Traumdeutung knurren im Schlaf

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Träumer hat sich vermutlich selbst als Hund oder Wolf gesehen (Hinweise: ist auf allen Vieren gelaufen, hat menschlicher Stimme gehorcht aber nicht gut verstanden, wurde von außen während des Traumes als knurrend beschrieben). Abgespielt hat sich das ganze auf Kap Arcona, einem alten Treffpunkt von Slaven und Germanen.

Meine Deutung: Ein Erinnerungs- und Zukunftstraum. Dein Freund hat vor langer Zeit als Hund oder Wolf am Kap Arkona gelebt, mit einem Menschen. Es wäre gut wenn sich dein Freund erinnern könnte, ob es eine weibliche oder männliche Stimme war, ich vermute weiblich. Jetzt ist dein Freund als Mensch inkarniert. Der Traum will ihm sagen, dass er bald den Menschen, mit dem er damals zusammen war, wieder treffen wird. Vermutlich war dein Freund als Hund in sein Frauchen verliebt. Jetzt werden sie sich bald wiedersehen, als Mann und Frau. Sie werden sich ineinander verlieben. Aber Vorsicht: Die Frau wird auch in der neuen Beziehung die Chefin sein.

Oder bist du es selber, der Mensch/die Menschin, von Arcona? Hat es damals Streit gegeben? Hattest du den Schmerz im Brustkorb als du mit diesem Freund telefoniert hast?

2
@WotansAuge

Also die stimme soll nicht männlich aber auch nicht weiblich gewesen sein. was ich sehr kurios fand ist, er wohnt noch mit jemanden zusammen die dieses halt mit bekommen hat schon mehrmals und naja wenn er zum beisiel bei mir übernachtet ist sowas noch nicht vorgekommen. es war nur mal ein kurzen schnaufen und gesicht verziehen.

ne das mit den Brustschmerzen war zu einer zeit wo ich ihn noch nicht kannte.

Also er und ich Kenn uns auch erst seit knapp einem halben jahr aber sind uns so vertraut als seien es Jahre.

2
@janthury

Tut mir Leid, aber ohne mehr von dir, deinem Freund und der dritten Person zu wissen, kann ich nicht mehr sehen, als ich bereits geschrieben habe. Wenn man fehlende Mosaiksteinchen in einem Gesamtbild ergänzen will, sollte man zuerst alle vorhandenen Steinchen richtig einsortiert haben.

Ich habe zwar einen Verdacht ... dazu müsst ich euch aber erst einmal alle drei sehen, um den aussprechen zu können. Das würde ich auch nicht öffentlich tun.

3
@WotansAuge

Also ich hoffe mal ,es war nicht der Vollmond der das ausgelöst hatte oder ? versuch mal herauszufinden welches Datum das gewesen war.....dann könnte man es ermitteln ;)

1
Dein Freund hat vor langer Zeit als Hund oder Wolf am Kap Arkona gelebt, mit einem Menschen. Jetzt ist dein Freund als Mensch inkarniert. Der Traum will ihm sagen, dass er bald den Menschen, mit dem er damals zusammen war, wieder treffen wird. Vermutlich war dein Freund als Hund in sein Frauchen verliebt. Jetzt werden sie sich bald wiedersehen, als Mann und Frau. Sie werden sich ineinander verlieben. Aber Vorsicht: Die Frau wird auch in der neuen Beziehung die Chefin sein.

Wie genau kommst du darauf? Ich interessiere mich sehr für solche Themen und habe meine eigenen Erfahrungen mit Reinkarnation, befasse mich mit karmischem Erbe etc. Mich würde interessieren, woher du dein Wissen bzw deine Einschätzung nimmst.

1
@WotansAuge

Die Deutung dieses Traums kann ich gut nachvollziehen, bei den anderen beiden (genauso wie in der o. g. Frage) scheinen doch aber über das Unterbewusstsein hinausgehende Deutungen mit einzufließen. Woher nimmst du diese? Ich sehe hier noch etwas gänzlich anderes als Intuition...

