Uni Prüfungen - wie läuft das ab?

2 Antworten

Ich kenne es nur so, dass man an einem Termin mitschreiben muss, es gibt aber auch Studiengänge, in denen man für ein Teilgebiet mehrere Klausuren im Semester schreiben muss.

Schreibst du die erste Klausur mit und bestehst diese sofort, dann herzlichen Glückwunsch. Fällst du durch, hast du noch die Möglichkeit, an der Wiederholerklausur teilzunehmen. Schreibst du erst die zweite Klausur mit und fällst durch, musst du mindestens ein Semester warten, bis du die Klausur zum nächst angebotenen Zeitpunkt mitschreiben kannst.

Grundsätzlich hängt das immer etwas von Uni und Fach ab, aber bei mir war es so:

Prüfungszeitraum heißt einfach nur, dass in diesem Zeitraum die Prüfungen stattfinden. Häufig stehen die genauen Termine erst ein paar Wochen vor der Prüfung fest, aber durch Vorgabe solcher Zeiträume kann man schonmal etwas die vorlesungsfreie Zeit planen (Urlaub, Praktika, etc.). Aussuchen kannst du dir aber i.d.R. nicht, wann du schreiben willst. Es kann auch gut passieren, dass du mal alle deine Prüfungen in einem der beiden Zeiträume hast.

Wenn du nicht bestehst, dann musst du die Prüfung eben beim nächsten Mal wiederholen. Wenn du die maximale Anzahl an Fehlversuchen erreicht hast, dann ist Schluss mit dem Studium.

Das war doch gar nicht meine Frage ...

Muss ich ZWEI Prüfungen schreiben (Eine im 1. und eine im 2. Prüfungszeitraum) oder nur EINE (Entweder im 1. oder im 2. Prüfungszeitraum).

0

Entweder oder.

Bei mir ist es aber gleichzeitig so, dass wenn ich im 1. Prüfungszeitraum durchgefallen bin, ich die Prüfung gleich im 2. wiederholen kann.

1

Was möchtest Du wissen?