Wenn du Komplexe wegen deines Aussehens hast, ist das nun erst mal so. Das haben deine Mitschüler auch. Komplexe bringen dich nicht um. Sie nerven und ärgern dich, aber viel mehr können sie nicht tun.

Gerade wenn du denkst, mit deiner Nase gäbe es irgendein Problem, ist es an der Zeit, die Maske auszuziehen. Wenn jemand anderes ein Problem mit deiner Nase hat, ist es sein Problem, nicht deines. Ob du hässlich bist oder nicht, geht niemanden etwas an. Du bist du, und das kannst du besser als irgendein anderer Mensch auf der Welt.

...zur Antwort

Du hattest einen schlechten Kieferchirurgen. Als meiner mir einen querstehenden Zahn, der hinter den Weisheitszähnen lag, gezogen hat, brauchte er dafür weniger Kraft, als ein Eurostück von meiner Nase zu nehmen. Er war wirklich zart!

Du hast nun 2 Möglichkeiten: Entweder gehst du zum Zahnarzt - auch mit Angst. Oder du lässt es so, wie es ist. Das reißt dir die Zunge auf. Solche dauerhaften Entzündungen sind gefährlich und sie können auch Zungenkrebs auslösen. Der abgebrochene Zahn wird auch nicht so bleiben, denn er ist nun offen und stark beschädigt.

Du wirst also entweder jetzt mit deiner Angst klar kommen, oder es wird deutlich schlimmer als deine furchtbare Erfahrung mit dem unfähigen Chirurgen.

Mein Rat, den du ja nicht hören willst, ist: Suche dir einen vertrauenswürdigen Zahnarzt, der auf Schmerzpatienten spezialisiert ist. Das ist dann 75% Psychotherapie und die 25% Zahnbehandlung laufen nebenbei.

Angst ist okay und gesund. Wenn du dich so sehr reinsteigerst, dass diese Angst dein Überleben gefährdet, kannst du dir auch gleich mit der Bohrmaschine ins Knie bohren.

Dein Entscheidung.

...zur Antwort

Festgehalten und bedroht?

Hallo Leute

Ich habe mehrere Fragen hoffe sehr das sie mir jemand beantworten kann

Also es geht um einen Vorfall der vor 3 Monaten passiert ist

Ich gebe es offen zu

Ich habe mich mit Männern getroffen

Und sie gaben mir dafür Geld

Es war nur ab und zu also 1 mal in 5 Monaten wenn man Lust hatte es war nur anfassen kein gv

Der Preis ging nie über 50€

Vor ungefähr 3 Monaten

Wollte ich mich dann wieder treffen

Und ich geriet an denn falschen man

Sagen wir mal so

Der Typ schrie mich an

Und drohte mir es meinen Eltern zu sagen

Ich bin volljährig komme aber aus einer strengen Familie

Er kennt meine Eltern nicht aber wir kommen aus dem selben Dorf und leider Gottes findet man schnell heraus wer wer ist

Back to the Story

Der man schrie mich an

Ich sagte daraufhin das ich aussteigen möchte und nicht hier sein will

Er ließ mich nicht aussteigen und drohte mir mit der Polizei und es meinen Eltern zu sagen

Ich sagte er soll die Polizei jetzt sofort anrufen denn wenn er mich nicht aussteigen ließ würde ich es tun denn ich habe keine Straftat begangen oder?

Was er aber nicht tat

Er sagte er will mir 3 fragen stellen und dann darf ich gehen

Ich sagte mehrmals ich möchte jetzt sofort gehen

Er schrie und sagte das ich nicht in der Position bin um zu verhandeln

Was völliger Schwachsinn ist

Er raubt mir meine Freiheit damit

Und hält mich gegen meinen Willen fest

Er wollte wissen wer meine Familie ist wo ich wohne und warum ich es tue nach dem ich es ihn halbwegs alles erzählt habe

Stellte er mehr Fragen und ich sagte wieder ich will aussteigen und möchte das nicht

