Unsicher bei tattoos?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

des kenn ich. ich wollt auch schon lang welche... und hab noch länger geplant. genauer gesagt... 10 jahre. solang hats von der idee bis zur umsetzung gedauert. motive, größe, körperstelle, farben, stile, studio usw - alles hab ich dutzend mal verworfen und wieder neu überlegt. mich rauf und runter durch pinterest und diverse andere seiten geklickt.

iwann hatte ichs dann... und hab mich stechen lassen. und dann direkt mal die komplette seite. des zweite war der komplette arm.

hab die zwei jetzt 2 bzw 1 jahre - und bin noch immer begeistert. zwar hätte ich ggf. ein motiv (was demnächst auf die wade kommt) doch eher auf den unterarm packen sollen... aber mein gott. des is ne kleinigkeit und passen tut des aktuell auch.

daher... deine zweifel kenn ich. besonders wenns was größeres is denkt man da dann echt viel drüber nach. wichtig is halt, dass du was suchst was zu deinem körpertyp passt. also wenn du eher schlank bist dann sollte es nicht zu massiv sein, sonst wirkt der arm noch kleiner. und umgekehrt wenn du dick/muskulös bist is vielleicht was ganz feines auch falsch.

Du solltest dir zwar einerseits schon gut überleben was du möchtest, aber dich dann auch für irgendwas entscheiden. Und an einer anderen Körperstelle kannst du auch einen anderen Stil machen.

Auch wenn Tattoos für immer sind, ist ein Tattoo jetzt nicht so lebensentscheidend wie z.B. die Wahl eines Ausbildungsberufs oder eines Studiums. Und da kann man auch nicht ewig rumdrücken.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst dann versuche es mit FORDEC: https://de.wikipedia.org/wiki/FORDEC

Warum versuchst Du es nicht vorab mit einem Henna-Tattoo? Das hält einige Wochen und verschwindet mit der Zeit.

Damit sind viele Stile, zum Beispiel Dotwork oder generell Alles mit Farben oder Schattierungen garnicht möglich.

3

Also ich habe eins auf dem Arm und eins auf dem Hals. Wenn du Angst hast ob es dir mal nicht mehr gefällt, musst du dir das Motiv vorher genau überlegen und genau die Stelle, da gebe ich dir einen Tipp mein erstes war auf dem Unterarm das spürst du gar nichts oder so gut wie nichts, aber da kommt es auch drauf an wie schmerzempfindlich du bist. Es kommt auch drauf an was für ein Motiv, was z.b. schlecht ist Namen von Partner oder Partnerin. Eher würde ich Name der Mutter oder Name des Vaters oder des Kindes sowas das würde dir später normal immer noch gefallen.

also eigentlich ist es ganz einfach du solltest dir zu 100% sicher sein das du en Tattoo möchtest, dann brauchst du ein studio deines vertrauens, und dann kannst Du Besprechen was für ein Tattoo es werden soll, und was dessen bedeutung für dich ist etc., wenn es auf der Haut ist , dann ist es da, klar kann man mal ein Coverup machen sollte aber nicht die Regel sein desshalb lässt mann sich ja keins stechen.

Es gibt natürlich auch die ´, die nur ein Tattoo haben weil es Cool ist zb. Tribalträger oder die Art. ( Da ist wohl kein Tieferer sinn zu finden ) Hauptsache Cool für den Moment

Was möchtest Du wissen?