Sicherung im Sicherungskasten auswechseln

6 Antworten

wenn es sich um die Sicherungen zum herein schrauben handelt, dann kann diese selbst ein Leihe auswechseln. auch wenn es dazu einiges zu beachten gibt.

das fängt schon mal da an, dass es gerade bei älteren Anlagen sein kann, dass die glasscheibchen an den Srschaubkappen fehlen. daher solltest du vorsichtig sein, dass du nichts anfasst, was aus Metall ist. defekte Schraubkappen sollten auf jeden Fall gegen intakte ersetzt werden.

normalerweise sollten in der Verteilung so genannte Passhülsen stecken. die Hülsen in unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichem Durchmesser verhindern, dass eine zu starke Sicherung eingeschraubt werden kann. ist keine vorhanden oder erkennbar, dann sollte bei der wahl der Stromstärke für die ersatzssicherung einiges Beachtung finden.

z.b. die frage, welche Leitungen und Verbraucher an dem betrefffenden Stromkreis angeschlossen sind. für Steckdosenstromkreise sollten auf garkeiennen Fall mehr als 16, besser nur 13 oder sogar nur 10 Ampere anwendung finden. auf jeden fall aber nicht mehr als die defekte sicherung.

passschrauben nachträglich einzuzsetzen ist keine kust, sollte aber auf jeden fall von einer elektrofackraft erledigt werden. das passende werkzeug findet sich zwar in der tat noch in einigen Baumrärkten, auch die Handhabung ist nicht sonderlich kompliziert. es ist jedoch so, dass nur eine elektrofackraft in der Lage ist, eindeutig zu bestimmen, welche stromstärke die nachgeschaltete Leitung wirklich verträgt. ganz zu schweigen von der versicehrungsrechtlichen Problematik.

by the way: die Automatensicherungen zum hineinschrauben mit den Knöpfen in der Mitte sind auf grund der Tatsache, dass sie keine Sperrklinke haben, nicht mehr zulässig und sollten umgehend durch schmelzsicherungen ersetzt werden.

was das ersetzen von Automatenschaltern (kippsicherungen) betrifft, das macht in der tat am besten der Elektriker. hier geht es immerhin um Ströme zwischen 25 und 63 Ampere bei 400 volt. außerdem muss sichergestellt sein, dass die Sicherungen entsprechend der nachgeschalteten leitungen dimensioniert werden...

lg, anna

6

Seit wann sind auf nem Sicherungsautomaten 400 Volt, die laufen unter 230 Volt so viel ich weiß. Außerdem haben die keine 25-63 Ampere stärke. 63 Ampere sind höchstens auf deiner Panzersicherung im Hausanschlusskasten.

0
43

Was hat denn ein Laie (Nichtfachmann) mit "Ausleihen (Leihe)" zu tun?

0

schraubsicherung ja,automat nur durch fachmann

die alten Sicherungen, die man rausdrehen kann, darfst Du selbst auswechseln. Die flachen Sicherungen mit Kipphebel darfst Du nicht selbst wechseln. Da muss der Fachmann ran.

Was möchtest Du wissen?