Er sagte dann ich soll ihm meine Telefonnummer geben

Ich sagte das ich das nicht möchte

Aber er drohte mir mal wieder und würde wütend

Ich gab ihm letztendlich meine Nummer

Er sagte dann ganz Ironisch

Was würdest du mir geben damit ich es niemandem sage

Soll ich dich für mich anschaffen lassen ? Sollst du mir jede Woche ein bj geben

Ich war schockiert und sagte ihn gleich das ich das definitiv nicht machen werde

Nach dem Vorfall hab ich Panik sobald ich im Dorf rum gehe ich habe diesen man bereits zwei mal gesehen er hat mich nicht angesprochen

Heute hab ich ihn wieder gesehen

Und Panik bekommt seit dem Vorfall hab ich einfach ständig Angst das es meinem Vater erzählt

Ich möchte mich einfach absichern

Kann ich gegen diesen man vorgehen?

Also da er mir ja gedroht hat usw

/ ich mache jetzt sowas nicht mehr

Ich weiß auch nicht warum ich es damals wirklich gemacht habe

Vielleicht aus Naivität

Ich weiß es auch nicht ist eine Story für sich

Ich hoffe sehr das mir jemand helfen kann

Sorry für denn langen Text

...zur Frage

Zeige diesen Mann an. Jetzt, 3 Monate später, ist das nicht mehr so überzeugend. Aber es ist der richtige Weg.

Nachtrag: Du hast nichts böses getan. Es war schrill und es brachte dich in Gefahr. Aber das war nicht schändlicher als das Verhalten der Männer, die dabei mitmachten.

Der Mann, der dich bedroht hat, war dagegen bösartig und aggressiv. Das ist schlimm und es tut mir leid für dich. Ich hoffe, dass deine Familie hinter dir steht, aber eigentlich geht sie das auch wieder nichts an.

...zur Antwort

Es hört sich erst mal nicht ungewöhnlich an. Leicht unterschiedliche Größen sind normal und hin und her rutschen auch.

Wenn du es aber auffällig findest, solltest du zu einem Urologen gehen. Tipps von Laien aus dem Forum sind viel zu gefährlich, wenn es um deine Gesundheit geht.

...zur Antwort

Eine andere Frage ist viel wichtiger: Bist du in sie verliebt?

  1. Kannst du das selbst herausfinden.
  2. Macht das für dich einen wichtigen Unterschied.

Falls ja, zeige es ihr.

...zur Antwort

www.bahn.de . Dann Abfahrt und Zielbahnhof eingeben. Datum wählen. "Nur Nahverkehr" anklicken. Die Lösungen, die ich fand, dauern 3:30 Stunden.

...zur Antwort

Sparsam | Normal in meinem Alter (16)?

Hallo,

wie ich schon oben schrieb, frage ich mich, ob das normal ist, mit 16 so sparsam zu sein. Seit ca. 3 Jahren, bin ich mit fast allem sehr sparsam. Ich achte sehr darauf, was ich einkaufe, was ich mir selbst online kaufe und versuche immer, den günstigsten Preis zu ergattern. Generell, kaufe ich sehr wenig für mich selbst ein (Klamotten etc.). Ich finde einfach, dass sich viele Sachen nicht lohnen & ich diese deswegen oftmals nicht kaufe. Auch Geldgeschenke, hinterfrage ich sehr oft. Ich nehme ungern Geld an (sei es Geburtstag, Weihnachten etc.).

Seit ein paar Wochen z.B., fragt mich meine Mutter ständig, ob ich eine Ballonfahrt machen möchte und danach in ein Wellnesshotel übernachten möchte (Geschenk für meinen Abschluss). Dies lehne ich aber immer dankend ab, da ich mir denke, dass das Geldverschwendung wäre, bzw. man sich das Geld auch einfach sparen könnte und sich dann später, andere nennenswerte Dinge, wie ein Auto, 1. Wohnung etc. zu kaufen...

Ist das normal, dass ich sparsam in meinem Alter bin? Wenn ich mir meine Freunde ansehe, die immer ihr Geld ausgeben frage ich mich schon meist, ob ich der einzige bin, der weiß wie man mit Geld richtig umgeht. Auch meine Eltern und Geschwister sind so ähnlich, da frage ich mich dann auch immer, ob ich der einzige aus der Familie bin, der richtig mit Geld umgehen kann/sparsam ist.

