Ungeimpfter, unentwurmter Kater Krankheiten übertragbar?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Möglich ist es, deshalb wäre es vielleicht ratsam diese fremde Katze nicht zu streicheln bzw. es zu keinem Körperkontakt kommen zu lassen. Hände waschen nach dem Streicheln sollte sowieso drin sein, finde ich (ich denke nicht das deinem Kater es gefällt wenn er den Geruch eines fremden Artgenossen an dir feststellt).

Würmer und Flöhe... Nun, bei Würmern weiß ich es nicht. Flöhe allerdings kannst du als Zwischenträger an deinen Kater übertragen.

Hallo namelesss0,

wenn man ein fremdes Tier anfasst, wäscht man sich doch logischerweise danach die Hände. Und nur weil eine Katze draußen rum streunert, was Freigänger ja nun mal tun, heißt das noch lange nicht, das diese Katze Krank ist. Oder das sie ungeimpft, voller Flöhe und Würmer ist.

Hast du denn einen Flohbefall, oder Würmer an der Katze gesehen ? Warum fasst du sie denn in dem Fall überhaupt erst an ? Sieht die fremde Katze denn ungepflegt aus ? Oder warum glaubst du, sie sei Krank ?

Und dann gibt es, unabhängig von der fremden Katze, schon Krankheiten, die von Katze zu Mensch und Mensch zu Katze übertragbar sind. Das sollte man als Katzenbesitzer schon wissen.

Allgemeininfo zum Thema Krankheiten:

Es ist ein fataler Irrglaube das, besonders Wohnungskatzen, sich nicht mit Krankheiten anstecken können.
Tatsache ist:
Katzen sind natürlich auch dann noch Organismen ausgesetzt, die durch die Luft transportiert werden oder durch Schuhe und Kleider vom Katzenbesitzer in die Wohnung gelangen.
Und selbst die strikte Wohnungskatze könnte sich mal nach draußen wagen und wäre dann durch den Kontakt mit anderen Tieren oder deren Ausscheidungen ansteckenden Krankheiten und Parasiten ausgesetzt.

Es gibt auch Krankheiten, die zwischen Mensch und Katze und Katze und Mensch übertragen werden. Alle Zoonosen Erreger sind Infektionskrankheiten, die von Bakterien, Parasiten, Pilzen, Prionen oder Viren verursacht und wechselseitig, also zwischen Tieren und Menschen, übertragen werden.

Das heißt, das z.B. bestimmte Wurmarten den Menschen befallen können. Denen ist es egal, wen sie als Wirt nutzen. Es gibt aber noch andere Katzenkrankheiten, die den Menschen befallen können: Scherpilzflechte befällt Haare, Haut und Nägel. Salmonellen, die über den Kot übertragen werden, verursachen bei Menschen Darmprobleme. Auch Chlamydien können von Katzen auf den Menschen übertragen werden.

Wiederum ist z.B. ein grippaler Infekt oder eine Erkältung durchaus ansteckend für Katze und umgekehrt, da hier verschiedene Viren und Bakterien Auslöser sein können, die nicht wirtsspezifisch sind. Eine Erkrankung muß aber nicht zwangsläufig folgen, das hängt bei Mensch und Tier vom Erregertyp und Immunsystem ab.

Alles Gute

LG

Wenn man fremde Tiere angefasst hat, sollte man immer die Hände waschen, dass gebietet einem der logische Menschenverstand ;o) . Dann nimmt man auch nichts mit, was man nicht will. Wobei man durch das Streicheln nicht unbedingt Krankheiten mitnehmen würde. Aber kann rein theoretisch natürlich sein, da hast du recht.

Ich hoffe ja auch mal nicht, das diese Miez ungeimpft draußen rumläuft, das wäre verantwortungslos. Aber Würmer bleiben schnell mal unentdeckt, und die Eier kannst du unter den Fingernägeln unbemerkt mit nach Hause nehmen, und sogar selber bekommen (nicht nur dein Kater). Flöhe eher nicht, die hüpfen weg. Aber nichts ist bekanntlich unmöglich.

Also einfach Hände waschen, wenn du heim kommst, nach dem Streicheln nicht die Finger an den Mund nehmen, und alles ist gut :o) .

Was möchtest Du wissen?