Und wie erklärt sich eigentlich "agnostischer Wotanismus"? Wotanisten sind ja von der Existenz Wotans überzeugt, Agnostizismus hingegen besteht im Wesentlichen aus der Überzeugung, dass man eben nicht wissen/nachweisen kann, ob es Gottheiten gibt und wie diese ggf. "aussehen".

2
@kimy2j
scheinen doch aber über das Unterbewusstsein hinausgehende Deutungen mit einzufließen.

Das Unterbewusstsein schöpft aus all deinem Wissen, all deinen Vorurteilen und all deinen Irrtümern. Das einzige was wir sinnvoll tuen können, ist jedes Wissen und jeden Glauben ständig auf dessen Wahrscheinlichkeit überprüfen, wahr zu sein. Ich habe in meinem Leben fast alle Religionen so gut ich konnte überprüft, da ist einiges hängen geblieben, aus dem das Unterbewusstsein schöpfen kann.

Und wie erklärt sich eigentlich "agnostischer Wotanismus"?

Ich bin eigentlich Atheist. Aber ich meine, dass man im Gegensatz zu ganz vielen anderen Religionen den Wotanismus und dessen Gottheiten nicht widerlegen kann. Du bist vermutlich eine Wicca. DAS ist auch eine gute Religion. Kelten und Germanen haben sich in Deutschland friedlich gemixt und wurden zu den Teutonen, d.h. den Germanen die Teutates, den Stammesgott der Kelten angebetet haben. Mir sind im Traum schon wiederholt Wotan, Thor (warum er sich nicht passend zu Wotan Donar nennt, weiß ich auch nicht), Freya und Artemis (oder auch Gaia oder die 3-fache Mondgöttin) begegnet.

1
@WotansAuge

Naja, knapp daneben ist auch vorbei ;o) Studier bei Lust und Gelegenheit mal meine Antworten zu artverwandten Themen, dann wirst du feststellen, dass ich mich nicht auf Wicca festlegen kann und möchte. Das ist eine erst in jüngster Zeit bewusst und willkürlich entwickelte Teilgruppierung dessen, was ich als für mich stimmige "Naturreligion" empfinde, wobei ich diesen Begriff auch nicht sonderlich schön finde, vor allem weil es hierbei nicht um etwas geht, das Menschen kreiert/als Religion definiert haben, sondern um etwas Natürliches, Ursprüngliches, von Menschen Unverfälschtes.

Mein Erbe ist definitiv ein keltisches, wobei mein Ursprung gefühlt deutlich weiter zurückliegt. Atheist bin ich ganz eindeutig nicht, wenn eine Schublade, dann die des Polytheismus. Nach meinem Verständnis ist nur die gleichteilige Verbindung von Göttin und Gott als Entsprechung des Lebens zu sehen. In allem und jedem stecken sog. männliche und weibliche Anteile, die es in Ausgleich und Einklang zu bringen gilt. Extreme und Extremismus sprechen m.E. immer von einem Mangel bzw. Übermaß eines Anteils.

Dass du eine Widerlegung der nordischen Götter für ausgeschlossen hältst, führe ich mehr auf deine persönlichen Erfahrungen zurück als auf tatsächliche Belege. Denn letztlich bestehen die historischen Belege ja auch wieder nur aus den Aufzeichnungen der Menschen, die diesen Göttern huldigten. Sie selbst haben sich ja nirgends verewigt.

1
@kimy2j

Sein Traum ging weiter.... Er kam bei der gestallt an von der die Stimme kam. Erst mit dem Rücken zu Ihm mit einem schwarzen gewandt und Kapuze. Diese drehte sich langsam um. Die Gestallt war er selbst nur mit vernarbtem Gesicht und eiskalt schauend.

0

Das ist echt seltsam. Ich kann leider kein Traumdeuten. aber mich würde das auch mal interessieren. :/

ich such mal im netz :)

0
@NeverReady93

Danke ja mit interessiert es auch sehr, weil es ja schon sehr außergewöhnlich ist

0
@NeverReady93

Individuelle Traumdeutung! Welche Bedeutung haben Hunde für den Träumer? Was verbindet er mit Rügen?

