Vaillant Gastherme zeigt an "Abgasweg gestört". Nach Entörung ging sie wieder kurz danach wieder der selbe Fehler. Kann das mit dem Wetter zusammenhängen?

2 Antworten

Wir hatten in unserer alten Wohnung auch eine Gastherme, die von einer Spezialfirma immer gewartet wurde. Sicher ist das bei dir auch so. An deiner Stelle würde ich diese Wartungsfirma anrufen (die haben sicher auch ene Notdienst-Telefon-Nr.) und nachfragen.

Vielleicht hilft dir dieser Link etwas

:http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/32076/Stoerung-im-Luft-Abgasweg-Vaillant-atmoTec-classic

Auf jeden Fall. Der Auftrieb im Schornstein funktioniert durch den Temperaturunterschied der warmen Abgase gegenüber den kalten Außentemperaturen. Je größer der Unterschied, desto größer der Auftrieb. Heißt im Umkehrschluss, dass bei den jetzigen, hohen Außentemperaturen fast kein Unterschied mehr da ist und der Auftrieb dementsprechend gering ist. Somit kann es zum Abgasaustritt am Gerät kommen und dies führt zu einer Störabschaltung. Was auch gut ist, denn ansonsten besteht Vergiftungsgefahr durch CO und CO2.

Warmwasser Gastherme von Vaillant schaltet sich beim Duschen von selber ab?

Hallo zusammen. Habe eine Warmwasser Gastherme von Vaillant die sich abschaltet wenn ich dusche. Die Flamme geht aus,das Wasser wird kalt und die Therme ist heiß wenn man dran fühlt. Bekommen sie dann auch nur noch ganz schwer an. Therme wird auch jährlich gewartet aber dieser Fehler tritt immer wieder auf's neue auf. Was könnte es sein?

...zur Frage

Gastherme geht auch in der Nacht immer an...

Hallo :) Vor ein paar Tagen war ein Klempner da und hat in unserer Vaillant Gastherme was neues reingebaut, weil unsere Flamme nicht mehr gezündet hat. Jetzt ist es so das in der Nacht die Therme von alleine an geht und ich immer davon wach werde, was davor aber nicht so war! Da ging die Therme nur an wenn ich abends mal nach der Toilette Hände gewaschen habe, ansonsten hat die kein Laut von sich gegeben! Der Thermostat-Regler ist in der Nacht logischerweise auch ausgestellt, aber trotzdem geht die neuerdings in der Nacht immer an. Warum auch immer...? Soll ich die Therme komplett in der Nacht ausstellen? Also diesen Schalter runter klicken?? Oder ist das nicht so gut? Ich weiß ja nicht, nicht das die Therme, wenn die komplett in der Nacht ausgestellt wird, morgens nicht mehr angeht oder gar kaputt geht^^

...zur Frage

Wie kann man die Frostschutzfunktion an einer atmo Tec plus Gastherme aktivieren?

Hallo.ich habe eine Gastherme von Vailiant (atmotec Plus). Die Heizung springt nicht an.weil die Frostschutzfunktion nicht aktiviert ist. Wie kann ich diese aktivieren? Danke schon mal für die Hilfe.

...zur Frage

Wie heizt man am sparsamsten?

Ist es besser,die Wassertemperatur an der Gastherme niedrig einzustellen und die Heizkörper voll aufzudrehen,oder ist es besser,die Temperatur an der Therme höher zu wählen und die Heizkörper nur halb aufzudrehen? Oder sollte man beides auf einen Mittelwert einstellen?

...zur Frage

Funktionsprobleme bei Warmwasserbereitung einer Gastherme

Hallo

Ich habe seit Jahren immer wieder ein Funktionsproblem mit meiner Gastherme: Wenn Warmwasser bereitet wird, schaltet sich die Gastherme bei windigem Wetter immer wieder ab und wieder an. Bitte das Wort "Abschalten" nicht wörtlich nehmen!!!! Er ist einfach so, dass die Gasflamme erlischt und dann wieder „gezündert“ wird. Verschiedene Handwerker, Handwerksbetriebe und der Hersteller der Gastherme (Junkers) haben sich bereits an dem Gerät versucht. Teile der Elektronik sind erst vor Kurzem ausgetauscht worden.

Der letzte Handwerker kam auf die Idee die Druckverhältnisse im Abgasrohr (Innenraum-Luftunabhängiges System) zu prüfen und meinte dann, dass die Heizung wahrscheinlich problemlos laufen würde, wenn der Abgasweg länger wäre. Ich wohne unter dem Dach und das Kombirohr ist vielleicht 3 – 3,5 Meter (Schätzung) lang. Außerdem läuft das Rohr nicht gerade nach oben, sondern kurz nach der Therme ist ein Art Versatzstück mit ca. 450 in dem Rohr.

Leider habe ich den Eindruck, dass ich mich als Laie ein bisschen um die Ursachenforschung kümmern muss, da die Fachfirmen offenbar den Fehler nicht finden können (oder wollen). Ich vermute, dass es sich tatsächlich um eine Art Konstruktionsfehler der Heizungsanlage insgesamt handelt, da die Therme an sich funktioniert bzw. keine Fehler an Elektronik usw. vorliegen.

Meine Frage: Ist es richtig, dass bei dieser Art Therme die Länge des Abgaswegs bzw. bei entsprechenden Windverhältnissen an einem Standort die Länge des Abgaswegs von großer Bedeutung ist?

Gruß Mike

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?