Tochter beim befummeln eines kleinen jungen erwischt

7 Antworten

ich würde ein mal ganz in Ruhe mit deiner Tochter reden. Ihr wisst ja sicher noch nicht wie der Junge die ganze Situation aufgenommen hat ! Deine Tochter ist Strafmündig und dieser Übergriff geht leider schon in die Richtung von sexuellen Missbrauch .Ich gebe Dir den Rat dich mit der Mutter des Jungen ein mal zu unterhalten und die Sache anzusprechen und nach zu fragen wie der Junge sich nach diesem Vorfall verhalten hat . Vorwürfe deiner Tochter gegenüber bringen gar nichts .Ich kann nicht beurteilen wie weit deine Tochter in der Entwicklung ist ! Aber sprich mit deiner Tochter und suche das Gespräch zu der Mutter des Jungen .Es ist immer besser das Gespräch zu suchen und die Angelegenheit zu klären ,als es einfach tot zu schweigen !!

Wie geht Ihr denn mit dem Thema Sexualität in Eurer Familie um, sprecht Ihr drüber, ist sie aufgeklärt? Habt Ihr nach dieser Aktion kein Wort drüber gesprochen?? Sowas kann man doch nicht einfach aussitzen..

okayyy bei nem 9 jährigen!?? also ich würde einfach mal mit ihr reden oder wenn sie garnicht drauf ansprechbar ist lass sie erstmal eine zeit lang in ruhe und rede so 1-2 wochen später mit ihr darüber

Tochter (15) hat wenig Selbstbewusstsein

Hallo ihr Lieben! Ich bin zurzeit ziemlich besorgt um meine Tochter (15). Eigentlich ist sie ein sehr aufgewecktes und liebes Mädchen, aber in vielen Situationen ist sie total schüchtern und traut sich nicht ihre Meinung zu sagen. Dabei hat sie eigentlich keinen Grund dafür! Sie ist intelligent und zielstrebig, hübsch, lächelt viel, hat viele Freunde und versteht sich super mit ihren Mitschülern. Auch Zuhause ist sie aufgeschlossen und redet viel und gern. Aber sobald sie z.B. mal alleine einkaufen gehen soll, ist sie sehr ruhig, redet nur das Nötigste mit den Menschen und ist extrem schüchtern. Meistens fragt sie bei jeder Kleinigkeit eine Freundin, ob sie mitkommen möchte. Sie traut sich nicht auf Menschen zuzugehen und sie anzusprechen, obwohl sie sehr freundlich und höflich ist. Ein anderes großes Problem ist ihre Mitarbeit im Unterricht. Durch die Lehrer und ihre Mitschüler weiß ich, dass sie sich sehr selten meldet, obwohl sie oft die Antwort auf die Frage wüsste. Sie selbst sitzt manchmal weinend im Zimmer und fragt sich, warum sie das nicht schafft. Jeder redet ihr gut zu und sagt ihr, dass ihr nicht der Kopf abgerissen wird, sollte sie mal etwas Falsches sagen, aber trotzdem meldet sie sich kaum. Ich habe das Gefühl, dass sie in dieser Hinsicht etwas perfektionistisch ist. Bald sind die mündlichen Prüfungen und ich sehe da Schwarz für meine Tochter. Sie könnte locker einen 1,4er Schnitt haben, aber durch ihre geringe Mitarbeit verschenkt sie viele gute Noten. Nach der 10. Klasse strebt sie außerdem ein Austauschjahr an, muss aber dafür ein Interview mit einer Mitarbeiterin der Organisation mitmachen. Sie selbst hat große Angst, dass sie durch ihre Schüchternheit nicht angenommen wird. Das nagt sehr an ihr. Habt ihr Tipps, wie ich ihr helfen kann? Was kann ich gegen ihr geringes Selbstbewusstsein tun? Und was mich vor allem interessiert: Was ist die Ursache dafür? Ich bedanke mich schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Hat Mark Benecke eine leibliche Tochter?

Ist das so oder war das irgendwie anders? Also adoptiert? Weiß das jemand?

...zur Frage

Was ist das Kind meiner Cousine zu mir?