1
@earnest

also earnest ich ignoriere deine Kommentare mal, erstens machst du unsere eh nur schlecht und gibst nichts besseres dazu und zweitens hab ich auf den kindergarten keine lust. Danke und viel spaß noch^^

0

Ein heulender oder bissiger Hund gilt als allgemeine Warnung vor schwerwiegenden Gefahren. Ein jagender Hund soll eine oberflächliche, leichtfertige Lebenseinstellung mit Neigung zu (vor allem sexuellen) Abenteuern anzeigen. - von ihnen geängstigt werden lässt bevorstehende Gefahr befürchten, - Hunde knurren hören: möglicherweise intriganten Leuten ausgeliefert sein oder zu Hause mit unschönen Neuigkeiten konfrontiert werden, jagen sehen: Sie werden durch Fleiß etwas erreichen,

das kam unter knurren/hund

alleine reisen und ein Hund folgt: Sie dürfen auf treue und ergebene Freunde zählen,

0

Danke für deine Antwort . :)
Doch er füllt bzw er weiß nicht ob es sich um einen Hund handelt.

0
@janthury

mhm ich habe unter knurren nur den Hund als Symbole oder zeichen gefunden .)

0

Hier fehlt die Quellenangabe.

Aber egal: Es handelt sich um bloße Spekulation.

1
@earnest

stell dir vor es sitzt jemand vor dem Laptop, liest deine Zeilen hier und verdreht die augen. Meine güte wenn du es besser weist dann deute doch träume xD und wenn du quellen willst, tippe in Google Traumdeutung ein. Man man man ist das so schwer? Also ich habe keinen Link geschrieben, weil es in vielen Foren oder Chats nicht gestattet ist und da ich hier ziemlich frisch dabei bin wollte ich nix riskieren.

0
@NeverReady93

NeverReady, Quellenangaben sind in der Tat absolut gewollt hier, das kannst du in den Plattformrichtlinien nachlesen, die man sich als "Frischling" doch durchaus mal zu Gemüte führen sollte ;o)

Davon abgesehen fungiert earnest in Traumdeutungsfragen gern, gut und regelmäßig als Spekulationsbeseitiger, und das aus gutem Grund. Es ist keineswegs hilfreich und zielführend, wenn einem als Ratsuchenden irgendein ausgedachter oder aus dem Internet gefischter Murks vor die Nase gesetzt wird.

Hirn- und Traumforschung ist ein Feld, in dem durchaus ernsthafte Bestrebungen vorhanden sind und mit ein bisschen Denkvermögen und logischer Herangehensweise kann jeder Interessierte rasch erkennen, dass Träume sich aus den Inhalten unseres Unterbewusstseins zusammensetzen und somit immer und ausnahmslos individuell sind. Pauschale Deutungen und Symbolerklärungen sind Blödsinn und führen den Fragesteller nur in die Irre.

1

traumdeutung...wer kennt sich aus?

ich träume seit einiger Zeit ständig von Flucht. Als Kind träumte ich auch manchmal davon, aber da träumte ich ständig unreales Zeug. Ich war dahmals z.B. in einer Biene gefangen und die fing an zu brennen. Mein Onkel und ich flüchteten dann. Aber nun : Entweder ich flüchte fliegend auf einem Besen oder selbst fliegend , laufend oder auf einem Pferd usw. Dabei gibt es immer einen anderen Grund. Anfangs träumte ich davon, dass ich eine Mordzeugin wäre und deshalb flüchte. Dabei finde ich, ich bin immer zu langsam unterwegs, zwar werde ich nie gefangen aber habe ständig das Gefühl nicht schnell genug zu sein. Seit einer zeit werden die Träume immer realer. Denn anfangs war das Zeug ja irre verrückt. Gestern träumte ich von einer Flucht aus der Schule, die Menschen kannte ich alle, sogar das Pferd auf dem ich weggaloppierte kannte ich. Die Thematik war sehr real. Ganz interessant ist auch wenn ich von Pferden träume reite ich immer nur ohne Sattel ( das wäre ein Wunsch von mir das perfekt zu beherrschen). Zudem weiß ich nicht mehr ob ich im Traum gefangen wurde oder nicht , ich galube ich gab sogar auf, das gab es noch nie in einem Traum, denn normal flüchte ich so lange bis ich aufwache. DieseTräume kann ich mir einfach nicht erklären. Denn ich bin kein Kind von Traurigkeit und eigentlich sehr glücklich, mir gefällt es zu Hause und wüsste nicht wieso ich flüchten müsste. Kann irgendjemand mir solche Träume etwas deuten?

