Trockenpilze immer zäh und eklig

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ich mahle Trockenpilze in einer elektrischen Kaffeemühle sehr fein. Dann mische ich sie mit Salz und würze damit Soßen, gebratene Champignons, Eintöpfe ect.

Trockenpilze weiche ich eine halbe Stunde in einer Tasse Rotwein ein und koche sie dann "ewig" mit dem Gu­lasch oder auch mit Rouladen. Sie dienen nur als Würzmittel, für ein echtes Pilzgericht brauchst Du frische Pilze!

Ich hacke^^ sie in der Mouli....

1
@powerfraqu6464

Warum?! Na ja, das ist Geschmackssache. Ich mag' ganze gerne leckere Stückchen in der Soße! :)

2
@Beutelkind

Ich manipuliere meine Esser daheim, die alle keine Pilze essen und es überhaupt nicht merken, wenn ich sie so ans Essen mische. Und ta da, so essen sie die. lach

2

Trockenpilze verwendet man als Gewürz und nicht um damit frische Pilze gänzlich zu ersetzen. Sie eignen sich als Zugabe bei Reisgerichten, Saucen und Fleischzubereitungen.

Weiche sie mindesten 2 Stunden in Flüssigkeit ein bevor Du sie verwendest oder pulverisiere sie vorher im Mörser oder einer Mühle.

Aus Trockenpilzen kann man sehr schwer ein Pilzgericht machen. Ich verwende sehr oft Trockenpilze (aber nur Steinpilze), meist so 5-20 Gramm, diese sollen aber grundsätzlich nur die Funktion einer Würzung übernehmen, nicht die Funktion eines Nahrungsmittels. Hierzu sollte man (wie andere bereits geschrieben haben) auf jeden Fall nur frische Pilze verwenden.

Ich denke du hast getrocknete Steinpilze gekauft die sind in erster Linie dazu da um Saucen und den Fleisch Geschmack abzugeben!

Was du aus meiner Erfahrung mit denen machen musst (ich sammle und trockne selbst Pilze) ist, sie vorher einzuweichen damit sie später nicht so zäh sind. Heißt sie müssen wesentlich länger im Wasser bleiben als auf der Packung steht!

Falls Sie dir dann immer noch nicht schmecken, schmecken dir scheinbar die Pilze einfach nicht und du musst frische nehmen denn trockenpilze werden nie so schmecken wie frische!

Was möchtest Du wissen?