Verändern Drogen deine Persönlichkeit?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was für eine dumme Frage, natürlich können sie das. Alles was stimuliert, stimuliert auch dein Gehirn und kann unter Umstände dein Verhalten beeinflussen. Vielleicht kann dir Ecstasy aufzeigen wie du sein kannst und du kannst mit dem dir geschenkten Gefühl versuchen eine Scheibe abzuschneiden und im nüchternen Zustand zu übertragen, es hat dich scheinbar glücklicher gemacht dich so wie auf MDMA zu verhalten, du weißt ja wie es war. Du kannst ja jetzt sehen wo eigentlich deine Fehler, Ängste & Probleme liegen und diese demnach geradebiegen. Dir wurde ja eine Richtung gezeigt in der du dich wohler als normal gefühlt hast. Dann hast du jetzt die Chance dich auch normal wohler zu fühlen weil du doch gemerkt hast was evtl. alles falsch bei dir läuft. Vllt. verstehst du ja was ich versuche dir zu erklären. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aleah
27.12.2015, 22:16

es gibt keine dummen fragen nur dumme antworten

0

Also erstmal möcht ich dir sagen das koks und ecstasy bzw. MDMA sich nicht vertragen, weil koks das MDMA fast vollkommen wegdrückt, aber ich denke mal das weisst du selber.

Aber zur frage: ja aufjedenfall. Ich konsumiere auch jedes wochenende, meist speed, ecstasy, MDMA als kristall (bei ecstasy kann ja auch mal was anderes drin sein, deshalb trenne ich das), kokain und moxy. Und rein von meiner eigenen erfahrung her kann ich deine frage mit einem klaren ja beantworten. Auf den meisten drogen ist man sehr viel selbstbewusster, und kann auch sehr viel offener mit den meisten leuten reden. Deshalb denke ich das drogen schon in gewisser weise das "wahre" ich offenbaren, bzw. Man selbst sich besser öffnen kann, also selbstbewusster ist. Und einige drogen verstärken schon vorhandene fähigkeiten, oder offenbaren ein "neue" fähigkeiten, z.B. Kreativität. Ich bin ein total unkreativer mensch - auf cannabis und moxy habe ich total abstrakte, aber doch sehr schöne sachen gezeichnet, aber nüchtern wäre ich garnicht auf solche ideen gekommen. Natürlich ist das nicht immer gut - auf kokain werden die meisten leute ziemlich egoistisch, weil das ein unglaublicher ego-boost ist, aber das weisst du ja selber. Oder alkohol: alkohol ist die einzige droge, die wirklich aggressiv macht. Nichtmal auf kokain wird man so aggressiv, ich selber habe das nur auf speed erfahren aber da bin ich scheinbar auch ein sonderfall, ist jedenfalls bei keinem meiner "konsumpartner" so.

Und falls ich dir jetzt zu weit vom thema abgekommen bin, nochmal eine genauere, kurze antwort: die meisten drogen machen dich ja selbstbewusster, deshalb werden bestehende ängste gerne mal ignoriert, oder direkt überwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von foreveryours96
28.12.2015, 09:25

Dankesehr für die Antwort! 😊 

0
Kommentar von atze3011
29.12.2015, 12:48

Was meisnt du mit Moxy genau?

0
Kommentar von tony5689
29.12.2015, 13:43

5-MeO-MiPT, hatte damal jemanden der davon eine große menge hatte aber mittlerweile hat auch der nichtsmehr...

0

Depersonalisation nennt man das :D entsteht beim Konsum von Drogen öfter mal auch bei Alkohol ^^ Allerdings ist es eher so nach dem Rausch hab sowas häufiger schon fortlaufend beobachtet ist eher wenn du einen gewissen meist längeren Zeitraum über konsumierst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, jede Droge beeinflusst deine Psyche ( abgesehen von Nikotin Koffein usw. ) grade solche Substanzen. Zb. wenn du besoffen bist trauste dich ja auch viel mehr als nüchtern und machst Sachen die du sonst nie tun würdest falls du das meinst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whocares1003
27.12.2015, 18:18

Mein Bester Freund kifft ziemlich viel und ich habe ihn kennengelernt wo er nicht mal abends n Bier mit getrunken hat und der Regelmäßige Konsum hat ihn wirklich merklich verändert 

heißt übertreib nicht mit solchen Sachen und du bist save .... Die Menge machts, wie bei so vielen anderen Sachen :)

0
Kommentar von AlphaHeartless
27.12.2015, 18:18

Auch diese Stoffe beeinflussen uns, wenn auch eher schwach und subtil ;)

2

Ich habe vor 2 Jahren sehr viel Koks gezogen und wurde richtig egoistisch und sehr ignorant auch wie ich paar Tage nicht es gezogen habe war ich so.Erst wie ich paar Monate Pause gemacht habe war ich wieder ich selber. Dauerhaft kann man nicht so sein nur wenn man halt ständig das zeug zieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entscheidung, Drogen zu nehmen und auch noch ihre Wirkung zu kennen, ist nicht nur fragwürdig, sondern verändert (nach meiner Meinung) auch deine Persönlichkeit. Warum entscheidest du dich dazu? Anscheinend ist irgendetwas nicht in Ordnung.

Wer du dabei bist, kannst du nur rausfinden, wenn du keine Drogen mehr nimmst. Niemand hier kann dir erzählen wer du bist, außer du selbst.

Ich hoffe du kriegst das hin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whocares1003
27.12.2015, 18:19

Man kann Drogen auch aus Neugierde nehmen oder weil man es geil findet dicht zu sein, und jetzt mal ehrlich dicht macht das meiste echt mehr Spaß besonders Feiern :D

2

Klar verändert das deine Persönlichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe eigentlich, dass hier ein Troll am Werk ist, aber da kann man sich ja heutzutage nicht mehr so sicher sein.

Drogen verändern die Persönlichkeit, auch Alkohol tut das, es gibt genug Fälle wo Leute auf Drogen ausrasten und andere Menschen umbringen, verstümmeln o.Ä. Selbst wenn das bei dir, hoffentlich nicht der Fall gewesen sein sollte und auch nicht der Fall sein wird sind Psychosen und allgemein Schäden am ZNS sowie eine Veränderung der Persönlichkeit durch eben diese Degeneration eine typische Langzeitfolge vieler Drogen.

Also Finger weg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?