Sicherung im Sicherungskasten auswechseln

10 Antworten

wenn es sich um die Sicherungen zum herein schrauben handelt, dann kann diese selbst ein Leihe auswechseln. auch wenn es dazu einiges zu beachten gibt.

das fängt schon mal da an, dass es gerade bei älteren Anlagen sein kann, dass die glasscheibchen an den Srschaubkappen fehlen. daher solltest du vorsichtig sein, dass du nichts anfasst, was aus Metall ist. defekte Schraubkappen sollten auf jeden Fall gegen intakte ersetzt werden.

normalerweise sollten in der Verteilung so genannte Passhülsen stecken. die Hülsen in unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichem Durchmesser verhindern, dass eine zu starke Sicherung eingeschraubt werden kann. ist keine vorhanden oder erkennbar, dann sollte bei der wahl der Stromstärke für die ersatzssicherung einiges Beachtung finden.

z.b. die frage, welche Leitungen und Verbraucher an dem betrefffenden Stromkreis angeschlossen sind. für Steckdosenstromkreise sollten auf garkeiennen Fall mehr als 16, besser nur 13 oder sogar nur 10 Ampere anwendung finden. auf jeden fall aber nicht mehr als die defekte sicherung.

passschrauben nachträglich einzuzsetzen ist keine kust, sollte aber auf jeden fall von einer elektrofackraft erledigt werden. das passende werkzeug findet sich zwar in der tat noch in einigen Baumrärkten, auch die Handhabung ist nicht sonderlich kompliziert. es ist jedoch so, dass nur eine elektrofackraft in der Lage ist, eindeutig zu bestimmen, welche stromstärke die nachgeschaltete Leitung wirklich verträgt. ganz zu schweigen von der versicehrungsrechtlichen Problematik.

by the way: die Automatensicherungen zum hineinschrauben mit den Knöpfen in der Mitte sind auf grund der Tatsache, dass sie keine Sperrklinke haben, nicht mehr zulässig und sollten umgehend durch schmelzsicherungen ersetzt werden.

was das ersetzen von Automatenschaltern (kippsicherungen) betrifft, das macht in der tat am besten der Elektriker. hier geht es immerhin um Ströme zwischen 25 und 63 Ampere bei 400 volt. außerdem muss sichergestellt sein, dass die Sicherungen entsprechend der nachgeschalteten leitungen dimensioniert werden...

lg, anna

Seit wann sind auf nem Sicherungsautomaten 400 Volt, die laufen unter 230 Volt so viel ich weiß. Außerdem haben die keine 25-63 Ampere stärke. 63 Ampere sind höchstens auf deiner Panzersicherung im Hausanschlusskasten.

0
@C4sill4s90

ich will hier mal partei ergreifen, auch wenns schon was her ist... bei vielen altanlagen gibts keine sicherungen vor dem zähler. d.h. auf der eingangsleiste der sicherungsautomaten können wohl 63 Ampere anliegen!

außerdem können es wohl 400 volt sein und zwar zwischen den einzelnen Sicherungen können 2 phasen sein - also 400 volt...

ich würde sagen, du steckst mal nen schraubendreher da in die verteilung und wir reden dann noch mal - oder auch nicht...

lg, Nicki

1

Was hat denn ein Laie (Nichtfachmann) mit "Ausleihen (Leihe)" zu tun?

0

P.S.....hab gerade die erste Antwort gelesen...

Das mag sein, ich mache das auch selber. ABER....eine Glühleuchte auswechseln ist ein klein wenig was anderes als eine Sicherung im 230 V Netz auzutauschen.

Wenn es eine normale Schmelzsicherung ist, kann man die Selber wechseln, auch bei einer Messersicherung würde ich mit beide Augen zudrücken noch sagen, das kann man als Laie auch.

Aber eine Sicherungsautomaten unter Spannung auswechseln sollte man einem Laien nicht unbedingt raten. Und ob der Sicherungkasten "Spannungsfrei" geschaltet werden kann, müsste erstmal geklärt werden.

da gehts schon los mit der aussage bei messersicherung ein auge zudrücken,ich hab schon einen bei diesem wechsel gesehen,das gesicht war schwerst verbrannt,da ohne schutzausrüstung und mit kombizange.normal wenn die anlage in ordnung ist kann auch sicherungskasten spannungsfrei geschaltet werden,aber mit richtigem werkzeug und schutzausrüstung,da hat der laie nix verloren

0

Ich nehme an Du meinst eine normale Schraubsicherung.

Sofern die Sicherung nicht verblombt ist, und Du Dir das zutraust kannst Du es selber machen. Achte bitte darauf, dass die Stromstärke gleich ist.

Wenn es die alten Schraubsicherungen sind, kannst Du die selbst austauschen.

Rausdrehen, die Sicherung in der Hülse tauschen, reindrehen - fertig.

Das kommt auf mehrer Punkte an...

Im Grunde kann man eine Sicherung wechseln. ABER da du so fragst, gehe ich davon aus, das du nicht über das entsprechende "Fachwissen" verfügst.

Mit Strom ist nicht zu spaßen....von daher, lieber Finger weg und das jemanden machen lassen, der Ahnung hat.

lg

Was möchtest Du wissen?