Unterschied zwischen Sanitär- und Badewannen-Silikon?

8 Antworten

Ich würde immer auf das Sanitär-Silicon zurück greifen, da es auch besser zu verarbeiten ist und vor allen dingen länger haltbar, bevor sich eventuell mal Schimmel bildet,das Badewannen-Silicon ist halt für Acrylwannen besser geeignet, wegen der haftung, ansonsten sehe ich da keinen unterschied,aber auf Markenqualität sollte man schon achten, denn bei den billigproduckten ist das manchmal so eine sache,lassen sich schlechter verarbeiten.

Da gibt es kaum einen Unterschied, nur das das sogenannte "Badewannensilikon" auf Acryl besser haftet. Übrigens: je stärker das Silikon nach Essig riecht, desto besser ist es, auch gegen die Schimmelbildung.

Gibt seit einiger Zeit auch hochwertige Produkte die nicht essigvernetzen sind, Zwingend erforderlich wenn du z.B. an einem Spiegel eine Silikonfuge machen musst. Sonnst kann es passieren das der Spiegel schwarze Flecken bekommt. Nur als kleine zusatz info ;) Aber wie gesagt gutes Silikon spart obwohl am anfag Teurer viel Geld, Ärger und Nerven.

0

Um auf Nummer sicher zu gehen gibt es Hapftprimer, der wird vorher auf Flisen und Badewanne gepinselt. Ist in etwa wie Haftgrund. Solltest nur darauf achten ob du normale oder Natursteinfliesen hast. Bei Naturstein brauchst spezielles Silikon.

Du solltest darauf achten das das Silikon pilzhemmend bzw. fungizid ausgestattet ist ....ansonsten denke ich mal ist das Sanitärsilikon sowiso besser

Du kannst auch das Sanitär Silicon benutzen.Um dort Fugen zu verschließen und Wasserdicht zu machen reicht das völlig.

Und warum wird dann spezielles "Badewannen"-Silikon angeboten ? Marketing ?

0

Was möchtest Du wissen?