Überbrückungszeit: Was tun nach dem ABI?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mache doch eine Rettungssanitäter Ausbildung und arbeite zur Überbrückung im Rettungsdienst, da bekommst du wenigstens einen Gehalt. Die Kosten der Ausbildung von ca. 1500 Euro musst du zwar selber bezahlen, dafür bekommst du anschließend einen Gehalt. Es wäre auch Möglich den Rettungssanitäter während einem FSJ im Rettungsdienst zu machen, dann ist die Ausbildung kostenlos, aber du bekommst keinen Gehalt sondern nur eine Art Taschengeld.

Sind die Ausbildungskosten einmalig oder monatlich? Und wie hoch ist ungefähr der Gehalt (montalich?) ?

0
@IDontGoIDance

Die Kosten sind einmalig, der Rettungssanitäter- Grundlehrgang ist der erste Teil der Ausbildung, die Kosten unterscheiden sich von Hilfsorganisation zu Hilfsorganisation, sind aber ca. 1000 Euro.

Nach dem Rettungssanitäter- Grundlehrgang folgen die weiteren Ausbildungsabschnitte Krankenhauspraktikum und Rettungswachenpraktikum, die Praktika kosten dich nichts.

Der letzte Ausbildungsteil ist der Rettungssanitäter- Abschlusslehrgang mit Abschlussprüfung, dieser Lehrgang kostet dich nochmal ca. 500 Euro.

Nach der Ausbildung verdient man zwischen 1600 und 1900 Euro monatlich, das ist aber auch von der Hilfsorganisation bei der man arbeitet abhängig. Allerdings muss man ich bewusst sein, was für eine Arbeit man dann macht, nicht nur das die Einsätze belastend sein können, man hat eine 48 Stunden Woche und Schichtdienst. Es kommt auch vor, das man das ganze Wochenende arbeitet und dafür einen Tag unter der Woche frei hat, so ist es teilweise schwer Familie und Freunde zu sehen.

1
@Rollerfreake

Vielen Dank für deine ausführliche und hilfreiche Antwort, @Rollerfreake !

0

Du kannst natürlich auch für einige Zeit ins Ausland, z.B. als Au-Pair,  Work and Travel,.... da gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Du kannst für ein paar Monate oder das ganze Jahr sein ;-)

Machst du dieses Jahr das Abitur? Dann ist es für einige Dinge schon zu spät. Das hättest du dir schon alles im letzten Jahr überlegen müssen. Die guten Ausbildungsplätze sind für dieses Jahr schon im letzten Jahr vergeben worden. Für das FSJ muss man sich (wenn man einen halbwegs gescheiten Platz haben will) bereits JETZT bis spätestens Ende Februar bewerben, duales Studium (Studium mit Ausbildungsplatz) ist in der Regel auch schon im letzten Jahr vergeben. Für ein Studium musst du deine Bewerbung bei der Uni deiner Wahl (bzw. am besten bei mehreren Unis)  bis zum 15.07. abgegeben haben. Du bist reichlich spät dran! Und dann noch nicht mal zu wissen, WAS du willst ist schon grenzwertig.

Ich weiß :s Ich überlege schon seit den letzten 2 Jahren, was ich studieren will (habe in verschiedenste Bereiche reingeschnuppert). Da ich aber irgendwie alles machen will, mich aber für nichts entscheiden kann,will ich erstmal ein Jahr überbrücken, um meiner Studienwahl-Entscheidung ein Stückchen näher zu kommen.

0
@IDontGoIDance

Du musst bedenken, dass du nach dem Abitur nur 4 Monate Leerlauf haben darfst, danach bist du nicht mehr in deiner Familie krankenversichert und bekommst auch kein Kindergeld mehr. 

0
@steffenOREO

Genau, deswegen suche ich auch nach einer FSJ-Stelle o.ä. Ich will mich nicht in einen Studiengang stürzen, wenn ich gar nicht weiß, ob es etwas für mich.

0

work and travel, ist für mehrere monate oder ein jahr in ein anderes land und dann arbeiten aber dabei reisen.

Oder einen sprachkurs;)

Wenn du dieses Jahr erst Abi machst kannst du dich noch fürs Wintersemester um einen Studienplatz bewerben, da hast du bis zum 17.Juni Zeit:)

Was möchtest Du wissen?