Kann ich unrasiert zum Frauenarzt?

13 Antworten

Also.....peinlich muss es dir nicht sein weil das erstens dem arzt egal ist und zweitens weil jeder zweite der zum frauenarzt geht ist nicht rassiert. Soooooo..... also ich weiß ja nicht ob die beule mit denn haaren zugewachsen ist und man da kaum was erkennen kann.Wenn ja Vorsichtig rassieren damit der arzt da auch die beule erkennt. Falls nein und die beule so groß ist das man sie erkennt und nicht mit denn haaren zugewachsen ist dann musste auch net rassieren. WICHTIG IST NUR DAS MAN DIE BEULE GUT ERKENNT. 

Da sind schon haare weils ein ziemlich großer bereich ist und daher erkennt man es auch sehr deutlich... ich seh schon, ich werde sterben...

0

ich würde nicht anfangen zu stutzen. nachher sieht es schlimmer aus als vorher und du musst es doch noch komplett wegmachen :D

wenn es einfach nur eine schmerzhafte beule ist, an der leiste, könnte es eine geschwollene lymphdrüse sein. hatte ich schonmal, kommt von einer infektion in der entsprechenden region.

10cm lang und dick? :( ich kann weder laufen noch sitzen nocj schlafen und muss ständig schmerzmittel nehmen...

0
@cchen

es wurde bei mir schon sehr dick und ich konnte die hose kaum mehr zumachen vor schmerzen. aber ich weiß ja nicht, ist nur das einzige derartige was mir bekannt ist von den symptomen her :/

0
@implying

Ich versuche es jetzt schon seit ein paar tagen mit so ner super teuren salbe aus der apo aber irgendwie wird es nur schlimmer...

0
@cchen

als ich damals zum arzt bin war er auf jedenfall sichtlich geschockt über einen so starke schwellung und hat alles mögliche in erwägung gezogen. am ende stellte sich raus dass ich pfeiffersches drüsenfiber hatte und glücklicherweise einfach sonst keinerlei symptome bekam. ich hoffe mal das beste für dich :)

0
@implying

Danke dir.... ich hab echt angst vor ner OP... bin keine ärztin aber ich wüsste nicht wie das sonst weggeht

0

Dem FA ist es völlig egal. Und wenn die Haare bei der Untersuchung oder pflasterkleben stören, greift die Arzthelferin zum Rasierer und beseitigt die Stoppeln

Wie bekomme ich meine Körperbehaarung in den Griff?

Ich (W/15) habe schon seit meiner frühesten Kindheit Probleme mit meiner Körperbehaarung. Ich habe den Verdacht dass ich das von meinem Vater vererbt bekommen habe denn er ist kein deutscher und hat ebenfalls viele Haare. Als Mann mag es egal sein wie viele Haare man am Körper hat aber als Mädchen in der Pubertät ist es doch ein schwieriges Thema. Eigentlich ist jede Stelle an meinem Körper beharrt das ist mir sehr peinlich und unangenehm. Rasieren ist auf Dauer keine Lösung da meine Haare an den Beinen zum Beispiel viel zu schnell nachwachsen (nach einem Tag sind schon wieder stoppeln da) und außerdem sehen meine Beine selbst wenn sie rasiert sind so aus als wären sie unrasiert ich weiß nicht voran das liegt aber ich wurde schon oft drauf angesprochen und ich möchte das nicht mehr. Ich hab schon von vielen Methoden gehört aber ich bezweifle dass diese gesund sind und für mein Alter angemessen sind ich denke dabei an Laser Methoden bei Methoden wie diesen ist allerdings das Problem dass sie viel zu teuer sind da ist rasieren schon leichter allerdings dauert rasieren bei mir viel zu lange und meine Haut reagiert viel zu empfindlich auf das rasieren (ich rasiere mich unter der Dusche mit Rasierschmaum & Wasser).

Ich habe auch um ehrlich zu sein etwas Angst davor zum Arzt zu gehen da mir das Thema sehr nahe geht und es mir wie gesagt sehr peinlich ist und ich habe auch um ehrlich zu sein Angst dass mir gesagt wird man könnte nichts dagegen tun weil ich ja auch noch recht jung bin. Da ich auch dunkle Haare habe sieht man meine Haare auch sehr schnell (siehe Bild).

Ich hoffe wirklich ihr könnt mir irgendwie helfen und antwortet bitte möglichst auf viele Dinge die ich ihr gesagt habe kurze Antworten sind meiner Meinung nach immer nicht besonders hilfreich.

Habt ihr mit dem Thema vielleicht sogar Erfahrungen?

