Verätzte Marmorfließen säubern - Aber wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht ohne Grund darf man Marmor nicht mit säurehaltigen Mitteln reinigen. Dadurch wird das Material zerstört.

Die beschädigten Fliesen können also nicht "sauber" gemacht werden.

Wenn es eine Eigentumswohnung / eigenes Haus ist, könnt ihr selbst entscheiden, ob Ihr damit leben könnt wie die Fliesen aussehen. Austausch wird entsprechend teuer.

Wenn es eine Mietwohnung ist, könnt ihr davon ausgehen, das spätestens beim Auszug der Vermieter das Geld für die Wiederherstellung sehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe da nicht viel Hoffnung, Marmor ist auf Kalkbasis und wird somit durch Kalklöser sprichwörtlich zerstört. Das ist ja auch Sinn und Zweck eines Entkalkers... Tut mir leid, aber ich sehe da echt keine Chance.

Ich würde mal bei einem Steinmetz anrufen oder vorbeifahren und dort nachfragen. Aber im Endeffekt ist die Fliese kaputt. Evtl. kann man hier den Austausch oder wie schon von Dir vermutet das Abschleifen (wenn das überhaupt geht???) über die Haftpflicht abwickeln? Einen Versuch wäre es wert, Deinen Mama hat es ja nicht mit Absicht getan.

Liebe Grüße und alles Gute für die Fliesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
butch3r 26.03.2014, 11:23

Steinmetz und Haftpflichtschaden sind wichtige hinweise. Einen Versuch ist es jeweils auf jeden fall Wert.

Besten dank

0

salzsäurehaltige Reiniger verätzen Marmor. Und diese Verätzung ist nicht mehr rückgängig zu machen, mit keinem Mittel. Hier hilft tatsächlich nur abschleifen und neu versiegeln. Es gibt Anleitungen im Internet es selbst zu machen, aber man sollte handwerkliches Geschick (und das nötige Werkzeug) mitbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marmor ist ein Kalkstein und deshalb entsprechend empfindlich gegen saure Reiniger. Im übrigen sind auch die meisten zementären Fugenmörtel nicht beständig gegen diese "Superreiniger".... viele meiner Kunden wundern sich dass ihre Fugen nach ein paar Jahren aussehen wie Hund. Dabei haben sie ja immer mindestens einmal in der Woche alles mit diesen ätzenden Wundermittelchen geputzt, und das nicht zu knapp. :-) Gut für mich! Auf nahezu jedem im Handel befindlichen Sanitärreiniger steht im Kleingedruckten: "Nicht auf Marmor und Kalkstein anwenden". Aber wer liest das schon. Im Prinzip hast du dich richtig beraten lassen. 1. Sollte die noch im Marmor befindliche Säure neutralisiert werden 2. Sollte der Stein nicht abgeschliffen, sondern neu aufpoliert werden Dafür gibt es spezielle Polierpads in verschiedenen Körnungen. Bei größeren Flächen empfielt sich der einsatz einer dafür vorgesehenen Maschine. Ist der Stein allerdings so stark zerfressen das ein Polieren nicht mehr möglich ist, bleibt nur der Austausch. Dabei solltest du auch bedenken das sich unter den Platten eventuell eine Abdichtung befindet, die man auf keinen Fall beschädigen sollte. Wer's nicht selbst kann, sollte einen Fachbetrieb damit beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach mal bei einem Handwerker nachfragen, zb. bei www.renodal.de Denke da kann man schon was machen, wird halt Teurer als nur die eine auszutauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fließen musst du abschliefen und nachpolieren lassen. Was anderes hilft da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
butch3r 26.03.2014, 11:22

und an wen wendet man sich am besten wenn der Fliesenleger keinen bock hat?

0
Vanillachan 26.03.2014, 11:57
@butch3r

such dir am besten einen Fachmann. Steinmetze und Natursteinwerke sind da immer das geeignetste. :)

0

Was möchtest Du wissen?