Universität Prüfung "Nicht Teilgenommen" - Pflichtprüfung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich sehe in dem Fall keine Chance, den Prüfungsversuch zu retten. Dafür würde höchstens eine attestierte Krankheit oder ein persönlicher Härtefall in Richtung Tod eines nahen Verwandten geltend gemacht werden können. Beides kannst du aber natürlich nachträglich nicht nachweisen.

Das einzige, was du positiv für dich mitnehmen kannst, ist die Tatsache, dass du noch zwei Versuche hast und dass du jetzt weißt, dass du automatisch zu wichtigen Prüfungen angemeldet werden kannst und dich aktiv von diesen  abmelden musst, wenn du sie nicht ablegen willst ;)

Prüfe dafür am besten schon mal jetzt die Fristen zur Prüfungsan- und -abmeldung, damit du in diesem Semester weißt, wann du in deinen Account schauen musst. Auch in deine Prüfungsordnung solltest du nochmal schauen, nur damit du nichts übersiehst. In manchen Ordnungen steht so etwas wie "Prüfung xyz abzulegen bis zu spätestens dem x-ten Semester". Und eine Nicht-Teilnahme könnte hierbei unter Umständen anders als ein Nicht-Bestehen trotz der Anmeldung auf das Zeitkonto angerechnet werden.

Beste Grüße!

ne krankschreibung krieg ich bestimmt. hab arthrose und kann oftmals nicht laufen wegen den schmerzen, die ärztin meinte wenn ich mal ein attest brauche krieg ich das. Danke

0
@Esxalon

Es ist nur leider durchaus üblich, dass so ein Attest innerhalb eines bestimmten Zeitraums eingereicht werden muss. Und dabei geht es schnell mal nur um drei Tage. Klar, kann das an deiner Uni auch anders sein, aber darauf wetten würde ich nicht. Deswegen meinte ich auch, dass ein nachträglicher Nachweis in der Regel sehr schwierig ist.

1

Was Du in Deiner Freizeit machst ist denen total egal. Staune das die im Nachhinein noch fragen, ob es einen Grund gibt. Grund wäre Krankschreibung. Man muss sich wenn es möglich ist immer vorher von der Prüfung abmelden. Oder sich, wie auch in jedem Job, krank melden mit Krankenschein.

Wie wäre es denn mal mit entscheiden Studium oder Ausbildung. Und bloss weil ein Versuch futsch is, is ja nich das Modul pfutsch oder. (Jede Uni/Studiengang hat da ja eigene Regeln)

Kritisch wird es erst, wenn man eine Prüfung/Modul entgültig nicht bestanden hat.

Um zukünftigen Fehlern vorzubeugen informier Dich ordentlich (Prüfungsordnung etc......)

Das stimmt, ich hab dann ja noch 2 Versuche. Ich hatte mich ja nicht angemeldet für die Prüfung, deshalb kam die E-Mail überraschend. 

Danke.

0
@Esxalon

An den meisten Hochschulen ist man automatisch angemelden bei Pflichtprüfungen.

1

Was möchtest Du wissen?