Ich weiß nicht genau, in welche Kategorie ich diese Frage unterteilen soll, deswegen wird diese Frage wahrscheinlich ein wenig unpassend in der jeweiligen Kategorie erscheinen...

...zur Frage

Manche Menschen haben das Pech, mit 20 vom Lastwagen überfahren zu werden. Wenn ihr bisheriges Leben aus Sparen bestand, haben sie mehr zu vererben als erlebt.

Man braucht einen Mittelweg, bei dem man das gesparte Geld sinnvoll einsetzt.

...zur Antwort

Ich denke, der Vertrag ist sittenwidrig und ein Einklagen ist nicht möglich. Zudem wäre das keine Straftat und damit auch kein Fall für die Polizei.

Wenn du das als Dienstleistung anbietest, musst du das selbstverständlich versteuern. Bist du bei den Rentenversicherung gemeldet?

...zur Antwort

Für alle Leser:

Macht euch Kopien eurer Impfpässe!

Sie enthalten wichtige Informationen. Abfotografieren und an einem sicheren Ort lagern hilft und der Aufwand ist minimal.

...zur Antwort

Küsse so, wie du magst. Wie andere Leute küssen, ist deren Entscheidung. Da gibt es kein richtig oder falsch.

...zur Antwort

Guten Morgen. Wie kann man jemanden schützen, der ein Recht auf die Information hat?

Guten Morgen zusammen. Ich befinde mich gerade in einem Dilemma und kann jeden guten Rat dringend brauchen.

Gestern wurde mir eine Information mitgeteilt, die in erster Linie für eine andere Person wichtig ist, die ohne jeden Zweifel auch das Recht auf diese Information hat (es geht darum, dass ein Verwandter im Sterben liegt, und nun der betreffenden Person etwas vererben möchte und das klären möchte noch bevor er stirbt).

Ich möchte diese Person aber schützen, da sie in der Vergangenheit schlimme traumatische Erfahrungen (gerade auch in Verbindung mit dem im Sterben liegenden Angehörigen) durchgemacht hat. Wenn ich der betreffenden Person diese Information über deren im Sterben liegenden Verwandten mitteile, so fürchte ich, dass dies all das wieder aufwühlen würde, was gerade mühsam endlich aufgearbeitet ist. Zum ersten mal im ihrem Leben geht es der betreffenden Person richtig gut und nun kommt so eine Sch...e! Ich fürchte dass sie einen Nervenzusammenbruch erleiden wird, wenn ich auch nur erwähne um wem es geht.

Was kann ich nur tun?

Im Grunde ist es so ähnlich, wie wenn man jemandem, der sich gerade von einem Herzinfarkt erholt, bei dem er dem Tod nur um Haaresbreite entronnen ist und der nun unbedingt Ruhe braucht und von jeder Aufregung und jeder Art Stress ferngehalten werden muss, mitteilen soll, dass sein Haus abgebrannt ist, seine Kinder getötet wurden und sein ganzes Hab und Gut gestohlen wurde. 

Kann man so etwas tun? Wie kann man so etwas am schonendsten verpacken um die betreffende Person bestmöglich zu schützen?

Oder kann man die Information vorenthalten, obwohl sie wichtig wäre und die Person das Recht hat sie zu erfahren?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

...zur Frage
es geht darum, dass ein Verwandter im Sterben liegt, und nun der betreffenden Person etwas vererben möchte und das klären möchte noch bevor er stirbt

Was möchte er klären? Wenn er etwas vererben will, kann er das handschriftlich, mit Datum und Unterschrift, als Testament festhalten. Die Information bekommt der Erbende dann nach dem Tod der Person.

Vielleicht gibt gar keinen Bedarf daran, dass du irgendwelche Informationen weiter gibst. Die beiden können das auch ohne dich regeln, denn eigentlich gib es nichts zu regeln. Oder?

...zur Antwort
Nein

Du bist nicht benachteiligt worden. Jeder darf sein Eigentum verschenken, an wen er will. Die Schlange vor dem Leergutautomaten ist keine öffentliche Veranstaltung.

Wenn ich mich in eine Frau verliebe, können auch nicht 4 Milliarden Männer wegen sexueller Diskriminierung klagen.

Ich halte die Frage für provokativ.

...zur Antwort