Hallo,

meine Cousine hat vor kurzem ein Baby zur Welt gebracht. Meine Eltern meinten nun das Kind wäre mein Großcousin. Allerdings bezeichnen sie die Tochter von der Cousine meines Vaters auch als meine Großcousine. Das passt ja jetzt alles nicht so zusammen.

Was bin ich denn nun wirklich zu dem Baby und was bin ich zur Tochter der Cousine meines Vaters?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen, Danke schonmal im Vorraus! :-)

...zur Frage

Darf der Freund im Zimmer der Tochter übernachten?

Unsere Tochter 15 1/2 J hat in den Sprachferien einen Jungen (15) kennengelernt. Sie wohnen ca. 500 km auseinander, was ihn aber nicht gehindert hat, sich in den Zug zu setzen um sie zu besuchen. Er hat das Wochenende bei uns verbracht, die zwei hatten viel Spass und er macht auf uns einen guten Eindruck und recht reifen Eindruck. Wir haben ein Gästezimmer, andere Etage, Elternschlafzimmer daneben, wobei er dann auf Wunsch der Tochter im Schlafsessel in ihrem Zimmer geschlafen hatte, damit er sich nicht so einsam fühlt. War auch alles ganz harmlos, haben bis in die Nacht geredet usw. - Der Gegenbesuch blieb natürlich auch nicht lange aus - und sie hat bei ihm im Zimmer auf der Matraze geschlafen. Jetzt steht wieder ein Besuch bei uns an. Die Schwiegermuttter, die das mitbekommen hatte, macht uns Eltern allerdings die Hölle heiß, wie wir so etwas verantworten könnten und unsere Tochter hätte doch einen "Ruf" zu verlieren und wäre doch erst 15.....Junge/Mädchen in einem Zimmer - geht gar nicht. Wir sind jetzt ziemlich verunsichert, möchten ihn aber auch nicht plötzlich ins Gästezimmer "abschieben". Wie sehen andere Eltern das?

...zur Frage

Lernen Mädchen langsamer als Jungs?

Ich habe drei Kinder, zwei Mädchen und einen jungen. Alle Kinder haben sich so ziemlich gleich schnell entwickelt und Sachen erlernt....

mein Sohn ist jetzt 18 Monate alt..

zwei freundinnen von mir ich nenne sie einfach mal Lisa und Marie haben jeweils auch eine Tochter...

Und die Tochter von Lisa ist 3 Monate älter als mein Sohn und kann fast garnicht sprechen genau wie bei Maries Tochter die zwei Tage jünger ist als mein Sohn . Mein Sohn kann schon vernünftig reden sagen was er will, nicht im ganzen Satz aber er kennt sehr viele Wörter. Ist mein Sohn schon weiter als für sein Alter oder sind die die Kinder von meinen Freundinnen etwas zurück in der Entwicklung?

...zur Frage

Rückgeld verweigert?

Meine Tochter war mit der Schule 3 Tage auf einen Bauernhof einschließlich Hofladen, in welchem die Kinder auch einkaufen könnten.

Bei der Abholung erzählten die Kinder, sie hätten kein bzw. nicht das komplette Wechselgeld bekommen. ????

Ich ging schließlich mit meiner Tochter nochmals in den Laden, um eine Kleinigkeit zu kaufen. Laut Preisschild 1.99€, an der Kasse wurden meiner Tochter ganz selbstverständlich 2€ berechnet.

Auf meine Frage nach dem Wechselgeld bekam ich folgende Antwort:

"Ist doch nur ein Center, ich habe 80 Gäste auf dem Hof und wo käme ich da denn hin, wenn ich jedem rausgeben müsste."

Es geht jetzt nicht um den einzelnen Center, aber darf die Verkäuferin den Rechnungsbetrag einfach aufrunden??

Ich finde das Verhalten des Verkäufers einfach nicht korrekt, denn eigentlich ist es eine versteckte Preiserhöhung, die sich in der Kasse am Jahresende schon bemerkbar machen dürfte, wenn's bei allen Kunden so gemacht wird - und wenn sie es nur bei Schulklassen so macht, die dort übernachten finde ich es wahrscheinlich noch schlimmer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?