Tischler und Zimmerer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also ich selbst bin gelernter Tischler.

Zur Ausbildung: Erstes Jahr Berufsschule mit einem Tag in der Woche im Betrieb, da lernste alle Grundlagen und auch viel Theorie. Vom Sägen bis hin zum Zinken. Die nächsten 2 Jahre biste nur noch 1,5 Tage die Woche in der Schule und der Rest im Ausbildungsbetrieb, da lernste eher die praktische Anwendung.

Zum Job im Allgemeinen ist es sehr unterschiedlich wo du arbeitest, Küchen einbauen oder Massivholzmöbel gibt es viele Bereiche. Körperlich sollte man auf jeden Fall belastbar sein, aber es macht auch richtig viel Spaß sich selbst zu bauen was einem gefällt.

Tombo42 23.05.2014, 10:17

Danke :)

0

in der Regel ist ein Beruf mit schwerer , körperlicher Arbeit. Und je nach dem wo di arbeitest, bist du viel an der frischen Luft.

Mach doch ein Prakikum und schau es dir mal an.

Tombo42 21.05.2014, 08:48

alles klar danke :)

0

du solltest erstmals den unterschied zwischen den beiden Berufe dich schlau machen, es gibt ein Sprichwort "was ein Tischler kann, kann kein Zimmermann, was ein Zimmermann kann, kann auch ein Tischler"

Tombo42 22.05.2014, 00:00

Ich weiß schon ziemlich viel darüber. Zum beispiel ist mein Vater Zimmermann aber er kann mir nicht so viel darüber sagen wie und was man heute anders macht als früher da sich einiges geändert.

(Er ist nicht mehr als Zimmermann tätig)

0

Was möchtest Du wissen?