Unbewusst Schwarz gefahren .. kann man das klären?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, schon mal passiert, was du da zahlst ist aber keine Strafe sondern eine erhöhte Beförderungsgebühr. Ok, man kann sie auch als Strafe ansehen, wenn man sich denn bestraft fühlen will. Du kannst diese im Nachhinein etwas reduzuieren, wenn du einen personengebunde Fahrkarte für die Fahrt vorweisen kannst. Erklärungen nutzen soviel, wie sie beweisen: Gar nichts.

Das wirst du nciht klären können. Du bist verpflichtet, da du einen Vertrag eingehst durch betreten der Bahn ein Ticket zu haben. Wenn du eine Monatskarte hast die aber zu hause vergessen, dann kann man sowas abwenden, aber sonst nicht.

Leider schützt Unkenntnis nicht vor Strafe. Du hattest kein gültiges Ticket und musst zahlen.

Maximal  mit Unwissenheit  als Besucher der Stadt 

Dazu muss die Adresse allerdings weiter weg sein 

sonst kostet es 60 € 

Lg

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Hättest du gesagt das du das nicht wusstest bei meiner Familie war das oft so wir sollten einfach die nächste Station austeigen und eine neues ticket kaufen

Sind ja dann auch ausgestiegen .. hat die aber nicht gejuckt ..

0

ich glaube bei uns ist das so weil wir ausländer sind und die denken das wie uns nich so gut auskennen

0

Das würden sie dir wohl nicht glauben.. Da du nicht der einzige bist..

Was möchtest Du wissen?