Träume, in denen man selbst gar nicht vorkommt?!?

3 Antworten

Ich kann nur für mich sprechen:

Ich erinnere mich meist ohnehin nicht an meine Träume, aber wenn das dann doch mal der Fall ist, sind es tendenziell eher Alltagssituation, in denen ich in meiner eigenen haut stecke. Albträume im herkömmlichen Sinne habe ich nicht (verfolgt werden, Monster sehen etc), eher Situationen die meine Vergangenheit wieder hervorheben oder eben verdrängte Sachen wieder thematisieren.

Kurz zusammengefasst: ich stecke in meinen Träumen immer in meiner eigenen haut, sollte das mal nicht der Fall gewesen sein, kann ich mich nicht daran erinnern.

Hey, ich habe auch solche Träume, sind ziemlich inspirierend.

Da ich aber verschiedene Arten von Träumen habe, teile ich sie in drei Kategorien ein.

Normale Träume - In denen ich und meist Leute, die ich kenne, handeln

Filmträume - In denen Handlungen ohne Einfluss ablaufen und ich nur zuschaue, wie ein Kinobesucher

Videospielträume - In denen ich da bin, aber nicht als ich selbst agiere

Das dritte ist besonders interessant, weil es sich wie ein First Person Spiel anfühlen kann, ich manchmal aber auch den Charakter sehe und ihn einfach steuern kann. Das Ganze ist trotzdem recht unbewusst und weniger luzid.

Frage mich ob das auch jemand kennt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey du, eine späte Antwort, aber vielleicht hilft sie... Ich kenne das auch!
Die Frage ist ja: Wer ist diese fremde Person in deinem Traum, die du weder bist noch kennst? Die Antwort ist: du! :) Und zwar ein Teil von dir, den du a) entweder noch nicht kennst, der also vorbewusst ist und möglicherweise demnächst bewusst wird oder b) ein Anteil, den du verdrängst (der also schon mal bewusst war, den du aber gerade nicht sehen möchtest).
Was in deinem Falle vorliegt, kann ich natürlich nicht sagen. Das kommt auf den Inhalt des Traums und natürlich auf dich und deine Lebensgeschichte an.
Hoffe, ich konnte helfen! :)

Was möchtest Du wissen?