Verbrauchen Steckdosenleisten OHNE Schalter auch Strom, wenn sie nur in der Steckdose sind?

7 Antworten

wenn's die ganz normalen ohne jeglichen Schnickschnack, Überspannunggschutz usw. sind, dann stellen die sozusagen nur eine Verlängerung des Kabels da, um erneut eine Steckdose zu sein: wenn nix drinsteckt und kein Stromkreis geschlossen ist, fließt auch keiner - und damit kein Verbrauch.

Naja, vielleicht wirkt die Leitung minimal als kapazitiver Verbraucher. Dann fließt allerdings maximal ein Blindstrom, welcher vom Zähler nicht erfasst wird. :)

0

Ja, da ist immer Spannung drauf, d.h. es ist immer ein geringer Verbrauch da!.

Das gilt dann natürlich auch bei allen Kabeln, die in den Wänden vorhanden sind und entspricht etwa 1 cent Energieverbrauch pro Jahr und das kann sich jeder Brückenpenner leisten.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Also eine "Verlängerung" verbraucht - wie schon geschrieben - keinen Strom. Sonst würde ja schon da blosse Vorhandensen von Kalen in der Wand auch Strom verbrauchen. Nur weil man die nicht sieht (sind in der Wand) sind sie ja trotzdem da.

Der Handy-Akku ist dagegen was ganz anderes: Da sind Energiespeicher drin (Akkumulatoren eben), die je nach Arte des Akkus mehr oder weniger "Selbstentladung" haben. Das gilt für alle aktuell üblichen Akku-Formen, egal ob Blei, Blei-Gel, Ni-Cd, Ni-MH oder Lithium-Ionen-Akkus.

Die beiden Dinge kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen.

meine Schreibfehler dürft ihr behalten...

0

Nur die reine Steckdosenleiste verbraucht keinen Strom.

Was möchtest Du wissen?