Um welches Gewürz handelt es sich beim "Scharf" in der Dönerbude?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist getrockneter scharfer Paprika - und so gesehen kein Chili.

Das mag man als Klauberei nehmen. Paprika und Chili ist eh schwierig, weil alles ein großer Familienverband und sprachlich nicht eindeutig. Bei uns werden salopp alle scharfen und kleinen zu chili... Aber man kann den in der Dönerbude verwendeten geschmacklich nicht vergleichen mit einer getrockneten und zerbröselten Schote Thaichili, die schmeckt ganz anders.

Der Dönerbudenpaprika schmeckt bei aller Schärfe deutlich nach Paprika und firmiert im türkischen Laden unter der Bezeichnung:

Paprika, gebrochen, scharf oder aci pul biber Dort in der Regel bereits mit Salz gemischt...

http://images.google.de/images?hl=de&um=1&sa=1&q=+aci+pul+biber&btnG=Suche&aq=f&oq=&start=0

Hi Schotenknipser. Also was da in deinem Link steht unter Aci Pul ist auf jeden Fall Chili, schau dir die Chili-Schoten auf dem Foto an. Was in Deutschland mit Paprika (das sind die milden) bezeichnet wird, sind die Peperoni bei uns. Was in Deutschland mit Peperoni bezeichnet wird, ist bei uns Pepperoncini (das ist Italienisch und bedeutet Chili), also Chili. Also scharfe Paprika = Chili. Und beim Türken heissen die Aci Pul.

Lieber Gruss - Noona

0

Hier die genaue (Internet)Übersetzung:

AYTAC rote Chiliflocken MILD (PUL BIBER IPEK) und AYTAC rote Chiliflocken HOT (PUL BIBER ACI) als Chiliflocken hat 'sikas' das ja schon bezeichnet. Griessli - Noona

0
@Noona

Interessant, dass du da eine eindeutige Grenze ziehen kannst, wozu sonst keiner in der Lage ist. Die Definition: scharfe Paprika = Chili ist eben eine recht willkürliche, die noch nicht mal einheitlich gehandhabt wird. Da braucht man nur mal nach Mexiko zu gucken, dann wird es nämlich schwierig. Es gibt Capsicum annuum zu unterscheiden von Capsicum frutensis http://www.uni-graz.at/~katzer/germ/Capsann.html und uni-graz.at/~katzer/germ/Capsfru.html

Diese botanische Unterscheidung geht aber nur bedingt mit der Schärfe oder Größe einher und hat gar nichts mit dem üblichen Sprachgebrauch zu tun. Guckst du in die türkische Gemüsetheke, dann findet man dort "Paprika" (in Form wie Spitzpaprika), die größer sind als das, was du als "milde" Paprika bezeichnest, die aber höllisch scharf und schärfer als Peperoni und viele Chili sind.

Worauf ich aber eigentlich hinaus will: Es ist nun völlig wurscht, ob ich das Ding Chili oder Paprika nenne!

Es kommt auf die richtige Sorte an! Und für das gefragte Gewürz kann man eben keine getrockneten Chili aus dem Asienladen nehmen. Die schmecken ganz anders.

0

Also ließ mir irgendwann mal die Gewürz Dose geben auf der Stand ungefähr dies hier: Meersalz, Paprika, Kumin, schwarzer Pfeffer, Koriander, Nelken, Muskatnuss, Zimt, Kardamom, Chili

*Cumin: (auch Kumin, Kreuzkümmel, Mutterkümmel, weißer Kümmel, Weißkümmel, römischer Kümmel) ist ein Gewürz, welches häufig in arabischen Spezialitäten vorkommt.

Ansonsten frag einfach das nächste mal nach, werden Dir das bestimmt beantworten! Denn denke das die Döner Läden verschiedene Mischungen verwenden.
Lg

Dögme Biber ,Zerstoßene Rote Chilis (Flocken)

LG Sikas

In den Buden oft noch mit Salz vermischt.

0

meistens sind es grobgehakte CHillischoten. Alles was "scharf" genannt wird ist "Europäisch-scharf". Willst du richtig scharf essen musst du Thai-scharf bestellen. Dann bekommst du ganze Chillischoten ins Gericht. Nur für harte Leute denn das wird richtig scharf!!! ALso Vorsicht!!!

im türkischen laden thai-scharf bestellen ? nene ...

0

getrocknete, geschrotete scharfe paprika (die kerne sind dabei).

auf türkisch: pul biber