Unterschrift erstellen - hilfe?

5 Antworten

Schreib den Namen einfach 100mal. Ehrlich gesagt, hab ich mir noch nie Gedanken über meine Unterschrift gemacht, und ob die jetzt besonders kreativ aussieht oder nicht.

Du kannst ja mal mit Schnörkeln experimentieren, z.B. bei "g, f, l, h".

Manche Leute unterschreiben ja auch dergestalt, dass man nur den ersten Buchstaben lesen kann und dahinter kommt ne Wellenlinie.

Ganz im Ernst, bis die Hochzeit komplett organisiert ist, hast du noch 1000 andere Fragen, über die du dir den Kopf zerbrechen kannst und die wichtiger sind als die Unterschrift.

Wenn Du dann grade verheiratet bist, wirst du derartig viele Unterschriften abzuleisten haben, und Deine Zeit statt mit Schönschreiben mit deinem Partner verbringen wollen, so dass sich das ganze von selbst erübrigt.

Stell dir vor, dein Zug fährt gleich ab und es geht um Sekunden. Trotzdem ist es wichtig, dass man deinen Namen zumindest lesen kann. So, wie du dann schreibst, wirst du es immer tun.

Schnörkel oder so was heb dir für persönliche Briefe auf, und dafür brauchst du nicht üben...

Da gibts nur eins...üben. Die Unterschrift soll ja leserlich sein, und auch flüssig ausschauen.

Auf behördlichen Dokumenten musst du oft mit Vor- und Nachnamen unterschreiben. Also schreibe deinen neuen Namen mehrmals so schnell wie möglich komplett aus. Daraus ergibt sich dann deine Unterschrift.

PS: ich offe du machst nicht aus allen Details und Vorgängen deiner Hochzeit so ein Drama. Sonst wird das der "stressigste" Tag deines Lebens.

Schreib den Namen einfach 100 Mal zügig und schon hast du ne Unterschrift ;)

Was möchtest Du wissen?