Verdient man nach einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beim Ordnungsamt genug?

5 Antworten

Ob es genug für dich ist, kann man nicht sagen. Man kennt ja nicht deinen Lebensstandard.

Wenn du alleine oder zu zweit in einer gemütlichen Wohnung lebst, könnte es schon reichen. Für ein riesen Loft reicht es dagegen vermutlich nicht.

Für eine Ausbildung verdient man als Verwaltungsfachangestellte relativ gut. In vielen anderen Ausbildungsberufen ist es deutlich weniger.

1. Ausbildungsjahr: € 853


2. Ausbildungsjahr: € 903


3. Ausbildungsjahr: € 949

Quelle Berufnet.de

Aber gibt's eine Ausbildung nur im Ordnungsamt? Ich bin auch Verwaltungsfachangestellter, und es ist eigentlich überall so, dass man in der Ausbildung quer durch alle Abteilungen rotiert, so dass man überall mal gewesen ist und Einblicke in alle Bereiche bekommt.



Man kann sich soweit ich weiß, auch direkt beim Ordnungsamt bewerben. Das wäre wohl dann eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten für Öffentliche Ordnung oder so ähnlich

0

Kommt drauf an was du unter "genug" verstehst.

Du musst da vieles beachten. Besoldungsstufe bzw Grad? Ich weiß nur das dies beim Bund alles online aufgelistet ist.

Die Tarifverträge im öffentlichen Dienst kann man doch alle googeln, da gibt es Rechner zu und alles.
Entscheiden, ob das genug ist, muss jeder für sich selbst.

Das kommt auf Deinen Lebensstandard an

Was möchtest Du wissen?