Danke im voraus!:)

...zur Frage

Kleine Pickel und eine größere Beule im Intimbereich

Hey, habe vor ca. 2 Tagen eine kleine Beule im Schambereich festgestellt. Sie ist ungefähr so groß wie eine Pistazie, leicht rötlich und tut nicht weh, auch nicht wenn ich draufdrücke. Heute habe ich mehrere kleine Pickel bemerkt. Könnte das vom rasieren kommen ? Normal rasiere ich mich beim Duschen, diesmal allerdings habe ich mich trocken rasiert.

Aufjedenfall mache ich mir große Sorgen, da ich schon alles mögliche gelesen habe im Internet... Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

...zur Frage

Mir ist kalt aber ich bin warm?

Hallo, habe seit Sonntag Krankheitsgefühl, Schwindelgefühl und Halsschmerzen. Das normale wenn man krank ist. Jetzt habe ich alles besiegt bis auf die Halsschmerzen und dieses ständige Gefühl von Kälte. Allerdings ist es nichz zuextrem wie Schüttelfrost z.b. Was muss ich machen damit es weg geht ausser zum Arzt gehen?

...zur Frage

Ich bin in der 18. Woche schwanger und hatte am Sonntag einen Blasensprung. Hat mein Baby noch Chancen?

Hallo zusammen,

Ich bin in der 18. Woche schwanger und hatte am sonntag einen blasensprung. Mein baby lebt noch aber hat sehr wenig fruchtwasser . Ich bin im Krankenhaus stationiert, bekomme 3 mal am tag Antibiotika. . Allerdings ist habe ich seit gestern auch noch blutungen und wehen ähnliche schmerzen  .

Jetzt meine Frage Hatte jemand eine ähnliche Situation?
Hat mein baby Chancen oder eher nicht ? Hat es bei euch geklappt ?

Ich bin total überfordert mit der Situation weil ich einfach nichts ändern kann .. die Ärzte sagen einfach liegen bleiben und abwarten.

...zur Frage

Habe extrem starke Regelschmerzen. Soll ich zum Frauenarzt?

Hallo erst mal:) Ich bin 15 Jahre alt und werde bald 16. Ich habe meine tage seit ich 11 bin. Und ca seit ich 12 bin habe ich jedes mal am ersten Tag meiner Periode extrem starke Regelschmerzen. Normal läuft das dann bei mir so ab: Ich fange an zu bluten und hab ein komisches Gefühl im ganzen Bauch und nehme direkt eine schmerz Tablette( hab da schon gefühlt alles durch, das letzte mal habe ich eine ibuprofen mit 600 genommen) allerdings hab ich gemerkt das es keinen Unterschied macht ob ich eine nehme oder nicht. Ich Krieg so starke Schmerzen das ich das Gefühl hab das ich gleich ohnmächtig werde, kann nicht mehr laufen und schließlich übergebe ich mich dann(liegt nicht an den Tabletten, das passiert mit und ohne) dann geht es für 10 Minuten und dann fängt es wieder an. Ich übergebe mich dann meistens 2 bis 3 mal am tag. Die schmerzen halten mindestens 6 Stunden meistens an. Die längste Dauer die ich mal hatte waren 13 stunden. Darauf hin sind meine Eltern mit mir ins Kinderkrankenhaus gefahren. Die haben mir dann so einen Brief geschrieben den ich einem Frauenarzt geben sollte(im laufe der nächsten Woche ) am nächsten Tag habe ich dann alle Frauenärzte die es in meiner Stadt gibt angerufen und nach einem Termin gefragt und alle haben gesagt sie nehmen keine neuen Patienten an:( dann hat letztlich eine ältere sehr unfreundlich Frau (die mir auch irgendwie Angst gemacht hat) zu gesagt, aber ich durfte da nur 1 mal hin gehen. Sie hat mir zu dem Problem nur gesagt das es normal ist. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich noch tun soll... diese Schmerzen sind jedes mal unerträglich und eine Wärmflasche macht es nur minimal besser. Allerdings ist es am zweiten Tag so als wäre nie was gewesen. Hat irgendjemand das von euch auch? Und was kann ich noch tun? Bitte nur ernst gemeinte Antworten:( Danke schon mal im Vorraus!! (Ich hoffe ich hab das halbwegs gut beschrieben 😅)

...zur Frage

Spinnbarer ZS trotz Pille um eigentlichen ES?

Huhu ihr Lieben ,ich nehme die Aristelle seit einiger Zeit und die Pille insgesamt seit ca 6 Jahren , nun fiel mir auf dass ich zur eigentlichen Zeit des ES immer mehr ,und flüssigeren Zervixschleim hab . Allerdings unterdrückt ja die Pille den ES , wie kann es dann sein , dass sich der Schleim trotzdem genau um diese Zeit ändert ? Liebe Grüße und schönen Sonntag !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?