Gravitation der Erde und die zeit vergeht langsamer. Wenn du dich also an einem schwarzen Loch befinden würdest, würden dort für dich z.b. zwei Stunden Vergehen aber auch der Erde 40 Jahre. Das liegt daran, dass ein schwarzes Loch so hoch konzentriert und schwer mit seiner gesamten Masse ist, dass es eine sehr hohe Anziehungskraft besitzt. Und natürlich spielt auch die Geschwindigkeit, mit welcher du dich fortbewegst, eine entscheidende Rolle. Nehmen wir jetzt mal an, du würdest nur auf einer stelle Stelle stehen, würdest du dich deswegen trotzdem weiter bewegen, nur, dass dies in der Zeit geschieht (deine Uhr an der Hand tickt ja trotzdem noch weiter). Somit würdest du dich schneller in der zeit bewegen, als Menschen, die sich im Raum bewegen, da deine gesamte Bewegung sich auf die Bewegung in der Zeit konzentriert. Wenn du dich dann aber noch im Raum bewegst, so geht ein Teil von der Bewegung, die du in der zeit gemacht hast, auf deine Bewegung im Raum über und so vergeht die zeit langsamer. Und je schneller du dich bewegst, desto mehr Bewegung in der zeit geht in die Bewegung im Raum über. Natürlich hat dies auch etwas mit dem All zu tun, da da die Gravitation der Erde am stärksten ist, so viel dazu. Zeit kann man nur schwer definieren. Zeit vergeht für jeden Menschen anders schnell und ist durch Bewegung und Masse eines Objektes abhängig.

Hat nichts mit dem All zu tun!-Man muss sich schnell bewegen mit annähernd Lichtgeschwindigkeit. --- Zeitdilatation --- Schau mal bei Youtube unter Relativitätstheorie!

Hat mit Geschwindigkeit nichts zu tun . Die Zeitdilatation ist von der Beschleunigung des Beobachters abhängig ! ( GF Zeitdilatation )

Was möchtest Du wissen?