...zur Frage

Schnelle grammatikalische Frage?

Was ist grammatikalisch korrekt : "geweckt von einem Knurren" Oder "geweckt von einen Knurren" Und wird wird Knurren groß geschrieben? (->das Knurren)

...zur Frage

Traumdeutung: Drogen ablehnen im Traum

Hallo vielleicht kann mir jemand bei der Deutung meines letzten Traumes helfen, normalerweise kann ich relativ schnell selbst herausfinden was meine Träume (ich träume oft und intensiv) bedeuten. Aber der Traum von letzter Nacht kann ich nicht einschätzen.

Mein Traum lief folgendermaßen ab:

Ich war in einer heruntergekommenen Bar/Kneipe mit Hotelzimmern im oberen Teil des Gebäudes. Dort habe ich nach einem Mann gesucht, ich erinnere mich dass er sehr kriminell und heruntergekommen aussah mit Tattoos, wie ein heruntergekommener Gangster oder Seemann. Irgendwie erschienen frühere Bekannte/Freunde von mir: ein Schulkamerad, eine ehemalige Freundin und ein Freund meiner Freundin (der damals tatsächlich Drogen durch kiffen konsumiert hat).

Im Traum sind wird befreundet und sitzen in einem Hotelzimmer, jemand besorgt von dem Mann, den ich gesucht hatte Heroin und schlägt vor es zu nehmen um ein bisschen Spaß zu haben. Ich dachte mir erst „Ja, vielleicht mal probieren“ und dann erinnerte ich mich wie gefährlich Heroin ist und habe abgelehnt. Die anderen Drei haben es sich gespritzt, was sehr schmerzhaft aussah, Blut kam beim Initiieren raus aber sie fanden es lustig. Ich war dann froh abgelehnt zu haben und bin im Traum aus der Situation raus aus dem Hotel in die Stadt.

Ich habe ja schon viel komisches Zeug geträumt aber da würde es mich auf jeden Fall interessieren was es bedeutet, weil es ein intensiver Traum war und ich keinen Schimmer habe was er bedeuten könnte…

...zur Frage

Knurren beim Mirkophon?

Hey,

Ich habe mir ein Mirko gekauft und wenn ich damit meine Audio aufnehmen will kommt im Hintergrund immer so ein Knurren aber wenn ich auf dem TS bin hören die das nicht. Wenn ich das Mikro wo änderst hinstelle Z.b weiter weg von meinem Schreibtisch höre ich kein Knurren .

Woran kann das liegen ?

PS:ich nehme mit Audacity auf.

Mfg

Lukas

...zur Frage

Lesben traum gehabt von ein schönes Mädchen aus meiner Schule seit dem denk ich nur an sie kann ich durch diesen Traum lesbisch geworden sein er war echt schön?

Lesben träum bin ich lesbisch

...zur Frage

Traumdeutung - Tiere - Flucht

Hallo,

ich träume immer wieder davon, dass ich von Tieren verfolgt werde. Meistens sind es Reptilien wie Schlangen oder Krokodile, aber auch schon mal Wölfe, Löwen oder Tiger. Kennt sich jemand von euch mit Traumdeutung aus? was hat das zu bedeutden? Sagt das etwas über mich selbst aus?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?