Unterschiede zwischen Introvertiertheit und Autistischen zügen?

4 Antworten

Autismus ist ein Spektrum und geht in Nicht-Autismus daher graduell über. Autistische Züge sind Persönlichkeitsmerkmale, die an Autismus erinnern. Introvertiertheit alleine hat damit nichts zu tun.

Meiner Auffassung nach sind autistische Züge eben Symptome, die auch bei Autismus so vorkommen (können), aber von der Menge der Symptome her nicht ausreichen für eine Autismus-Diagnose und/oder erworben statt angeboren sind.
Auch Menschen mit einem Trauma zum Beispiel können Symptome zeigen, die jenen des Autismus ähneln, aber eben durch das Trauma ausgelöst wurden.

Autismus ist ja nun auch mehr als Introverteirtheit, bzw. schlicht etwas anderes. Denn es gibt auch extravertierte Autisten.
Zu Autismus gehören neben der sozialen Komponente auch noch Probleme mit Reizen und Stereotypien/Rituale.

Viel mehr als hier kannst du darüber erfahren, wenn du mal in den Boards liest, in denen Autisten sich austauschen.

Autistische Züge sind eben Dinge, die beim Autismus vorhanden sein können. Auch Introvertiertheit gehört dazu. Einen wirklichen Unterschied gibt es da eigentlich nicht. Zum vollen Autismus gehört mehr; aber Introvertiertheit ist ein autistischer Zug.

Litt Hitler unter Autismus?

...zur Frage

Physik: Gleichförmige Bewegung mit zwei Zügen?

Ich brauche keine Lösung, nur, wie man vorankommt.

Die Aufgabe lautet: Zwei Züge durchfahren zu einem bestimmten Zeitpunkt auf einer zweigleisigen Strecke etwa 9km von einander entfernte Blockstellen mit dem Geschwindigkeiten

v1 = 72km/h

und

v2 = -108km/h

a) Zeichne das Weg-Zeit-Diagramm.

b) Wo und wann begegnen sich die Züge?

Was ich noch wissen will, ist, woher man erkennt, welche Formel man benutzen soll.

Danke im voraus!

...zur Frage

Autismus, Depression, Wut Ausbrüche! Was soll ich tun?

Sagt mal, wie würdet ihr reagieren, wenn man euch plötzlich sagt, dass der Gegenüber denkt, in dem Fall meine Mutter, das man Autistische Züge an den Tag legt, der Freund aber völlig damit überfordert wäre und gesagt hat er würde das als trennungs Grund sehen weil er gerne eine 'normale Freundin' hätte. (Im Sinne von die Magersucht, welche ich hatte, als auch die Depression, bekommt man ja weg Autismus nicht). Und ihr steht dazwischen und wisst nicht was ihr tun sollt, da ihr es einerseits gerne wissen wollt was mit euch los ist und ob diese Veranlagung da ist, und worher die Depression und ständigen Kopfschmerzen, die Wut Ausbrüche, welche sich niemand erklären kann, kommen... Wie würdet ihr reagieren...? Was würdet ihr tun ? Meint ihr ich sollte mir einen Arzt suchen um die Wahrheit zu erfahren was los ist ?

Ich danke euch schon im voraus für eure hilfe!

LG Livia

...zur Frage

Welche Diagnose, Atypischer Autismus, Autistische Zuege

Hallo, ich bin gerade in einem diagnostischem Zentrum und soll bis Freitag eine Entscheidung treffen ob ich hier mit der Diagnose Atypischer Autismus o. Entwicklungstoerung mit Autistischen Zuegen rausgehen will. Mein Sohn wird im Mai 3 Jahre alt. Die Therapeutin sagt es liegen genuegend Symptome fuer Atypischen Autismus vor, aber es ist natuerlich auch die Gefahr einer Stigmatisierung da. Er koenne ja zB auch mit 5 noch die Diagnose bekommen wenn noetig.

Wo liegen die Vorteile von der Diagnose Atypischer Autismus? Welche Nachteile seht ihr?

Vielen Dank fuer Eure Antworten

...zur Frage

Wie gehe ich mit einem Autistischen Jungen um?

Hallo, nach den Sommerferien kommt ein neuer Junge in unsere dann zehnte Klasse.
Über mehrere Ecken wurde mir erzählt, dass er wohl sehr starke, autistische Züge hätte. Unsere Lehrerin hat dies bestätigt, er will in unserer Klasse einen Neuanfang beginnen, weil es auf der Walddorfschule wohl einige Vorfälle wegen seiner Krankheit gab.

Ich weiß nicht, ob er bei uns sehr gut aufgehoben ist weil viele aus meiner Klasse nicht gerade viel tolerieren, nett ausgedrückt.

Was genau ist Autismus?
Was ist an diesen Menschen "anders"?
Und vorallem, wie kann ich mit ihm umgehen, auf ihn zukommen und helfen sich in unserer Klasse zu integrieren?

Ein großes Danke schon einmal im Vorraus für alle Antworten! LG :)

...zur Frage

Hat jedermann autistische Züge?

Guten Abend,
Letztens habe ich (w/fast 16) eine interessante Unterhaltung geführt, wobei das Thema Autismus aufkam.
Mir wurde von meinem Gesprächspartner mitgeteilt, dass ich nicht wenige autistische Züge habe; beispielsweise tue ich mir schwer im Umgang mit anderen Gleichaltrigen und spreche lieber mit älteren Erwachsenen, aber das tut hier eigentlich nichts zur Sache.
Meine eigentlich Frage: kann es sein, dass jeder Mensch irgendwo irgendwelche autistischen Züge hat, auch wenn diese nicht immer auffallen bzw. man dadurch nicht deutlich benachteiligt ist?
Über Antworten freue ich mich sehr.
Schönen Abend noch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?