Unerlaubte Fotos vom Badezimmer? (Bei Heizungswartung)?


24.11.2021, 11:32

Danke für all die Antworten bis her. Was ich gelernt habe:

Die Abmahnung ist wirkungslos da durch zu wenig Reinigung (Kalkflecken, Staub und Spinnenweben) keine Minderung des Gebäudewertes entsteht.

Die Wartung mit Fotos dokumentiert werden darf auch wenn man dem nicht zustimmt (keine große Überraschung hier) aber alles darüber hinaus ohne meine Einwilligung nicht Rechtens ist.

Wenn die Aussage stimmt und weit mehr als die Wartungsarbeit, also das ganze Badezimmer inklusive Boden (wegen Katzenstreu weil mein Kater sein frisch gemachtes Katzenklo einweihen musste), fotografiert wurde, schalte ich einen Anwalt ein.

Bei mir geht es ja nur um etwas zu wenig, stressbedingt, Reinigung, und ich weiß wo ich Hilfe her bekomme, aber das kann nicht jeder. Daher werde ich definitiv dagegen vorgehen

10 Antworten

Solange der Handwerker mit seinen Fotos nur seine Arbeit dokumentiert hat, kann ich keine Verletzung deiner Privatssphäre erkennen.

Das heißt natürlich auch, dass auf den Fotos nicht mehr als nötig zu sehen sein sollte. Und davon mal abgesehen ist es eine Sache der Höflichkeit zumindest darauf hinzuweisen, dass man Bilder macht.

Jetzt weiß ich das es eine Abmahnung geben wird

Wofür denn?
Wie gründlich du deine Wohnung putzt oder ob du das überhaupt machst ist ganz allein deine Sache und geht den Vermieter nichts an, solange daraus keine Schäden an der Wohnung entstehen.

Sollte deswegen eine Abmahnung erfolgen wirde ich diese sofort schriftlich als maßlos und unbegründet zurück weisen und diese Unterlagen gut aufbewahren.

Ich würde den Vermieter auch mal zurechtweisen, dass er Angelegenheiten die dich betreffen auch mit dir zu besprechen hat und nicht mit dritten. Wenn er nicht mit Frauen sprechen mag, kann er das ja auch in Textform machen.

Der reparierte Gegenstand darf fotografiert werden, das ist so üblich, mehr nicht.

Das Übrige sind wohl eher Vermutungen (unbewiesen). Falls diesbezüglich tatsächlich eine Abmahnung kommen sollte (ungerechtfertigt!), weise diese zurück, Spinnweben und Kalkflecke sind kein zulässiger Grund.

Hallo Verpufft!

Hier wurde zu so einem ähnliche Fall gefragt und eine ausführliche Antwort gegeben:

https://www.123recht.de/forum/strafrecht/Darf-ein-Handwerker-einfach-Bilder-machen-__f473355.html

LG

gufrastella

Das habe ich sogar vorher gelesen, aber danke. Aber da es von 2014 ist habe ich weiter gesucht.

Auf meiner Suche, bevor ich hier die Frage stellte, bin ich auch über einen richterlichen Spruch gestolpert in dem ein Mieter die Kamera aus den Händen des Vermieters geschlagen hat weil dieser einfach Fotos machte.

Das viel unter Notwehr und der Vermieter wurde verklagt.

Was ich fand empfand ich teils als sehr widersprüchlich und die Rechte vom Vermieter und von der Person die die Wartung durchführt sind doch schon recht unterschiedlich

0
@Verpufft

Ah so! Aber inzwischen ist ja klargeworden:

In deiner Wohnung darf niemand ohne deine Zustimmung Fotos machen, die Teile deiner Privatsphäre berühren.

Aber die Weitergabe der Fotos, die nicht der Dokumentation einer Reparatur dienen, ist in deinem Fall ja das, was sowieso nicht geht!

Ich hoffe, dass du mit Unterstützung, wie du geschrieben hast, den Vermieter in die Schranken weisen kannst!

LG gufrastella

0

Dass ein Handwerker die Wartungsarbeiten dokumentiert, ist vollkommen normal.Weder ihn noch deinen Vermieter interessieren Spinnweben oder Kalkflecken, weil sie keine Gefährdung der Bausubstanz sind. Größere Schimmelflecken und Wasserschäden, ein verrosteter Boiler oder brüchige Aufhängungen wären da ein größeres Problem --- für den Vermieter! Das würde also nicht zu einer Abmahnung führen, sondern zu Reparaturarbeiten.

Wie alt bist du? Wenn du über 18 Jahre alt bist, teile deinem Ziehvater mit, dass er solche Gespräche einfach an dich weiterverweisen soll.

Ich sehe weder einen Grund, die Dokumentation mit einem Foto für illegal zu halten noch eine Abmahnung zu befürchten.

Ich bin 35. Es geht hier wirklich nur darum das der Vermieter nicht mit Frauen reden mag.

Er hat ja das ganze Badezimmer fotografiert, also nicht nur den Boiler oder das fließende Wasser am Waschbecken um zu schauen ob das Wasser warm wird und vernünftig läuft.

Ich sehe keinen Grund alles andere, auch den Boden, zu fotografieren

0
@Verpufft

Wenn du Erwachsen bist, ist es egal, mit wem der Vermieter reden oder nicht reden will. Fordere deinen Ziehvater (was auch immer das genau ist) dazu auf, weitere Gespräche über dich abzulehnen.

Wenn der Vermieter überlegt, ob das Bad saniert werden muss, ist eine Dokumentation des aktuellen Zustandes inklusive Boden sehr sinnvoll. Sprich ihn einfach an und frage nach den Details. Eine Abmahnung hast du jedenfalls wegen Spinnweben und Kalkflecken nicht zu befürchten.

0