Ups unterschrift?

4 Antworten

Auch Deine Schwester kann es annehmen. Es geht lediglich darum das Versender eine Unterschrift benötigt. Für diese Option bezahlt Versender sogar extra. Damit wird ausgeschlossen das der Zusteller Dein Paket im Briefkasten oder auf der Terrasse verbringt. Dem Versender geht es um die direkte Übergabe.

Da sollte noch mehr stehen, als dieser eine Satz.

Du solltest ein kurzes Schreiben aufsetzen, mit Datum und Sendungsnummer, dass du ihr die einmalige Vollmacht gibst, das Paket für dich in Empfang zu nehmen, und unterschreiben. Und gibt ihr deinen Ausweis mit, damit die Unterschrift verglichen werden kann.

Rechtlich gesehen, musst du das unterschreiben.

Wenn es nun deine Schwester oder Nachbar für dich in empfang nimmt, sind die dann für die Übergabe weiter verantwortlich

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schöffe am Amtsgericht

Was möchtest Du wissen?