Unterschied von Universität und College in den USA

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die University ist meist eher ein Zusammenschluss von Colleges und/oder führt bis zum M.A./M.B.A./M.S. (also Magister/Master-Abschluss) und PhD, M.D. (Doktortitel).

Das College führt normalerweise nur bis zum B.A./B.S. (Bachelor-Abschluss), wobei dieses Studium in den USA im ersten Jahr meist allgemeinbildender ist als in Deutschland (hier spezialisiert man sich ja normalerweise sofort auf sein Fach wie z.B. Jura, dort erst später).

Also: die University baut normalerweise auf dem College auf, das College auf der High School.

Dass es am College das Abi gibt, ist Quatsch. Das Gegenstück zum Abi ist das High School Diploma, das man normalerweise nach 12 Jahren Schule bekommt - eben nach Abschluss der High School.

Kleine Ergänzung: Colleges bieten auch Master Studiengänge an. Z.B. den begeehrten MBA im College of Business. DH

0
@user8743

Hups, wieder was gelernt! :) War selbst an einer Uni, die früher College hieß - und ich dachte, sie wäre durch den MBA-Studiengang zu University "befördert" worden. So kann man sich irren, danke!

0

Nö, das College ist eher so zu sehen wie bei uns die Oberstufe der Gymnasien. Erst wenn man das College gut geschafft hat, wird man erst auf den Universities angenommen!!

Wie erklärst Du Dir dann, dass es an vielen Universitäten Colleges gibt?

0

college endet in der Regel mit dem Bachelor Uni dagegen mit Master oder eben dem Dr. etc. Ganz GaNZ PAUSCHAL: Viele Colleges oft auch Community Colleges genannt sind nichts als ein theoretische Ausbildung ohne Praxis. Die Absolventen sind danach wie Lehrlinge nach einem 1 Jahr BGJ. Was ich bisher daraus gesehen habe steckt jeder Gesellenbrief mit mittlerer Reife diese College absolventien 3 mal in die Tasche.

High School = ABI.. so sehen es viel aber auch da gibts viel Unterschiede . A welche Highschool und was man dort belegt hat. Wer fleissig ist und auf ein deutsches Studium Hinarbeitet, kann es erreichen dass ein Highschool abschluss in D akzeptiert wird. Der das aber schafft wird auch in USA jedes Stipendium erhalten. Der ist ist Spitzenklasse an einer guten Highschool. Der normale Highschoolabsolvent ist mit einem Hauptschüler in D zu vergleichen. Hat zwar viel erzählt bekommen aber das wars dann auch Kenne Highschool absolventen die sind Analphabeten. Viel HS absolvneten würden in D nicht mal inen Hauptschulabluss mit erfolg bestehen. Also bitte keine Schule in USA als Standard sehen. ES kommt immer und nur auf die jeweilige Schule und Schüler an. der Rest ist OFFEN

Was möchtest Du wissen?