Unterverteilung anklemmen- Kosten

4 Antworten

geht man mal davon aus, dass die stromkreise auch noch getestet gehöhren, sind 5 stunden schon recht knapp bemessen und eigendlich nur zu halten, wenn die UV an sich schon vormontiert ist.

relaistisch ist ein knapper arbeitstag (8 Stunden) wenn nichts gravierendes dabei kommt, wie dass die zuleitung noch komplett von der hauptverteilung aus gelegt werden muss...

lg, Anna

Na 16 h scheint mir bisschen reichlich zu sein, aber es hängt von der Anlage ab, wenn z.B. noch jede einzelne Leitung ausgeprüft werden muss und deren Funktion ebenfalls, kann es auch durchaus länger dauern, wenn die Installation nicht eindeutig ist. Wenn alles korrekt ist und nur die Verteilung zu klemmen ist, ohne Aufwand des suchens und zuordnens ist 5 h ok, ansonsten geht es halt nach Aufwand. Gut ist es, wenn sich der Angebotsersteller die Sache schon mal angesehen hat, denn ein Laie hat kaum eine Vorstellung vom Aufwand der Fehlersuche... also beides ist durchaus möglich... kann man halt aus der Ferne nicht beurteilen.

sollte in 5 std.möglich sein wenn alle leitungen bezeichnet sind

Welche Nachteile gibt es, wenn man die Zuleitung zur Unterverteilung in einen Kabelkanal verlegt?

...zur Frage

Wie viel kann man beim verlegen von Hauselektrik selbst erledigen?

Ich habe mir vor kurzem einen Keller angemietet um dort eine Werkstatt einzurichten. Der Zustand ist marode und die Elektrik muss definitiv erneuert werden. Der Vermieter schlug mir vor die Mietkosten zu senken wenn ich mich selbst darum kümmern würde. Dabei geht es um Leitungen aus dem Sicherungskasten in verschiedene Ecken des Raumes zu legen und Steckdosen, Licht und Schalter zu verkabeln (alles aufputz). Grundsätzlich traue ich mir das zu, nun habe ich aber von Freunden gehört, dass das Anschließen an den Sicherungskasten und die Verkabelung der Verteilerdosen von einem Elektrikermeister ausgeführt werden muss, aus Versicherungsgründen. Stimmt das? Wie viel kann ich beim verlegen selbst machen und an welchen Stellen sollte (muss) auf jedenfall ein Elektriker ran?

...zur Frage

Welche Zuleitung für Unterverteilung?

Hallo,

Welchen Querschnitt sollte eine Zuleitung für einen Unterverteiler in einer 3 Zimmerwohnung haben? Reichen 10mm^2 aus ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Querschnitt Brücke 16A Sicherung?

Hallo zusammen,

ich habe in meiner Unterverteilung einen FI und dahinter 8 normale Leitungsschutzsicherungen (ABB). Die Sicherungen sind jeweils mit 6mm Querschnitt gebrückt (wurde von einem Elektriker gemacht).

Ein Bekannter von mir (ebenfalls Elektriker) sollte nun in meinem Auftrag eine weitere Sicherung anschließen und meinte, dass die Sicherungsbrücken mindestens 10mm haben müssten.

Ich bin jetzt natürlich ganz durcheinander und würde gerne von euch wissen, welchen Querschnitt die Sicherungsbrücken haben müssen.

Danke und Grüße

...zur Frage

Elektriker hat FI Schalter für das Bad in die Waschküche gelegt.

Hallo, da ich kein Elektriker bin und mich auch nicht so gut darin auskenne frag ich mal hier nach.

Ich habe ein älteres Haus, in dem der Zählerkasten mit Sicherungen im Hausflur hängt für das komplette Haus, als für das EG inkl. Keller und OG. Nun wurde im EG das Bad erneuert und der Elektriker hat mir erklärt das man bei Sanierung einen FI Schalter setzen muss. Das sehe ich ja auch ein. Nun hat er sich meiner Meinung nach die Sache sehr einfach gemacht. Der Elektriker den Strom vom Bad runter in die Waschküche geholt, dort den FI Schalter gesetzt und wieder nach oben gelegt. Somit hängt weiterhin die ganze Wohnung im EG an einer Sicherunge im Sicherungskasten.

Mein Vorschlag war ja, das man für das Bad auch eine neue separate Sicherung in den Sicherungskasten setzt und danach auch den FI Schalter in den Sicherungskasten. Da meinte er, das das nicht erlaubt sei.

Ist das Richtig oder wollte es sich der Elektriker nur einfach machen?

Schonmal danke für die Antworten.

Gruß

...zur Frage

Wer zahlt Elektriker-Rechnung?

Am letzten Sonntag ist mit im Wohnzimmer die Glühbirne verbrannt, Stromversorgung wurde unterbrochen. Im meinem Sicherungskasten waren alle Sicherungen in Ordnung. Meine Vermieterin ist zu dem Hauptschalter gegangen, konnte jedoch die Sicherungen nicht rein drücken. Anschließend hat sie einen Elektriker gerufen. Es waren tatsächlich nur Sicherungen. Jetzt habe ich die Rechnung für ca. 53 Euro (inkl. Sonntagszuschlag) erhalten. Soll ich die Rechnung bezahlen oder ist es die Sache der Vermieterin? Ich danke für die Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?