Verbotene liebe was tun hilfe?

11 Antworten

Hi,

ein ähnliches Problem hatte ich auch einmal. Mit meiner allerersten Freundin. Wir haben uns geliebt, aber die Eltern, Vater ein Babtisten Pastor, wollten diese Beziehung nicht. Ich war "ungläubig" ... Ja so etwas gibt es auch bei Christen.

Sie hat sich nach kurzer Zeit von mir getrennt, auf Druck ihrer Eltern.

Da predigt der Pastor etwas von "Nächstenliebe usw." aber machen tut der was ganz anderes.

Wenn Du Deinen Partner liebst, halte zu ihm. Und wenn das ein Problem in Deiner Familie ist, dann setze die auf den Topf. Mache denen klar, wie wichtig Dir diese Beziehung ist. Irgendwann werden die Dich hoffentlich verstehen.

Und ja, wenn ihr abhauen müsst, dann macht das. Erst dann wird Deine Familie verstehen, wie wichtig Dir Dein Freund ist.

Gruß, Mario

Das ist sehr unschön. Es liegt an dir wie du dich entscheidest. Aber bedenke, dass du vielleicht nicht für immer mit ihm zusammen bist.

Deine Familie ist immer deine Familie. Erfahrungsgemäß beruhigt sich das alles mit der Zeit.

Rede in Ruhe vielleicht erst mal mit deiner Mutter. Väter verstehen das nicht ganz so gut.

Deshalb ist die Mutter die bessere Wahl.

Viel Glück

Du musst entscheiden wie groß das Opfer für die Liebe  sein darf.

Schwierige Entscheidung, aber vielleicht überraschen dich deine Eltern auch. Wenn du ihnen deine Situation schilderst ohne gleich eine Entscheidung von ihnen zu verlangen, können sie nochmal darüber nachdenken. Einfach erklären in was für eine schwierige Situation ihre Vorsätze dich bringen ohne Vorwürfe 

Wenn deine Eltern dich lieben, wollen sie dass du glücklich bist 

Was möchtest Du wissen?