Verdient ein Pilot oder ein Fluglotse mehr? Und überhaupt wie viel?

9 Antworten

Es kommt immer auf die airline an. Als pilot kannst du mit viel erfahrung in deinen letzten berufsjahren bis zu 250 000€ (lufthansa) verdienen. Hinzu kommen zuschläge. Als fluglotse ver dienst du zu beginn zwar mehr aber ein guter pilot bei einer guten airline kann den fluglotsen ums gehalt weit überholen.

Flutlotsen Einstiegsgehalt (Center) ca 110000 € Einstiegsgehalt Co-Pilot (je nach Airline) ca 50000 €

Nach ca 10-15 Dienstjahren (je nach Airline und ggf. Aufstieg zum Kapitän) hat der Pilot den Lotsen überholt, da Fluglotsen nach 10 Dienstjahren auf ca 136000 € kommen.

Wenn man berücksichtigt, dass Lotsen schon während der Ausbildung bezahlt werden, Piloten anteilmässig ihre Ausbildung selbst zu finanzieren haben (zwischen 40.000 und 100.000 €) und während der Ausbildung nicht bezahlt werden, bis zur Festanstellung bei einer Airline meist 1-2 Jahre vergehen in denen man auch kein Einkommen hat, und dass man nicht garantiert zu einer der "guten" und gut zahlenden Airlines (zB Lufthansa) kommt sondern unter Umständen bei AirBerlin oder Easyjet bis zu 40% weniger verdient, dann verdienen die beiden Berufsgruppen etwa gleich gut.

Ich hab neulich ne Doku über den Airport Frankfurt gesehen, da wurden auch die "Tarife" für die Fluglotsen genannt: Je nach Erfahrung und Auslastung kriegen die zwischen 5000 und 9000€ Brutto im Monat. Allerdings ist (ähnlich wie bei Piloten) mit 55 generell Schluß, auch wenn man den Dienst körperlich und geistig weiterhin schaffen würde.
Das Gehalt bei Piloten schwankt je nach Airline...bei Air Berlin steigen Piloten mit 95000€/Jahr (Co-Piloten 50000€) ein, bei der Lufthansa kriegen Piloten Anfangs 112000€/Jahr (Copiloten 54000€). Das Gehalt steigt aber mit zunehmender Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?