Unterschied zwischen Spar- und normaler Wechselschaltung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 Im Gegensatz zu einer normalen Wechselschaltung arbeitet die Sparwechselschaltung nur mit einer Korrespondierenden. Das spart eine Ader und ermöglicht, bei der Verwendung 5-adriger Leitungen unter die jeweiligen Wechselschalter noch eine Steckdose einzubauen, was bei der herkömmlichen Wechselschaltung nur an einer Schaltstelle möglich ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Lampen von beiden Schalterdosen aus angeschlossen werden können. (wikipedia)

Ergibt sinn dankeschön:)

0

Ich nenne die Schaltung der einfach halt halber kontrollwechselschaltung weil du damit die Möglichkeit hast an beiden Seiten kontrollschalter einzubauen. Zusätzlich natürlich wie bereits gesagt je eine eine Steckdose. Was viel öfters in der Praxis vorkommt ist an jeder Seite einen lampenabgriff. Welche Schaltung genommen wird entscheidet sich auf der Baustelle meistens erst auf der Baustelle weil nach dem verlegen der Leitung dem Kunden meistens noch ein Geistesblitz kommt.

Bei einer Sparwechselschaltung kannst du unter jedem Schalter eine Steckdose installieren.

danke für die schnelle antwort ;-)

0

Was möchtest Du wissen?